Archiv für den Monat: März 2010

Selfkantbahn macht kulinarisches Angebot, aus az-web

http://www.az-web.de/lokales/geilenkirchen-detail-az/
1251176?_link=&skip=&
_g=Selfkantbahn-macht-kulinarisches-Angebot.html

Kreis Heinsberg. Im April, Mai und Juni macht die Selfkantbahn ihren Fahrgästen mit den Spargelfahrten wieder ein besonderes kulinarisches Angebot.
An jedem Sonn- und Feiertag in der Zeit vom 25. April bis zum 20. Juni (außer an den beiden Pfingsttagen) können die Besucher eine geruhsame Fahrt in einem historischen Dampfzug der Museumseisenbahn mit einem Spargelessen verbinden.
Die Fahrt in einem der zum Teil über hundert Jahre alten Züge beginnt am Bahnhof Geilenkirchen-Gillrath oder am Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath. Unterwegs gibt es ein Begrüßungsgetränk im Buffetwagen. Das Spargelmenu wird im Restaurant Zur Selfkantbahn am Bahnhof Schierwaldenrath serviert. Es gibt Spargelcremesuppe, Spargel mit neuen Kartoffeln und Schweinefilet oder Schinken. Der Spargel kommt frisch aus der Spargelregion Heinsberg auf den Tisch.
Das Pauschalangebot umfasst beliebig häufige Fahrten mit den Dampfzügen der …

VERANSTALTUNG: Osterfahrten beim „Pollo“ Von Karfreitag bis zum Ostermontag fährt die Kleinbahn, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/
beitrag/11760905/61469/
Von-Karfreitag-bis-zum-Ostermontag-faehrt-die-Kleinbahn.html

LINDENBERG – Auch in diesem Jahr finden die traditionellen Osterfahrten beim Pollo vom Karfreitag bis Ostermontag wieder statt.

Leider ist es aufgrund des langen Winters zu Verzögerungen bei den in diesem Jahr anstehenden Hauptuntersuchungen (TÜV) der Personenwagen gekommen. So steht nach Angaben von Rainer Knurbien vom Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg diesmal nur ein Personenwagen zur Verfügung. Bei gutem Wetter kann zusätzlich der offene Personenwagen eingesetzt werden. Um dennoch möglichst allen Kindern die Osterfahrt zu ermöglichen, fahren die Züge im Stundentakt von Lindenberg ab 10 bis 16 Uhr in Richtung Brünkendorf und von dort ebenfalls im Stundentakt von 10.30 bis 16.30 Uhr nach Lindenberg zurück.
In Brünkendorf, dem wunderschön gelegenen Waldbahnhof des Pollos, haben Fahrgäste …

Bernburg: Parkeisenbahn zuckelt in Frühling Erste Besucher trotzen dem mürrischen Wetter und fahren durch das Krumbholz, aus mz-web.de

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?
pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&
aid=1268849776442&openMenu=1121028317516&
calledPageId=1121028317516&listid=1121028317474

BERNBURG/MZ. Sie zuckelt wieder durch das Krumbholz: Die Parkeisenbahn. Pünktlich zum Frühlingsbeginn ging sie wieder auf große Fahrt durch das Bernburger Naherholungsgebiet zwischen dem Kurhaus und der Ausflugsgaststätte Paradies. Leider war das Wetter noch nicht so richtig auf den Frühling eingestellt. Dennoch hatten sich einige Familien aufgemacht, um den Start der Parkeisenbahn nicht zu verpassen. So fuhren gut 50 Leute aus nah und fern durch den mehr mürrischen als frühlingshaft angehauchten Krumbholz.
Auch Janett Rasch und Sven Grebe aus Dessau mit ihrem Sohn Lukas Rasch zählten dazu. Die Drei fuhren zunächst bis zur Endstation am Paradies. Doch das Lokal mit em Märchengarten macht erst zu Ostern auf und erwartet ab dann die Gäste. So fuhren die Raschs wieder zurück und stiegen an der Station Tiergarten aus, um selbigem einen Besuch abzustatten. Den kannten sie schon früheren Ausflügen in die …

Bernburg: Parkeisenbahn zuckelt in Frühling Erste Besucher trotzen dem mürrischen Wetter und fahren durch das Krumbholz, aus mz-web.de

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?
pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&
aid=1268849776442&openMenu=1121028317516&
calledPageId=1121028317516&listid=1121028317474

