Fichtelbergbahn stellt Betrieb ein, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/fichtelbergbahn-stellt-betrieb-ein-artikel10759197

Oberwiesenthal/Cranzahl.

Die #Fichtelbergbahn wird ab dem morgigen Freitag vorerst nicht mehr zwischen #Oberwiesenthal und #Cranzahl dampfen. Bei der #Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft haben die Verantwortlichen zusammen mit den jeweiligen Verkehrsverbünden entschieden, den Fahrbetrieb auf allen drei durch das Unternehmen betriebenen Strecken – neben der Fichtelbergbahn sind das noch die #Lößnitzgrund- und die #Weißeritztalbahn – den Fahrbetrieb bis auf Weiteres einzustellen. Laut Geschäftsführer Roland Richter sei die Entscheidung zum Wohle der Fahrgäste sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ …

Schönheide: Dampflok-Vertrag wird verlängert aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/dampflok-vertrag-wird-verl-ngert-artikel10757637

Die #99516 gilt als älteste erhaltene #Dampflok ihrer Bauart. Die Gemeinde #Steinberg hat das Museumsstück verliehen.
Steinberg. Der #Dauerleihvertrag über die Museumslokomotive 99516 mit dem Verein Museumsbahn #Schönheide wird vorfristig bis Ende 2045 verlängert. Das hat jetzt der Gemeinderat Steinberg beschlossen.
Damit entspricht Steinberg dem Wunsch der Museumseisenbahner, die um die vorfristige Verlängerung des seit 1998 bestehenden Dauerleihvertrages gebeten hatte. Der Vertrag hatte eine Laufzeit von 30 Jahren, wäre damit erstmals zum Ende des Jahres 2028 kündbar gewesen.

Mit seinem Anliegen will der Verein Planungssicherheit erhalten, um die Lok weiter einsatzbereit halten zu können. Denn in den nächsten Jahren stehen für die historische Dampflok etliche Untersuchungen an, die für den Weiterbetrieb unerlässlich sind: nächstes Jahr die #Kesselfristverlängerung, 2022 die große #Kesselfristuntersuchung und 2025, nach Ablauf weiterer Fristen, die …

Wegen Corona: Arbeiten im Lokschuppen der Öchsle-Bahn komplett eingestellt, aus Schwäbische

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-biberach/ochsenhausen_artikel,-wegen-corona-arbeiten-im-lokschuppen-der-%C3%B6chsle-bahn-komplett-eingestellt-_arid,11204349.html

Bis vor wenigen Tagen ist in den beiden #Lokschuppen in #Warthausen und #Ochsenhausen noch mit vollem Elan gearbeitet worden. Jetzt musste aufgrund der Corona-Krise die Arbeit vorläufig eingestellt werden. Das teilt die #Öchsle-Bahn-Betriebsgesellschaft mit.

In Ochsenhausen werden hauptsächlich Arbeiten an Wagen ausgeführt, die Lokomotiven sind alle in Warthausen stationiert. Dort werden auch die aufwendigen Hauptuntersuchungen über die Bühne gebracht. So hat ein Dutzend ehrenamtlicher Helfer in den vergangenen Wochen und Monaten dafür gesorgt, dass die Lokomotive #99 788 „#Berta“ bereit für den Saisonbeginn ist.

Aktuelles Großprojekt ist unterbrochen
Im Lokschuppen Ochsenhausen ist das derzeitige Großprojekt der original württembergische Personenwagen Stg 132. Der Wagen Stg 132 wurde 1896 von der #Maschinenfabrik #Esslingen für das ehemalige „Buchauer Zügle“ gebaut.

