Archiv des Autors: Ralf Reineke

Geschichte der Bimmelbahn aufgerollt, aus otz.de

https://altenburg.otz.de/web/altenburg/startseite/detail/-/specific/Geschichte-der-Bimmelbahn-aufgerollt-1287436235

#Gera. Seit Ende vergangener Woche liegt ein neues Buch in den Auslagen der Buchhändler. Geschrieben hat es ein gebürtiger Geraer, der seit vielen Jahren in Zeitz zu Hause ist. ­Dietmar Franz widmete sich bereits 1987 und 1998 in kleineren Publikationen zur #Schmalspurbahn, die von 1901 bis 1969 von #Gera-Pforten in Richtung #Meuselwitz unterwegs war.

Jetzt hat der Autor gemeinsam mit Rainer Heinrich die „Bimmelbahn“ wiederum in den Blick genommen und legt einen 350 Seiten starken, großformatigen Band vor, der reich illustriert die Geschichte der Schmalspurbahn weiter vertieft. Insgesamt 650 Fotos, davon 150 Farb- und 500 Schwarz-Weiß-Aufnahmen sowie rund 200 Grafiken, Zeichnungen, Fahrpläne und Faksimile hat er unter dem Titel „Die Schmalspurbahn Gera-Pforten–#Wuitz– #Mumsdorf“ zusammengetragen.

Betriebe mit Anschluss an #Straßenbahn aufgeführt
Im Untertitel betont Franz eine Thematik, der das hintere Drittel des Buches gewidmet ist: der Güterverkehr auf der Geraer Straßenbahn …

Voll Dampf voraus von Radebeul bis Radeburg – Schmalspurbahn-Festival auf der Lößnitzgrundbahn, aus VVO

https://www.vvo-online.de/doc/pm/180905_PI_SSBF_LGB.pdf

Am 15. und 16. September lädt die #Lößnitzgrundbahn zum
#Schmalspurbahn-Festival ein. In #Radebeul, #Moritzburg und #Radeburg
erwartet die Besucher ein buntes Programm für Familien und Liebhaber der
#Schmalspurbahn. Historische Züge, Fotofahrten und der Federweißer #Dampfzug
sorgen für Abwechslung auf der Strecke.
„Zum 14. Festival haben wir uns einiges neues einfallen lassen“, erläutert
Gabriele Clauss, Marketingleiterin des Verkehrsverbundes Oberelbe
(VVO). „So beteiligt sich erstmals der #Minibahnclub Dresden am Festival
und lädt am Mühlweg 3, in der Nähe des Haltepunktes Weißes Roß zum
Besuch ein.“ Hier drehen kohlegefeuerte Miniloks auf 127 mm Spurweite
ihre Runden durch eine großzügige Gartenanlage. In Moritzburg erwartet
die Besucher erstmals eine Präsentationsmeile mit Eisenbahnvereinen.
„Natürlich kommt darüber hinaus das Programm für die kleinen Besucher
nicht zu kurz“, betont Gabriele Clauss. „Der große VVO-Spielepark,
Hüpfburg und Kinderschminken, Minitischtennis, Trampolin und
Fußballkicker sind mit von der Partie.“ Darüber hinaus lädt das
Bühnenprogramm, moderiert von Robert Drechsler, mit Musik und
Zauberei zum Verweilen ein.
„Auf der Schiene startet das Festival schon am Freitag mit zwei
Sonderzügen“, ergänzt Mirko #Froß, Eisenbahnbetriebsleiter der #SDG
Sächsische #Dampfeisenbahngesellschaft. „Ein extra eingesetzter Fotozug
startet um 15.20 Uhr in Radebeul und stoppt unterwegs auf freier Strecke
für Fotohalte.“ Insgesamt rollen während des Festivals 38 Züge über die
Strecke. „Am Samstag- und Sonntagnachmittag steht erstmals der
Federweißer-Dampfzug von Radebeul bis Moritzburg auf dem Programm“,
so Mirko Froß weiter. „Für die Genießer verbinden wir eine Fahrt auf der
Lößnitzgrundbahn mit Federweißer und dazu passend ZwiebelSpeckkuchen.“
Für diese Fahrten bittet die SDG um eine kurze telefonische
Anmeldung unter 035207 / 89 29 0. 
Am Bahnhof Radeburg erwartet die #Traditionsbahn Radebeul e.V. die
Besucher für Fahrten mit der #Draisine oder Mitfahrten auf der offenen
Ladefläche des „Blauen Oberdittmannsdorfer“, einem motorgetriebenen
Kleinwagen von 1965. Zudem präsentiert sich der Kulturbahnhof
Radeburg und die Tore des Lokschuppens sind für Besucher geöffnet.
Tariftipp
Personen in historischer Kleidung sowie maximal vier Kinder in
Begleitung eines zahlenden Erwachsenen fahren zum Festival auf der
Lößnitzgrundbahn frei.
Anreisetipps
Das Festgelände in Moritzburg erreichen Sie mit Regionalbussen aus
Coswig, Dresden, Großenhain und Radeburg sowie mit den Zügen der
Lößnitzgrundbahn. Den Bahnhof Radebeul Ost, Ausgangspunkt der
Lößnitzgrundbahn, erreichen Sie mit der S-Bahn S 1 aus Bad Schandau,
Dresden und Meißen, mit dem Regionalexpress RE 50 aus Leipzig und
mit der Straßenbahnlinie 4.
Ein Flyer fasst das komplette Programm zusammen und ist bei der SDG
und dem VVO erhältlich.
Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) SDG Sächsische
 Dampfeisenbahngesellschaft mbH
Christian Schlemper Mirko Froß
Leipziger Straße 120 Am Bahnhof 1
01127 Dresden 01468 Moritzburg
Telefon: 03 51/852 65 12 Telefon: 03 52 07/89 29 0
presse@vvo-online.de loessnitzgrundbahn@sdg-bahn.de