BERNBURG/MZ. Sie zuckelt wieder durch das Krumbholz: Die Parkeisenbahn. Pünktlich zum Frühlingsbeginn ging sie wieder auf große Fahrt durch das Bernburger Naherholungsgebiet zwischen dem Kurhaus und der Ausflugsgaststätte Paradies. Leider war das Wetter noch nicht so richtig auf den Frühling eingestellt. Dennoch hatten sich einige Familien aufgemacht, um den Start der Parkeisenbahn nicht zu verpassen. So fuhren gut 50 Leute aus nah und fern durch den mehr mürrischen als frühlingshaft angehauchten Krumbholz.
Auch Janett Rasch und Sven Grebe aus Dessau mit ihrem Sohn Lukas Rasch zählten dazu. Die Drei fuhren zunächst bis zur Endstation am Paradies. Doch das Lokal mit em Märchengarten macht erst zu Ostern auf und erwartet ab dann die Gäste. So fuhren die Raschs wieder zurück und stiegen an der Station Tiergarten aus, um selbigem einen Besuch abzustatten. Den kannten sie schon früheren Ausflügen in die …

Parkeisenbahn: Der Osterhase fährt Parkeisenbahn Meister Langohr zu Gast bei der Parkeisenbahn Wuhlheide

http://www.parkeisenbahn.de

Meister Langohr zu Gast bei der Parkeisenbahn Wuhlheide

An den Ostertagen 04. und 05. April 2010 ist es wieder so weit – der Osterhase besucht die Parkeisenbahn Wuhlheide. Gemeinsam mit der Familie kann man eine Fahrt ins Grüne genießen und zusammen mit dem Osterhasen Ostereier suchen.

Am Ostersonntag und Ostermontag gibt es jeweils 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr das große Ostereiersuchen bei der Parkeisenbahn Wuhlheide. Die Hinterlassenschaften des Osterhasen dürfen alle Kinder bis 14 Jahre finden, die eine Fahrkarte für diesen Tag vorweisen können. Eine Anmeldung ist dafür nicht notwendig. Treffpunkt ist jeweils am Hauptbahnhof der Parkeisenbahn.

Groß und klein können zusätzlich am Hauptbahnhof Eier bemalen. Im Bahnhof Eichgestell besteht für Kinder die Möglichkeit, sich direkt in unseren Zug „reinzumalen“.

Auch am Karfreitag und Ostersamstag sind die Züge der kleinen Bahn bereits fleißig für die Fahrgäste unterwegs.

Am Ostersonntag und Ostermontag dreht jeweils von 11 bis 17 Uhr auch wieder ein dampflokbespannter Zug seine Runden auf den schmalen Gleisen in der Wuhlheide.

In den Osterferien (31.03.-11.04.2009) sind die Züge der Parkeisenbahn wie folgt unterwegs:
Mo-Fr: 10:00 – 16:30 Uhr
Sa: 12:00 – 18:00 Uhr
So & feiertags: 11:00 – 17:00 Uhr

Weitere Informationen zur Parkeisenbahn finden Sie unter: www.parkeisenbahn.de.

Parkeisenbahn: Der Osterhase fährt Parkeisenbahn Meister Langohr zu Gast bei der Parkeisenbahn Wuhlheide

http://www.parkeisenbahn.de

Meister Langohr zu Gast bei der Parkeisenbahn Wuhlheide

An den Ostertagen 04. und 05. April 2010 ist es wieder so weit – der Osterhase besucht die Parkeisenbahn Wuhlheide. Gemeinsam mit der Familie kann man eine Fahrt ins Grüne genießen und zusammen mit dem Osterhasen Ostereier suchen.

Am Ostersonntag und Ostermontag gibt es jeweils 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr das große Ostereiersuchen bei der Parkeisenbahn Wuhlheide. Die Hinterlassenschaften des Osterhasen dürfen alle Kinder bis 14 Jahre finden, die eine Fahrkarte für diesen Tag vorweisen können. Eine Anmeldung ist dafür nicht notwendig. Treffpunkt ist jeweils am Hauptbahnhof der Parkeisenbahn.

Groß und klein können zusätzlich am Hauptbahnhof Eier bemalen. Im Bahnhof Eichgestell besteht für Kinder die Möglichkeit, sich direkt in unseren Zug „reinzumalen“.

Auch am Karfreitag und Ostersamstag sind die Züge der kleinen Bahn bereits fleißig für die Fahrgäste unterwegs.

Am Ostersonntag und Ostermontag dreht jeweils von 11 bis 17 Uhr auch wieder ein dampflokbespannter Zug seine Runden auf den schmalen Gleisen in der Wuhlheide.