Es fuhr von Bad Schussenried nach Bad Buchau und ab 1916 auch bis Riedlingen,. Der Waggon hat 48 Sitzplätze mit drei Abteilen, ursprünglich …

Zittau: Schmalspurbahn schnauft weiter, aus alles-lausitz.de

https://www.alles-lausitz.de/schmalspurbahn-schnauft-weiter.html

#Zittau. Der öffentliche Personennahverkehr der Zittauer #Schmalspurbahn wird vorerst unverändert durchgeführt – die #Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft erfüllt damit weiterhin ihren Verkehrsvertrag. Nach Abstimmung mit dem #Zweckverband Oberlausitz- Niederschlesien wurde bestätigt, dass eine Betriebsunterbrechung nur angezeigt ist, wenn es im jeweiligen Gebiet eine Quarantäne geben sollte oder die verfügbaren gesunden Mitarbeiter für einen sicheren Betrieb nicht mehr ausreichen.

Beides ist bei der Sächsisch Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft, Stand 18. März, nicht der Fall gewesen.
Seitens der Bundes- und Landesregierung gibt es ebenfalls keine Anordnung zur Einschränkung des öffentlichen Personennahverkehrs. Die Züge der Zittauer Schmalspurbahn verkehren planmäßig bis 3. April im Fahrplan der #Nebensaison. Die Hauptsaison beginnt regulär ab 4. April.

In Abstimmung mit dem #ZVON ist zusätzlich vereinbart worden, dass wegen des momentan geringeren touristischen Anteils in Zittau auf den #Dampfbetrieb verzichtet wird und dafür seit 18. März …

Fichtelbergbahn auf Erfolgskurs: 245 000 Fahrgäste, aus rtl

https://www.rtl.de/cms/fichtelbergbahn-auf-erfolgskurs-245-000-fahrgaeste-4506059.html

Die #Fichtelbergbahn ist weiter auf Erfolgsspur. 2019 sind mehr als 245.000 Fahrgäste mit der #Schmalspurbahn im Erzgebirge gefahren. Dies seien 5000 Reisende mehr als im Jahr zuvor, teilte der Betreiber #Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH am Dienstag mit. „Verglichen mit dem Jahr 2009 entspricht das einer Steigerung von rund 30 Prozent“, sagte Geschäftsführer Roland Richter.

Die Fichtelbergbahn ist eine Schmalspurbahn und fährt von #Cranzahl (Erzgebirgskreis) über rund 17 Kilometer zum Kurort #Oberwiesenthal am Fichtelberg. Die vor allem bei Touristen beliebte Bahn hat nach Angaben des Unternehmens seit fünf Jahren konstant jeweils rund 240.000 Reisende. „Ein Indiz für die gute Arbeit, die wir bei der Vermarktung der …

Harzer Schmalspurbahnen stellen Betrieb ab 17. März weitgehend ein Schienenpersonennahverkehr zwischen Nordhausen und Ilfeld wird aufrecht erhalten, aus HSB

#Wernigerode – Im Rahmen der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufenen Pandemie wird die Harzer #Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) ab sofort Maßnahmen ergreifen, um die Ausbreitung des COVID-19 (Coronavirus) durch den weitgehenden Wegfall der zahlreichen Kontakte im #Fahrgastverkehr zu unterbinden bzw. zu verlangsamen.
Vor diesem Hintergrund stellt die HSB den fahrplanmäßigen #Fahrbetrieb auf weiten Teilen des 140,4 km umfassenden Streckennetzes ab dem 17. März mit Betriebsbeginn ein. Nur im Bereich zwischen #Nordhausen Nord und #Ilfeld Neanderklinik wird der Schienenpersonennahverkehr (#SPNV) mit einem eingeschränkten Fahrtenangebot aufrechterhalten. Die Wiederaufnahme des vollständigen Fahrbetriebs auf dem Gesamtnetz orientiert sich an der Wiedereröffnung der derzeit geschlossen öffentlichen Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen sowie an der Wiedereinrichtung des vollständigen SPNV in Sachsen-Anhalt.
Informationen zu aktuellen Änderungen sind bei der HSB telefonisch unter 03943/558-0 sowie im Internet unter www.hsb-wr.de erhältlich.

