Archiv für den Monat: August 2018

Teddybärentag lockt am 9. September zur Selfkantbahn, aus Aachener Nachrichten

http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/geilenkirchen/teddybaerentag-lockt-am-9-september-zur-selfkantbahn-1.1974049

KREIS #HEINSBERG. Ganz nah an eine #Dampfeisenbahn heranzukommen, ist toll, kann aber auch ganz schön aufregend sein für Kinder. Da ist es besser, sie gehen nicht alleine zur #Selfkantbahn hin, sondern sie haben jemanden dabei, auf den sie sich immer verlassen können: Mama, Papa oder das Kuscheltier.

Unzählige solcher Schlafgenossen sind schon bei der Selfkantbahn mitgefahren: #Teddybären natürlich, aber auch Hasen, Igel, Enten, Elefanten, Giraffen, Schweine und sogar ein Plüschkrokodil. Alle Kinder bis einschließlich 15 Jahre, die ihr Kuscheltier mitbringen, haben am Teddybärentag am Sonntag, 9. September, freie Fahrt mit der #Museumseisenbahn zwischen den Bahnhöfen #Geilenkirchen-Gillrath und #Gangelt-Schierwaldenrath.

Der Teddybär kann natürlich auch umsonst mitfahren. Und weil zum Teddybärentag jedes Jahr so viele Kinder kommen, gibt es …

Weißeritztalbahn feiert großen Geburtstag Vor 135 Jahren ist die Linie bis Kipsdorf eröffnet worden., aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/weisseritztalbahn-feiert-grossen-geburtstag-4004857.html

Das Interesse der Fahrgäste konzentriert sich auf spezielle Tage.
#Dippoldiswalde/ #Freital. Das große Interesse an der #Weißeritztalbahn hält an, auch im Jahr nach der Wiedereröffnung des oberen Streckenabschnitts von Dippoldiswalde bis #Kipsdorf. Rund 75 000 Fahrgäste im ersten Halbjahr hat die Sächsische #Dampfeisenbahngesellschaft gezählt, wie Christian Schlemper vom #Verkehrsverbund Oberelbe informierte. Das entspricht dem Niveau des Eröffnungsjahrs 2017.
Besonders viele Mitfahrer hatte die #Dampfbahn zu den klassischen Ausflugstagen. An Ostern hat sie 18 Prozent mehr Mitfahrer im Vergleich zum Vorjahr gehabt, an Himmelfahrt waren es sogar 32 Prozent mehr als im Jahr 2017.

Etwas aus dem Rahmen gefallen ist das #Schmalspurbahn-Festival im Juli. Insgesamt sind die Besucherzahlen der Veranstaltungen um rund tausend auf 12 000 zurückgegangen. Allerdings blieben die Fahrgastzahlen in den Zügen konstant. Das heißt, dass die Besucher an diesen heißen Tagen weniger Zeit beim Rahmenprogramm verbracht haben, sondern gleich in die Züge gestiegen sind.

Einen besonderen Höhepunkt erlebt die Weißeritztalbahn auch dieses Wochenende. Dann ist es genau 135 Jahre her, dass die Strecke bis Kurort Kipsdorf eröffnet wurde. Zu diesem #Jubiläum fahren vom Sonnabend, dem 1. September, bis Montag, 3. September, zusätzliche Züge auf der Strecke. Ein #Sonderzug startet um 10.45 Uhr in Freital-Hainsberg und …

Museumsfest bei der Waldeisenbahn, aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/museumsfest-bei-der-waldeisenbahn-4005174.html

Bad #Muskau. Am ersten Septemberwochenende verwandelt sich das Areal rund um das Bad Muskauer #Waldbahnmuseum und die große Halle des Besucherzentrums nahe dem Bahnhof #Teichstraße in ein Festgelände mit abwechslungsreichen Angeboten, bunten Kinderattraktionen und …

SONDERFAHRTEN MIT HISTORISCHEN ZÜGEN UND INFORMATIVE BETRIEBSFÜHRUNG Tag des offenen Denkmals bei der Wendelsteinbahn, aus rosenheim24.de

https://www.rosenheim24.de/rosenheim/inntal/brannenburg-ort45016/brannenburg-offenen-denkmals-wendelsteinbahn-10178859.html

#Brannenburg – Einen exklusiven Blick hinter die Kulissen gewährt Deutschlands älteste #Hochgebirgsbahn auf den #Wendelstein heuer am 9. September beim bundesweiten "Tag des offenen Denkmals". Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet":