In den Osterferien (31.03.-11.04.2009) sind die Züge der Parkeisenbahn wie folgt unterwegs:
Mo-Fr: 10:00 – 16:30 Uhr
Sa: 12:00 – 18:00 Uhr
So & feiertags: 11:00 – 17:00 Uhr

Weitere Informationen zur Parkeisenbahn finden Sie unter: www.parkeisenbahn.de.

Parkeisenbahn: Auf in die Saison 2010… Zahlreiche Veranstaltungen erwarten die Besucher 2010 bei Berlins kleinster Eisenbahn

http://www.parkeisenbahn.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab Samstag, dem 27. März 2010 sind die kleinen Züge mit dem jungen Personal wieder in der Wuhlheide
sonnabends von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr
sonn- und feiertags von 11.00 Uhr bis 17.30 Uhr
für die Besucher unterwegs.

Während der Osterferien (31. März – 10. April 2010) fährt die Parkeisenbahn in der Woche zwischen 10:00 Uhr und 16:30 Uhr. Ab 18. Mai 2010 ist die „Kleine Bahn für große Augen“ dann auch dienstags bis donnerstags von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr unterwegs.

In den Sommer- und Herbstferien des Landes Berlin gibt es erweiterte Fahrzeiten. Die Fahrsaison endet dann am 24. Oktober 2010.

Am 27. März 2010 geht auch der neue Bahnsteig „Haus Natur und Umwelt“ in Betrieb. Der neue Haltepunkt, der achte Bahnsteig der Parkeisenbahn, wird zwischen den Bahnhöfen Badesee und Freilichtbühne errichtet – in unmittelbarer Nähe zum großen Spielplatz, des Hauses Natur und Umwelt sowie des Eingangs zur Kindl-Bühne. Damit ist es zukünftig besser möglich, die Gäste zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Wuhlheide zu fahren. Bei allen Familien, die am 27.03.2010 zwischen 13:00 bis 17:00 Uhr oder am 28.03.2010 zwischen 12:00 und 17:00 Uhr am neuen Haltepunkt in die Züge der Parkeisenbahn einsteigen, fahren die Kinder eine Runde kostenlos.
Interessierte haben an beiden Tagen die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Beginn der Führungen ist um 13:30 und 15:30 Uhr am Hauptbahnhof der Parkeisenbahn. Für Kinder bis 16 Jahre ist diese Führung kostenlos, für alle anderen kostet die Führung 1,00 EUR plus eine Fahrkarte für eine Rundfahrt (3,00 EUR).

Die Fahrpreise konnten dank der Ehrenamtlichkeit vieler Mitarbeiter auch in diesem Jahr stabil gehalten werden. So zahlen für eine 30minütige Rundfahrt Kinder 2,00 Euro und Erwachsene 3,00 Euro.

Neu im Souvenir-Sortiment der Parkeisenbahn ist in diesem Jahr ein Kinderbuch über den Besuch einer Familie bei der Parkeisenbahn in der Berliner Wuhlheide. Die jüngeren Besucher der „Kleinen Bahn für große Augen“ können in diesem Buch altersgerecht erfahren, was das Besondere unserer Bahn ausmacht, d. h. wie Kinder und Jugendliche eine richtige Eisenbahn betreiben.

Im Jahr 2010 sind auch wieder zahlreiche andere Veranstaltungen für unsere Fahrgäste geplant:

27. / 28.03. Startschuss in die Saison
04./05.04. Der Osterhase fährt Parkeisenbahn
08.05. Mondscheinfahrt (Abendfahrt – nur für Erwachsene)
29./30.05. Kindertag in der Wuhlheide
01.06. Kindertag bei der Parkeisenbahn
06.07. „OMA-OPA“-Tag – Ein Tag für unsere älteren Fahrgäste
21.08. „Bärchentag“ in der Wuhlheide (Bring Deinen Teddy mit!)
25.09. Sternguckerfahrt (Abendfahrt – nicht nur für Kinder – mit Laternenumzug)
11.-24.10. 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland
23./24.10. Saisonausklang
04./05.12. Nikolausfahrten für Familien
06. – 10.12. Nikolausfahrten für Kindergartengruppen und Schulklassen

Weitere Informationen zu Fahrzeiten, Fahrpreisen und den geplanten Veranstaltungen unter: http://www.parkeisenbahn.de/start/fahrplan/fahrplan.htm

Nachwuchssuche

Ab sofort können sich wieder Kinder ab 11 Jahre für die Mitarbeit bei der Parkeisenbahn Wuhlheide anmelden. Interessierte Kinder können sich unter der unten angegebenen Kontaktadresse oder während des Fahrbetriebes auf unseren Bahnhöfen melden. Anmeldeschluss ist der 15.05.2010.

