Selfkantbahn Schierwaldenrath : Saisonstart mit Dampf und Diesel, aus RP Online

https://rp-online.de/nrw/staedte/kreis-heinsberg/stadt-infos/selfkantbahn-startet-am-karfreitag-in-neue-saison_aid-49479717

Kreis #Heinsberg An den Ostertagen beginnt die „Reise in den Frühling“ beim #Kleinbahnmuseum #Selfkantbahn. Alle Termine unter Vorbehalt.

Mit einer Besonderheit startet das Kleinbahnmuseum Selfkantbahn mit Bahnhöfen in #Gangelt-Schierwaldenrath und #Geilenkirchen-Gillrath nach der Winterpause in die neue Saison: Bereits an Karfreitag, 10. April, verkehrt ein Dieselzug – gezogen von der Lok V11 – um 12, 14 und um 16 Uhr ab #Schierwaldenrath. Ab dem 12. und 13. April dampfen die historischen Züge der letzten schmalspurigen Kleinbahn in NRW wieder an jedem Sonn- und Feiertag bis Ende September durch die weite Landschaft des Selfkants.

Wenn die Züge mit ihren teilweise über 120 Jahre alten Wagen mit atemberaubenden 20 Kilometern pro Stunde zwischen #Gillrath und Schierwaldenrath unterwegs sind, können die Fahrgäste die Beschaulichkeit des Reisens auf dem Lande wie zu Zeiten ihrer Groß- und Urgroßeltern genießen. Fast alles ist wie früher: der nostalgische Bahnsteig, die fauchende Dampflokomotive vor dem Zug, die Personenwagen mit ihren Holzbänken, die Schaffner in ihren Uniformen mit der Lochzange, mit der sie die Fahrkarten aus Pappe „knipsen“, das Läuten der Lok vor den Bahnübergängen.

An den Ostertagen (12. und 13. April) ziehen die Lokomotiven auf ihrer „Reise in den Frühling“ ab 10.30 Uhr abwechselnd die Züge im Stundentakt über die Strecke. Der jeweils letzte Zug, ein historischer Dieseltriebwagen, …

Waggon muss restauriert werden : Fördergeld für Gangelter Selfkantbahn, aus rp-online.de

https://rp-online.de/nrw/staedte/kreis-heinsberg/15000-euro-vom-lvr-foerdergeld-fuer-die-selfkantbahn_aid-48995055

#Gangelt Die Freude bei der #Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr (#IHS) groß, denn die Gäste, die Vorsitzender Bernd Fasel in #Gangelt-Schierwaldenrath empfing, kamen nicht mit leeren Händen: Der LVR überreicht einen Förderbescheid in Höhe von 15.000 Euro.

Aus den Händen von Dr. Christiane Leonards-Schippers als Vertreterin des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) und im Beisein von Landrat Stephan Pusch und Gangelts Bürgermeister Bernhard Tholen wurde ein Förderbescheid des LVR in Höhe von 15.000 Euro überreicht. Den Förderantrag hatte die IHS gesellt, bearbeitet und beim LVR eingereicht wurde er durch das zuständige Fachamt der Heinsberger Kreisverwaltung.

Ziel ist die Restaurierung des #Waggons IHS 119, der im Jahr 1908 in der #Kölner Waggonfabrik AG (vormals #Herbrandt & Cie.) für die #Dürener #Dampfstraßenbahn gebaut wurde. Die Herbrandt-Waggons waren bei vielen Kleinbahnen geschätzt und waren damals im Rheinland …