Archiv für den Monat: Oktober 2012

Die Schnurre Höchstens 250 Meter pro Minute, aus der westen

http://www.derwesten.de/staedte/werdohl/hoechstens-250-meter-pro-minute-id7233124.html Werdohl. Die Eröffnungsfahrten der Schnurre im Rahmedetal mit Lok Nr. 1 „Otto“ feierte die Bevölkerung, indem jeder einmal mit der Schmalspurbahn fahren wollte. Allein aus Lüdenscheid setzte eine Invasion ein: Über 500 Menschen wollten nach Altena! Das war der guten Schnurre dann doch zu viel. In einer Kurve entgleiste der erste, aus Altena kommende Zug, der zweite konnte nicht alle Reiselustigen fassen und dann riss in der Rahmede auch noch die Kette: Drei Wagen blieben auf freier Strecke stehen. Aber aller guten Dinge sind drei: Und so ging dem letzten Zug aus Altena auf halber Strecke der Dampf aus. Die Buchstaben KAS wurden fortan mit Kummer, Angst und Sorge übersetzt. Lok „Anna“ traf 1887 ein Eine Fahrt mit der Bahn war nicht gerade billig: In der 2. Klasse waren von Altena nach Lüdenscheid …

Vor 41 Jahren schickte die Selfkantbahn zum ersten Mal den Nikolaus mit auf die Reise. Die bei Familien beliebten Nikolausfahrten werden im Dezember angeboten, die Karten sollten sich Interessenten jetzt sichern., aus rp-online.de

http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/kreis-heinsberg/nachrichten/dem-nikolaus-begegnen-1.3025185 Da werden wieder Kinderaugen leuchten: Der historische Dampfzug stoppt auf freier Strecke, Hufgetrappel – im Licht der Dämmerung naht eine Kutsche mit dem Nikolaus und Knecht Ruprecht. Im Dezember verkehren wieder die beliebten Nikolauszüge auf der Selfkantbahn, der letzten erhaltenen schmalspurigen Dampfkleinbahn in NRW. Weit über 10 000 Fahrgäste kommen Jahr für Jahr – auch aus Belgien und den Niederlanden. Seit 1971 gehören die Nikolausfahrten zum Programm der Selfkantbahn und haben sich einen festen Platz in den Herzen der Kinder und Eltern erobert. Bescherung im Zug Vom Bahnhof Geilenkirchen-Gillrath führt die Fahrt über die 5,5 Kilometer lange Strecke zum Bahnhof …

Berlin: Auch in diesem Jahr fährt der Nikolaus mit der Parkeisenbahn in der Wuhlheide und freut sich auf kleine und große Besucher.

www.parkeisenbahn.de

Auch in diesem Jahr fährt der Nikolaus mit der Parkeisenbahn in der
Wuhlheide und freut sich auf kleine und große Besucher.
Am Samstag, 8. Dezember und Sonntag, 9. Dezember in der Zeit von
11.00 Uhr bis 17.00 Uhr beginnen die Fahrten halbstündlich am
Hauptbahnhof im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) Wuhlheide. Die
Züge halten im Bf. Eichgestell, wo ein weihnachtlicher Markt mit
Bastelstube, Bücher- und Souvenirbasar, Spielestation, Café,
Bratwurststand und Gartenbahn stattfindet.
Der Fahrpreis für Kinder beträgt 8 Euro inklusive Nikolaustüte
(Erwachsene dürfen für 6 Euro dabei sein und erhalten einen Glühwein
gratis).
Für Kindergarten- und Schulgruppen kommt der Nikolaus bereits vom 3.
bis 7. Dezember zur Parkeisenbahn Wuhlheide und lädt zu Fahrten durch
die winterliche Wuhlheide ein. Kinder zahlen hierbei jeweils 2 Euro.
Aufgrund des begrenzten Platzangebots werden die Nikolausfahrten mit
Reservierung angeboten und können bis 25. November über Telefon 53 89
26 60 oder per E-Mail Nikolaus@Parkeisenbahn.de vorbestellt werden.
Weitere Informationen zu Nikolausfahrten unter: www.parkeisenbahn.de
Pressekontakt:
Frau Ramona Fritsche / Herr Bernhard Schreiber
Tel. 030 / 53 89 26-60
Fax. 030 / 53 89 26-99
E-Mail info@parkeisenbahn.de

Auch in diesem Jahr fährt der Nikolaus mit der Parkeisenbahn in der Wuhlheide und freut sich auf kleine und große Besucher.

www.parkeisenbahn.de Auch in diesem Jahr fährt der Nikolaus mit der Parkeisenbahn in der Wuhlheide und freut sich auf kleine und große Besucher. Am Samstag, 8. Dezember und Sonntag, 9. Dezember in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr beginnen die Fahrten halbstündlich am Hauptbahnhof im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) Wuhlheide. Die Züge halten im Bf. Eichgestell, wo ein weihnachtlicher Markt mit Bastelstube, Bücher- und Souvenirbasar, Spielestation, Café, Bratwurststand und Gartenbahn stattfindet. Der Fahrpreis für Kinder beträgt 8 Euro inklusive Nikolaustüte (Erwachsene dürfen für 6 Euro dabei sein und erhalten einen Glühwein gratis). Für Kindergarten- und Schulgruppen kommt der Nikolaus bereits vom 3. bis 7. Dezember zur Parkeisenbahn Wuhlheide und lädt zu Fahrten durch die winterliche Wuhlheide ein. Kinder zahlen hierbei jeweils 2 Euro. Aufgrund des begrenzten Platzangebots werden die Nikolausfahrten mit Reservierung angeboten und können bis 25. November über Telefon 53 89 26 60 oder per E-Mail Nikolaus@Parkeisenbahn.de vorbestellt werden. Weitere Informationen zu Nikolausfahrten unter: www.parkeisenbahn.de Pressekontakt: Frau Ramona Fritsche / Herr Bernhard Schreiber Tel. 030 / 53 89 26-60 Fax. 030 / 53 89 26-99 E-Mail info@parkeisenbahn.de

Erste Fahrt am kommenden Sonntag in Sachsen-Anhalt – 2013 wird die Lok 90 Jahre alt , aus Gießener Anzeiger

http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/biebertal/12472771.htm (wh). Dass die Bieberlies wieder schnauft, faucht, Dampf und Wasser spuckt, keucht, pfeift und bimmelt wie in ihren besten Tagen auf der Strecke zwischen Bieber und Gießen, darauf haben die Freunde der Dampflok „Bieberlies“ – nicht nur in ihrer alten Heimat – dreieinhalb Jahre gewartet: Ab dem kommenden Sonntag wird die „Lies“ wieder auf der 2,5 Kilometer langen Museumsbahnstrecke der Sauerländer Kleinbahn zwischen Plettenberg-Hüinghausen und Köppinghausen-Hammer fahren. Dies teilte der Miteigentümer der „Bieberlies“, Hans Rink (Karben) jetzt mit. „Ab 11 Uhr geht es los. „Mit einem engen Fahrplan und einem Rahmenprogramm werden die Freunde des …