Parkeisenbahn: Auf in die Saison 2010… Zahlreiche Veranstaltungen erwarten die Besucher 2010 bei Berlins kleinster Eisenbahn

http://www.parkeisenbahn.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab Samstag, dem 27. März 2010 sind die kleinen Züge mit dem jungen Personal wieder in der Wuhlheide
sonnabends von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr
sonn- und feiertags von 11.00 Uhr bis 17.30 Uhr
für die Besucher unterwegs.

Während der Osterferien (31. März – 10. April 2010) fährt die Parkeisenbahn in der Woche zwischen 10:00 Uhr und 16:30 Uhr. Ab 18. Mai 2010 ist die „Kleine Bahn für große Augen“ dann auch dienstags bis donnerstags von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr unterwegs.

In den Sommer- und Herbstferien des Landes Berlin gibt es erweiterte Fahrzeiten. Die Fahrsaison endet dann am 24. Oktober 2010.

Am 27. März 2010 geht auch der neue Bahnsteig „Haus Natur und Umwelt“ in Betrieb. Der neue Haltepunkt, der achte Bahnsteig der Parkeisenbahn, wird zwischen den Bahnhöfen Badesee und Freilichtbühne errichtet – in unmittelbarer Nähe zum großen Spielplatz, des Hauses Natur und Umwelt sowie des Eingangs zur Kindl-Bühne. Damit ist es zukünftig besser möglich, die Gäste zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Wuhlheide zu fahren. Bei allen Familien, die am 27.03.2010 zwischen 13:00 bis 17:00 Uhr oder am 28.03.2010 zwischen 12:00 und 17:00 Uhr am neuen Haltepunkt in die Züge der Parkeisenbahn einsteigen, fahren die Kinder eine Runde kostenlos.
Interessierte haben an beiden Tagen die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Beginn der Führungen ist um 13:30 und 15:30 Uhr am Hauptbahnhof der Parkeisenbahn. Für Kinder bis 16 Jahre ist diese Führung kostenlos, für alle anderen kostet die Führung 1,00 EUR plus eine Fahrkarte für eine Rundfahrt (3,00 EUR).

Die Fahrpreise konnten dank der Ehrenamtlichkeit vieler Mitarbeiter auch in diesem Jahr stabil gehalten werden. So zahlen für eine 30minütige Rundfahrt Kinder 2,00 Euro und Erwachsene 3,00 Euro.

Neu im Souvenir-Sortiment der Parkeisenbahn ist in diesem Jahr ein Kinderbuch über den Besuch einer Familie bei der Parkeisenbahn in der Berliner Wuhlheide. Die jüngeren Besucher der „Kleinen Bahn für große Augen“ können in diesem Buch altersgerecht erfahren, was das Besondere unserer Bahn ausmacht, d. h. wie Kinder und Jugendliche eine richtige Eisenbahn betreiben.

Im Jahr 2010 sind auch wieder zahlreiche andere Veranstaltungen für unsere Fahrgäste geplant:

27. / 28.03. Startschuss in die Saison
04./05.04. Der Osterhase fährt Parkeisenbahn
08.05. Mondscheinfahrt (Abendfahrt – nur für Erwachsene)
29./30.05. Kindertag in der Wuhlheide
01.06. Kindertag bei der Parkeisenbahn
06.07. „OMA-OPA“-Tag – Ein Tag für unsere älteren Fahrgäste
21.08. „Bärchentag“ in der Wuhlheide (Bring Deinen Teddy mit!)
25.09. Sternguckerfahrt (Abendfahrt – nicht nur für Kinder – mit Laternenumzug)
11.-24.10. 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland
23./24.10. Saisonausklang
04./05.12. Nikolausfahrten für Familien
06. – 10.12. Nikolausfahrten für Kindergartengruppen und Schulklassen

Weitere Informationen zu Fahrzeiten, Fahrpreisen und den geplanten Veranstaltungen unter: http://www.parkeisenbahn.de/start/fahrplan/fahrplan.htm

Nachwuchssuche

Ab sofort können sich wieder Kinder ab 11 Jahre für die Mitarbeit bei der Parkeisenbahn Wuhlheide anmelden. Interessierte Kinder können sich unter der unten angegebenen Kontaktadresse oder während des Fahrbetriebes auf unseren Bahnhöfen melden. Anmeldeschluss ist der 15.05.2010.