Selfkantbahn Schierwaldenrath : Saisonstart mit Dampf und Diesel, aus RP Online

https://rp-online.de/nrw/staedte/kreis-heinsberg/stadt-infos/selfkantbahn-startet-am-karfreitag-in-neue-saison_aid-49479717

Kreis #Heinsberg An den Ostertagen beginnt die „Reise in den Frühling“ beim #Kleinbahnmuseum #Selfkantbahn. Alle Termine unter Vorbehalt.

Mit einer Besonderheit startet das Kleinbahnmuseum Selfkantbahn mit Bahnhöfen in #Gangelt-Schierwaldenrath und #Geilenkirchen-Gillrath nach der Winterpause in die neue Saison: Bereits an Karfreitag, 10. April, verkehrt ein Dieselzug – gezogen von der Lok V11 – um 12, 14 und um 16 Uhr ab #Schierwaldenrath. Ab dem 12. und 13. April dampfen die historischen Züge der letzten schmalspurigen Kleinbahn in NRW wieder an jedem Sonn- und Feiertag bis Ende September durch die weite Landschaft des Selfkants.

Wenn die Züge mit ihren teilweise über 120 Jahre alten Wagen mit atemberaubenden 20 Kilometern pro Stunde zwischen #Gillrath und Schierwaldenrath unterwegs sind, können die Fahrgäste die Beschaulichkeit des Reisens auf dem Lande wie zu Zeiten ihrer Groß- und Urgroßeltern genießen. Fast alles ist wie früher: der nostalgische Bahnsteig, die fauchende Dampflokomotive vor dem Zug, die Personenwagen mit ihren Holzbänken, die Schaffner in ihren Uniformen mit der Lochzange, mit der sie die Fahrkarten aus Pappe „knipsen“, das Läuten der Lok vor den Bahnübergängen.

An den Ostertagen (12. und 13. April) ziehen die Lokomotiven auf ihrer „Reise in den Frühling“ ab 10.30 Uhr abwechselnd die Züge im Stundentakt über die Strecke. Der jeweils letzte Zug, ein historischer Dieseltriebwagen, …

Sommerfahrplan der Harzer Schmalspurbahnen gilt vom 25. April bis zum 24. Oktober Bis zum 10. Juli weniger Fahrten zum Brocken, aus HSB

#Wernigerode – Am 25. April tritt bei der #Harzer #Schmalspurbahnen GmbH (#HSB)
der diesjährige #Sommerfahrplan in Kraft. Er gilt bis einschließlich 24. Oktober und
enthält Verbesserungen für Fahrgäste im #Südharz sowie im #Selketal.
Einschränkungen und ein angepasstes Fahrtenangebot wird es allerdings zunächst
im #Brockenverkehr sowie auf dem Abschnitt zwischen Wernigerode und #Drei
Annen Hohne geben. Hier gilt aufgrund der nach wie vor angespannten
#Fahrzeugsituation ein #Übergangsfahrplan bis zum 10. Juli. Erst anschließend wird
auch hier das gewohnte Fahrtenprogramm wieder vollständig aufgenommen.
Im kommenden Sommer bietet die HSB ihren Gästen wieder umfangreiche
Reiseerlebnisse auf dem 140,4 km umfassenden Streckennetz zwischen
Wernigerode, #Quedlinburg, #Nordhausen und dem #Brocken an. Erstmals wird es
diesem Jahr jedoch eine Zweiteilung der sommerlichen Fahrplanperiode geben. So
gilt bis zum 10. Juli zunächst ein Übergangsfahrplan, der von Drei Annen Hohne
nur acht Bergfahrten zum Brocken vorsieht. Hintergrund ist die zeitliche
Verzögerung bei der Untersuchung einer #Dampflokomotive, wodurch zu
Fahrplanbeginn noch nicht ausreichend Triebfahrzeuge zur Verfügung stehen.
Aufgrund der zunächst fehlenden Lokomotive passt die HSB bis zum 10. Juli auch
das Fahrtenangebot zwischen Wernigerode und Drei Annen Hohne an. So werden
die Dampfzugfahrten von der „Bunten Stadt am Harz“ in Richtung Brocken um
8:55 Uhr und 9:40 Uhr zu einer neuen Abfahrt um 9:10 Uhr zusammengefasst.
Darüber hinaus werden während des Übergangfahrplans die Züge ab Wernigerode
um 14:55 Uhr und 16:25 Uhr mit einem Triebwagen anstelle eines Dampfzuges
bis Drei Annen Hohne gefahren, der jeweils weiterführende Anschluss in Richtung
Brocken entfällt. Dafür wird von Wernigerode um 15:50 Uhr ein Dampfzug mit
Fahrtziel Brocken verkehren. Bis zum 10. Juli wird auch die Fahrt um 12:53 Uhr
von Drei Annen Hohne nach Wernigerode als Triebwagen und nicht als Dampfzug
verkehren. Auf demselben Abschnitt wird während der Übergangsphase darüber
hinaus um 15:39 Uhr ein zusätzlicher Zug als #Triebwagen nach Wernigerode
fahren.
Zum 11. Juli tritt dann der zweite Abschnitt des diesjährigen Sommerfahrplans in
Kraft. Ab diesem Zeitpunkt wird der ursprünglich geplante Verkehr mit insgesamt
elf Bergfahrten zum höchsten Berg des Harzes und dem regulären Angebot