Traditionsbahn Radebeul e.V.
Roland Ende
Am Alten Güterboden 4
01445 Radebeul
Telefon: 03 51/213 44 61
verein@trr.de

Kleine Bahn lockt auch die Großen Die Waldeisenbahn Bad Muskau hat zu ihrem Fest Konkurrenz bekommen., aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/kleine-bahn-lockt-auch-die-grossen-4006282.html

Die #Waldeisenbahn Bad #Muskau hat zu ihrem Fest Konkurrenz bekommen. Zudem bereitet sie einen #Fotogüterzug vor.
Leise surrt die kleine #Diesellok vor sich hin, als sie während des Waldbahnfestes unermüdlich ihre Runden zur Freude der Kinder und Erwachsenen in der Ausstellungshalle dreht. Die Mitglieder des Modellbahn-, Modellbau- und Puppenvereins Neupetershain haben zum ersten Mal die Gleise mit einer Spurweite von 120 Millimetern während eines Waldbahnfestes verlegt. Mit ihrer großen Modellbahnanlage, die einen Teil der Waldeisenbahn im Miniformat darstellt, waren sie bereits schon einmal zu Gast in Weißwasser. Das berichtet Dankward Mönnig, Vorsitzender des rührigen Vereins in Südbrandenburg.
Wenige Meter weiter schwingen Kinder und Erwachsene die Schläger beim Minigolf während hinter ihnen die Dampflok „Mecklenburg“ zu Mitfahrten auf ihrem Führerstand auf einem extra dafür abgesperrten Gleisabschnitt bereitsteht. Beide Attraktionen bereichern ebenfalls zum ersten Mal die Angebotspalette bei einem Waldbahnfest. Den Regler bedient Lokführer Carsten Glaß, während Jessica Schwanke als Heizerin für den notwendigen Dampf sorgt. Beide sind ein eingespieltes Team, das nicht zum ersten Mal gemeinsam auf der „Mecklenburg“ steht. Die junge Frau aus #Mühlenstroth gehört seit 2014 zu den über 70 Mitgliedern des Vereins der Waldeisenbahn Muskau. „Mir ist die Liebe zur Dampflok wohl bereits in die Wiege gelegt worden,“ sagt sie. Diese Liebe zur Kleinbahn teilt sie mit den anderen Vereinsmitgliedern der #WEM, die sich immer etwas …

Teddybärentag lockt am 9. September zur Selfkantbahn, aus Aachener Nachrichten

http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/geilenkirchen/teddybaerentag-lockt-am-9-september-zur-selfkantbahn-1.1974049

KREIS #HEINSBERG. Ganz nah an eine #Dampfeisenbahn heranzukommen, ist toll, kann aber auch ganz schön aufregend sein für Kinder. Da ist es besser, sie gehen nicht alleine zur #Selfkantbahn hin, sondern sie haben jemanden dabei, auf den sie sich immer verlassen können: Mama, Papa oder das Kuscheltier.