Selfkantbahn freut sich schon auf Saisonauftakt , aus az-web

http://www.az-web.de/lokales/heinsberg-detail-az/
1236820?_link=&skip=&
_g=Selfkantbahn-freut-sich-schon-auf-Saisonauftakt.html

Kreis Heinsberg. Wenn das Osterfest gefeiert wird, ist es wieder so weit: Am Ostersonntag und Ostermontag, am 4. und 5. April, geht es bei der Selfkantbahn mit Volldampf in den Frühling.
Nach der Winterpause beginnt wieder die Saison für die Fahrten der historischen Dampfzüge. Die Museumszüge der letzten schmalspurigen Kleinbahn in Nordrhein-Westfalen dampfen ab Ostersonntag wieder an jedem Sonn- und Feiertag bis zum 26. September durch die weite Landschaft des Selfkantgebietes.

Zwischen Geilenkirchen-Gillrath und Gangelt-Schierwaldenrath können die Fahrgäste dann die Beschaulichkeit des Reisens auf dem Lande wie die Groß- und Urgroßeltern genießen, wenn die teilweise über 100 Jahre alten Züge mit atemberaubenden 20 km/h auf der zirka sechs Kilometer langen Strecke unterwegs sind. Fast alles ist wie früher: der nostalgische Bahnsteig, die fauchende Dampflokomotive vor dem Zug, die Personenwagen mit ihren hölzernen Bänken, die Schaffner in ihren Uniformen mit der Lochzange, mit der sie die Fahrkarten aus Pappe «knipsen» und das Läuten der Lok vor den Bahnübergängen.

An den Osterfeiertagen verkehrt stündlich ein historischer Dampfzug zwischen den Bahnhöfen Geilenkirchen-Gillrath und Gangelt-Schierwaldenrath. Die ersten Züge fahren um 10.25 Uhr ab Schierwaldenrath und um 11.03 Uhr ab Gillrath. Der jeweils letzte Zug, ein historischer Dieseltriebwagen, fährt um 17.35 Uhr ab Schierwaldenrath und um 17.55 Uhr ab Gillrath.

Sowohl am Ostersonntag als auch am Ostermontag werden bei der Zusammenstellung der historischen Dampfzüge die bis dahin fertig restaurierten Museumsfahrzeuge präsentiert. Dazu gehört auch der «Wagen für alle»: ein historischer Personenwagen aus dem Jahr 1886, der rollstuhlgerecht hergerichtet und mit einer Rampe versehen wurde. Damit können Rollstuhlfahrer problemlos mit der Selfkantbahn fahren. Natürlich gilt auch für diesen Wagen: Behinderte fahren umsonst. Auch die Geburtstagskinder unter den jungen und älteren Fahrgästen fahren kostenlos – als Geburtstagsgeschenk der Selfkantbahn.

Im Bahnhof Schierwaldenrath können die Gäste in der großen Fahrzeughalle eine einzigartige Sammlung historischer Dampf- und Dieselloks sowie von Personen- und Güterwaggons aus allen Epochen der deutschen Kleinbahngeschichte besichtigen. Dort verführt ein Modellbahnflohmarkt zum Stöbern. Dort ist aber auch die Ausstellung «Große Signale kleiner Bahnen» mit vielen wertvollen Signaltafeln aus der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert zu sehen.

Nach Nein von Niedersachsens Regierungschef Wulff zur “ Paket-Lösung “ HSB-Fahrten nach Braunlage für Wernigerode ein Problem?, aus Volksstimme

http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/
lokalausgaben/halberstadt/?em_cnt=1658072

Ein neuer handfester Ost-West-Konflikt belastet das Verhältnis der Harzer in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Der Streit geht um die Verlängerung der Bahntrasse nach Braunlage und den Bau einer Seilbahn hinauf zum Wurmberg. Am Mittwoch hat Wernigerodes Rathauschef Peter Gaffert bekräftigt : Der gemeinsame Harz wird von beiden Vorhaben profitieren.
Wernigerode. Mit einem klaren Ja zum “ Paket “ hat sich am Mittwoch Peter Gaffert zu Wort gemeldet. Wernigerodes Oberbürgermeister erklärte, sowohl der Seilbahnbau Schierke – Wurmberg als auch die Bahnverlängerung Elend – Braunlage seien wichtige touristische Projekte. Dass 2009 auch der Westharz erstmals seit der Jahrtausendwende ein Plus im Tourismus vorweisen könne, sei erfreulich und zeige, die Investitionen waren erfolgreich.
Er unterstütze den Vorstoß aus Hannover, den Brocken per Verlängerung der …