zwischen Wernigerode und Drei Annen Hohne wieder aufgenommen. Für Gäste
mit Fahrtziel Brocken bietet die HSB während der gesamten Sommerperiode auch
wieder zahlreiche Sonderfahrten mit dem nostalgischen #Traditionszug an, die
neben einer Sitzplatzgarantie auch weitere Leistungen enthalten. Weitere
thematische Sonderfahrten führen ebenfalls auf den Brocken sowie ins gesamte
Streckennetz.
Der Dampfzug von Nordhausen zum Brocken verkehrt auch in der kommenden
Sommerperiode ab dem 25. April täglich. Die Abfahrtszeit in der
nordthüringischen Kreisstadt wird allerdings um wenige Minuten auf 10:33 Uhr
verschoben, um Anschlussreisenden aus Richtung Erfurt, Halle (Saale) und Kassel
einen verbesserten Übergang zu ermöglichen. Aus dem gleichen Grund werden
ebenfalls zwei vormittägliche Triebwagenfahrten von Nordhausen in den Harz
wenige Minuten später verkehren. Eine weitere Verbesserung für Fahrgäste im
Südharz gibt es samstags, sonn- und feiertags mit einer zusätzlichen
Triebwagenfahrt von Nordhausen nach #Eisfelder Talmühle und zurück. Auch das
Angebot für Reisende aus Richtung Wernigerode und Nordhausen mit Fahrtziel
#Selketal verbessert sich durch angepasste Fahrzeiten. Weiterhin werden im neuen
Sommerfahrplan ebenfalls die Bedürfnisse des Schülerverkehrs im Südharz
berücksichtigt.
Auf der Selketalbahn von #Quedlinburg über #Alexisbad, #Harzgerode, #Stiege und
#Hasselfelde nach Eisfelder Talmühle wird es neben dem gewohnten
Fahrtenangebot der Vorjahre ebenso eine Verbesserung geben. So verlängert die
HSB die Fahrt ihres täglichen #Dampfzuges um 11:46 Uhr von Alexisbad nach
Gernrode (Harz) bis nach Quedlinburg. Die Ankunft erfolgt hier um 12:46 Uhr, die
Rückfahrt nach Gernrode (Harz) findet um 12:56 Uhr statt. Damit bekommt nicht
nur die Stadt Quedlinburg eine weitere #Dampfzugverbindung, auch die Gäste des
Erholungsortes Alexibad erhalten eine zusätzliche Möglichkeit zum Besuch der
Welterbestadt. Bedingt durch die angespannte Fahrzeugsituation und den
anhaltenden Personalmangel wird es allerdings auch in diesem Sommer dabei
bleiben, dass der von Donnerstag bis Samstag verkehrende zweite Dampfzug als
Triebwagen verkehrt. Der tägliche Dampfbetrieb auf der gesamten Selketalbahn
wird jedoch für die gesamte Sommersaison gewährleistet.
Nähere Informationen zu beiden Abschnitten des Sommerfahrplans 2020 sind in
allen Verkaufsstellen der HSB, telefonisch unter 03943/558-0 sowie auf der
Homepage des Unternehmens erhältlich.