Unzählige solcher Schlafgenossen sind schon bei der Selfkantbahn mitgefahren: #Teddybären natürlich, aber auch Hasen, Igel, Enten, Elefanten, Giraffen, Schweine und sogar ein Plüschkrokodil. Alle Kinder bis einschließlich 15 Jahre, die ihr Kuscheltier mitbringen, haben am Teddybärentag am Sonntag, 9. September, freie Fahrt mit der #Museumseisenbahn zwischen den Bahnhöfen #Geilenkirchen-Gillrath und #Gangelt-Schierwaldenrath.

Der Teddybär kann natürlich auch umsonst mitfahren. Und weil zum Teddybärentag jedes Jahr so viele Kinder kommen, gibt es …

Weißeritztalbahn feiert großen Geburtstag Vor 135 Jahren ist die Linie bis Kipsdorf eröffnet worden., aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/weisseritztalbahn-feiert-grossen-geburtstag-4004857.html

Das Interesse der Fahrgäste konzentriert sich auf spezielle Tage.
#Dippoldiswalde/ #Freital. Das große Interesse an der #Weißeritztalbahn hält an, auch im Jahr nach der Wiedereröffnung des oberen Streckenabschnitts von Dippoldiswalde bis #Kipsdorf. Rund 75 000 Fahrgäste im ersten Halbjahr hat die Sächsische #Dampfeisenbahngesellschaft gezählt, wie Christian Schlemper vom #Verkehrsverbund Oberelbe informierte. Das entspricht dem Niveau des Eröffnungsjahrs 2017.
Besonders viele Mitfahrer hatte die #Dampfbahn zu den klassischen Ausflugstagen. An Ostern hat sie 18 Prozent mehr Mitfahrer im Vergleich zum Vorjahr gehabt, an Himmelfahrt waren es sogar 32 Prozent mehr als im Jahr 2017.

Etwas aus dem Rahmen gefallen ist das #Schmalspurbahn-Festival im Juli. Insgesamt sind die Besucherzahlen der Veranstaltungen um rund tausend auf 12 000 zurückgegangen. Allerdings blieben die Fahrgastzahlen in den Zügen konstant. Das heißt, dass die Besucher an diesen heißen Tagen weniger Zeit beim Rahmenprogramm verbracht haben, sondern gleich in die Züge gestiegen sind.

Einen besonderen Höhepunkt erlebt die Weißeritztalbahn auch dieses Wochenende. Dann ist es genau 135 Jahre her, dass die Strecke bis Kurort Kipsdorf eröffnet wurde. Zu diesem #Jubiläum fahren vom Sonnabend, dem 1. September, bis Montag, 3. September, zusätzliche Züge auf der Strecke. Ein #Sonderzug startet um 10.45 Uhr in Freital-Hainsberg und …

Museumsfest bei der Waldeisenbahn, aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/museumsfest-bei-der-waldeisenbahn-4005174.html

Bad #Muskau. Am ersten Septemberwochenende verwandelt sich das Areal rund um das Bad Muskauer #Waldbahnmuseum und die große Halle des Besucherzentrums nahe dem Bahnhof #Teichstraße in ein Festgelände mit abwechslungsreichen Angeboten, bunten Kinderattraktionen und …

SONDERFAHRTEN MIT HISTORISCHEN ZÜGEN UND INFORMATIVE BETRIEBSFÜHRUNG Tag des offenen Denkmals bei der Wendelsteinbahn, aus rosenheim24.de

https://www.rosenheim24.de/rosenheim/inntal/brannenburg-ort45016/brannenburg-offenen-denkmals-wendelsteinbahn-10178859.html

#Brannenburg – Einen exklusiven Blick hinter die Kulissen gewährt Deutschlands älteste #Hochgebirgsbahn auf den #Wendelstein heuer am 9. September beim bundesweiten "Tag des offenen Denkmals". Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet":

Dazu zählen mitunter die Themen Verkehr, Infrastruktur und Energieerzeugung. Themen also, die eng mit der über 100-jährigen Geschichte und Gegenwart der Wendelsteinbahn verbunden sind. Ein historischer #Sonderzug bringt die Besucher beim "Tag des offenen Denkmals" vom Talbahnhof der Zahnradbahn in Brannenburg zur #Wagenhalle mit #Bahnwerkstatt und #Elektrizitätswerk der #Wendelsteinbahn. Besucher erfahren bei einer circa einstündigen Führung, warum die #Wendelstein-Zahnradbahn bei ihrem Bau in den Jahren 1910 bis 1912 so innovativ war, wie auf der Talfahrt mit der Bahn Energie erzeugt wird und was damit passiert. 