Dazu zählen mitunter die Themen Verkehr, Infrastruktur und Energieerzeugung. Themen also, die eng mit der über 100-jährigen Geschichte und Gegenwart der Wendelsteinbahn verbunden sind. Ein historischer #Sonderzug bringt die Besucher beim "Tag des offenen Denkmals" vom Talbahnhof der Zahnradbahn in Brannenburg zur #Wagenhalle mit #Bahnwerkstatt und #Elektrizitätswerk der #Wendelsteinbahn. Besucher erfahren bei einer circa einstündigen Führung, warum die #Wendelstein-Zahnradbahn bei ihrem Bau in den Jahren 1910 bis 1912 so innovativ war, wie auf der Talfahrt mit der Bahn Energie erzeugt wird und was damit passiert. 

Auch das Wasserkraftwerk der Wendelsteinbahn sowie der beeindruckende #Fuhrpark der Wendelsteinbahn von den #Nostalgiegarnituren über die modernen #Doppeltriebwagen bis hin zur gewaltigen #Schneefräse können bei dieser seltenen Gelegenheit …

Kartoffelfest mit Herbstmarkt bei der Sauerländer Kleinbahn am 02. September 2018, aus attendorner-geschichten.de

Kartoffelfest mit Herbstmarkt bei der Sauerländer Kleinbahn am 02. September 2018

Am Sonntag den 02. September 2018 pendelt die #Dampflok #BIEBERLIES wieder mit dem Museumszug der #SAUERLÄNDER #KLEINBAHN zwischen den Bahnhöfen #Hüinghausen und #Köbbinghauser Hammer. Das Reisegefühl der liebevoll auch #Bimmelbahnen genannten Züge kann man an diesem Tag in historischen Personenwagen erleben.

Am selben Tag findet bei der #Museumseisenbahn auch das beliebte Kartoffelfest mit Herbstmarkt statt. In Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Hüinghausen geht es am Kleinbahnhof rund um die Kartoffel. Dort bereiten die Museumseisenbahner in Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Hüinghausen im Biergarten Reibeplätzchen mit Apfelmuß zu. Natürlich werden auch die beliebten Bratwürstchen vom Holzkohlengrill angeboten. Und im Kleinbahn-Café gibt es wie immer Kaffee, Kuchen und Waffeln.

Aufgrund dieser Veranstaltung werden am Bahnhof in Hüinghausen nur wenig Parkplätze …

Unbeschränkte Betriebsgenehmigung für die Selfkantbahn, aus Aachener Zeitung

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/kreis-heinsberg/unbeschraenkte-betriebsgenehmigung-fuer-die-selfkantbahn-1.1968388

KREIS #HEINSBERG. In den ersten Jahren der #Selfkantbahn lag die Betriebsführung des Eisenbahnbetriebes noch in den Händen der Kreiswerke Heinsberg (#KWH), welche die Nachfolge der #Geilenkirchener #Kreisbahn angetreten hatte.
1972 gründete der Förderverein der Selfkantbahn – die Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr (#IHS) – eine Tochtergesellschaft mit dem Namen Touristenbahnen im Rheinland (#TBR), die bald darauf die kaufmännische und technische Verantwortung für den #Eisenbahnbetrieb der IHS übernahm. Alle Arbeiten wurden von den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der IHS erledigt. 1973 bekam die noch junge TBR ihre erste #Betriebsgenehmigung für die Kleinbahnstrecke von #Gillrath nach #Schierwaldenrath, doch diese Genehmigungen …

Schmalspurbahn Gleise bekommen neuen Schotter, aus mz-web.de

https://www.mz-web.de/landkreis-harz/schmalspurbahn-gleise-bekommen-neuen-schotter-31143336#

#Silberhütte/#Straßberg – Reger Betrieb wird in den kommenden Nächten auf den Strecken der #Harzquer- und #Selketalbahn herrschen: Die Harzer #Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) will in den kommenden Wochen Gleise sanieren. Dazu sei in der Nacht zum 22. August in Silberhütte und in der Nacht zum 23. August in Straßberg eine so genannte #Gleisstopfmaschine im Einsatz, teilte das Unternehmen mit.