Herausgeber:
Harzer Schmalspurbahnen GmbH
Friedrichstraße 151
38855 Wernigerode
Tel. 03943 558 117
Fax 03943 558 112
pressestelle@hsb-wr.de
www.hsb-wr.de
info@hsb-wr.de

Zittau: Jubiläumsveranstaltung zu HISTORIK MOBIL – Ticketverkauf gestartet, aus SOEG

Jubiläumsveranstaltung zu HISTORIK MOBIL – Ticketverkauf gestartet

Seit 1890 verkehren täglich #Dampfzüge im #Zittauer Gebirge. 130 Jahre später wird mit dem Festwochenende #HISTORIK MOBIL vom 31. Juli bis 2. August 2020 der besondere Geburtstag der #Schmalspurbahn gebührend gefeiert.

Anlässlich der 130-Jahrfeier können #Stern-Fahrten mit sechs Zügen unterschiedlichster Epochen am 31. Juli 2020 zum Auftakt des Festivals HISTORIK MOBIL im Zittauer Gebirge erlebt werden.

Seit März sind die limitierten Tickets für die Stern-Fahrten auf www.historikmobil.de erhältlich. Für Ticketinhaber ist im Festgelände Bahnhof Bertsdorf ein besonderer Bereich reserviert.

Zu der Jubiläumsveranstaltung wird der neue #Sachsen-Güterzug der #königlich-sächsischen Epoche um 1910 mit einer kurzweiligen #Schauverladung präsentiert, der nach dem Festakt im Bahnhof #Zittau-Vorstadt – am zukünftigen #Güterzugmuseum – ausgestellt wird. Das Museum soll später als weitere Kostbarkeit die Attraktivität der Bahn weiter steigern.

Mit Rhythmen der 80er Jahre wechselt am Abend die Eisenbahnepoche in das schrille und bunte Jahrzehnt mit dem wohl größten „Dancing-Feeling“ zur 80er-Jahre-Zeitreise-Party. Mit Livemusik geht es zurück in die Zeit von Neonleggins und Vokuhila. Je nach Tanzlaune und eigenem Durchhaltevermögen kann mit dem Stern-Fahrt-Ticket die Rückfahrt individuell in allen Zügen ab Bertsdorf 20.00, 21.00, 22.00, 22.30, 23.00 Uhr nach Zittau erfolgen.

Ticktets unter www.historikmobil.de

Modernes Bohrwerk hilft historischen Dampfrössern wieder in die Spur, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/modernes-bohrwerk-hilft-historischen-dampfroessern-wieder-in-die-spur-artikel10744510

Ein besonderer Anziehungspunkt sind sie immer wieder aufs Neue: die 30-minütigen #Führungen durch die #Lokwerkstatt der #Fichtelbergbahn in #Oberwiesenthal. Fachmännisch begleitet von Uwe #Lauckner (Foto links) erfuhren die Gäste viel Interessantes zum Innenleben der historischen #Dampfrösser und ihrer #Instandhaltung. Ein aufwendiges Unterfangen, müssen doch bei einer Hauptuntersuchung beispielsweise die Loks bis auf die letzte Schraube auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt werden. Drei solcher #Hauptuntersuchungen – die bei den Loks aller acht Jahre auf dem Plan stehen – sind im vorigen Jahr begonnen worden und sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden, erläutert Pressesprecherin Kati Schmidt. Und dann habe es im vorigen Jahr noch eine besondere Herausforderung gegeben: einen #Zylinderriss bei einer der Lokomotiven. Ein ganz seltener Defekt, der aber auch dank einer Neuanschaffung …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.