Auch das Wasserkraftwerk der Wendelsteinbahn sowie der beeindruckende #Fuhrpark der Wendelsteinbahn von den #Nostalgiegarnituren über die modernen #Doppeltriebwagen bis hin zur gewaltigen #Schneefräse können bei dieser seltenen Gelegenheit …

Kartoffelfest mit Herbstmarkt bei der Sauerländer Kleinbahn am 02. September 2018, aus attendorner-geschichten.de

Kartoffelfest mit Herbstmarkt bei der Sauerländer Kleinbahn am 02. September 2018

Am Sonntag den 02. September 2018 pendelt die #Dampflok #BIEBERLIES wieder mit dem Museumszug der #SAUERLÄNDER #KLEINBAHN zwischen den Bahnhöfen #Hüinghausen und #Köbbinghauser Hammer. Das Reisegefühl der liebevoll auch #Bimmelbahnen genannten Züge kann man an diesem Tag in historischen Personenwagen erleben.

Am selben Tag findet bei der #Museumseisenbahn auch das beliebte Kartoffelfest mit Herbstmarkt statt. In Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Hüinghausen geht es am Kleinbahnhof rund um die Kartoffel. Dort bereiten die Museumseisenbahner in Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Hüinghausen im Biergarten Reibeplätzchen mit Apfelmuß zu. Natürlich werden auch die beliebten Bratwürstchen vom Holzkohlengrill angeboten. Und im Kleinbahn-Café gibt es wie immer Kaffee, Kuchen und Waffeln.

Aufgrund dieser Veranstaltung werden am Bahnhof in Hüinghausen nur wenig Parkplätze …

Unbeschränkte Betriebsgenehmigung für die Selfkantbahn, aus Aachener Zeitung

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/kreis-heinsberg/unbeschraenkte-betriebsgenehmigung-fuer-die-selfkantbahn-1.1968388

KREIS #HEINSBERG. In den ersten Jahren der #Selfkantbahn lag die Betriebsführung des Eisenbahnbetriebes noch in den Händen der Kreiswerke Heinsberg (#KWH), welche die Nachfolge der #Geilenkirchener #Kreisbahn angetreten hatte.
1972 gründete der Förderverein der Selfkantbahn – die Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr (#IHS) – eine Tochtergesellschaft mit dem Namen Touristenbahnen im Rheinland (#TBR), die bald darauf die kaufmännische und technische Verantwortung für den #Eisenbahnbetrieb der IHS übernahm. Alle Arbeiten wurden von den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der IHS erledigt. 1973 bekam die noch junge TBR ihre erste #Betriebsgenehmigung für die Kleinbahnstrecke von #Gillrath nach #Schierwaldenrath, doch diese Genehmigungen …

Schmalspurbahn Gleise bekommen neuen Schotter, aus mz-web.de

https://www.mz-web.de/landkreis-harz/schmalspurbahn-gleise-bekommen-neuen-schotter-31143336#

#Silberhütte/#Straßberg – Reger Betrieb wird in den kommenden Nächten auf den Strecken der #Harzquer- und #Selketalbahn herrschen: Die Harzer #Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) will in den kommenden Wochen Gleise sanieren. Dazu sei in der Nacht zum 22. August in Silberhütte und in der Nacht zum 23. August in Straßberg eine so genannte #Gleisstopfmaschine im Einsatz, teilte das Unternehmen mit.

Arbeiten sorgen für mehr Sicherheit und Fahrkomfort

Bei der Maschine ist der Name Programm: Sie hebt die Gleise ein Stück an, und Schotter wird drunter gestopft. Die Arbeiten dienten der Sicherheit und dem Fahrkomfort, heißt es in einer Mitteilung, auch eine möglichst geringe Geräuschentwicklung für die Anwohner …