Arbeiten sorgen für mehr Sicherheit und Fahrkomfort

Bei der Maschine ist der Name Programm: Sie hebt die Gleise ein Stück an, und Schotter wird drunter gestopft. Die Arbeiten dienten der Sicherheit und dem Fahrkomfort, heißt es in einer Mitteilung, auch eine möglichst geringe Geräuschentwicklung für die Anwohner …

Abdampfen mit der Preßnitztalbahn TIPP Museumsbahn lädt zur Sommerfahrt, aus blick.de

https://www.blick.de/erzgebirge/abdampfen-mit-der-pressnitztalbahn-artikel10286232

#Preßnitztal. Das vergangene Wochenende stand bei der #Preßnitztalbahn ganz im Zeichen der kleinen #Abc-Schützen, denn nun sind auch in Sachsen die Sommerferien vorbei.

"Schon traditionell konnten dabei am Schuleinführungswochenende die angehenden Erstklässler dem #Lokpersonal über die Schulter sehen und auch ein kleines Stück auf der #Dampflokomotive mitfahren. Davon waren alle total begeistert", freut sich Mechthild Reuter von der Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn.

Fahrten an jedem Samstag und Sonntag

Eine ganz normale #Zugfahrt ist natürlich auch weiterhin gegeben, denn die #Museumsbahn fährt an jedem Samstag und Sonntag bis Ende Oktober im Zwei-Stundentakt, so auch am kommenden Wochenende, dem …

Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth feiert 45-jähriges Vereinsjubiläum, aus gueterslohtv.de

https://www.gueterslohtv.de/?site=News&newid=36853

Am kommenden Wochenende, dem 18. und 19. August, feiert die #Dampf-Kleinbahn #Mühlenstroth ihr 45-jähriges-Vereinsjubiläum mit zwei Sonderfahrtagen und einem vielseitigen Programm. Auf den #Kleinbahngleisen findet ein abwechslungsreicher #Mehrzugbetrieb statt, die Züge verkehren am Samstag von 14.00 bis 17.00 Uhr und am Sonntag von 10.27 bis 17.00 Uhr. Neben einer #Fahrzeugausstellung im Kleinbahnhof kommt aus den Niederlanden außerdem eine 7 1/4-Zoll-Liliputeisenbahn zu Besuch, die ebenfalls zu einer Mitfahrt einlädt. Insbesondere Familien können sich auf Kinderschminken und einen Luftballonwettbewerb …

Fahrtag der Märkischen Museumseisenbahn am 19. August 2018, aus attendorner-geschichten.de

Fahrtag der Märkischen Museumseisenbahn am 19. August 2018

Am kommenden Sonntag pendelt die #Dampflok #BIEBERLIES wieder mit dem #Museumszug der #Sauerländer #Kleinbahn zwischen den Bahnhöfen #Hüinghausen und #Köbbinghauser Hammer. Das Reisegefühl der liebevoll auch #Bimmelbahnen genannten Züge kann man an diesem Tag in historischen Personenwagen erleben.

Auch das Bahnhofsgelände und die Wagenhalle stehen wieder den Besuchern offen. Dort stehen viele alte Fahrzeuge, die gerade restauriert werden, bereits aufgearbeitet sind oder noch auf ihre Reparatur warten. Diese teilweise über 100 Jahre alten Fahrzeuge können – jeder für sich – eine eigene lange Geschichte erzählen.
Wie einige aufmerksame Besucher an den Fahrtagen der Sauerländer Kleinbahn bemerkt haben, werden in einigen Museumszügen Güterwagen mitgeführt. Diese werden unterwegs auf dem Bahnhof #Seissenschmidt abgestellt und später wieder mitgenommen. Es war früher typisch für Kleinbahnen, zur Kostenersparnis gemischte Züge zu fahren. So fuhren Güterwagen in Personenzügen mit, aber auch an Güterzüge wurden Personenwagen angehängt. Durch das Rangieren auf den Unterwegsbahnhöfen verlängerte sich natürlich die Fahrzeit. Doch das wurde damals von den Fahrgästen in Kauf genommen. Man war in einer Zeit, als sich nur wenige Menschen ein Auto leisten konnten und die Straßen bei weitem noch nicht den Standard hatten, wie man ihn heute kennt, mit der Bimmelbahn immer noch schneller und bequemer am Ziel. Und die Kleinbahnen waren ja schließlich die ersten Verkehrsunternehmen, die vor mehr als einhundert Jahren damit begannen, die Aufgaben des öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum zu übernehmen.

Mehr Wissenswertes über die sauerländischen und andere Kleinbahnen sind in als Filme auf DVD und als Buch im Andenkenladen im Bahnhof Hüinghausen …