Fichtelbergbahn auf Erfolgskurs: 245 000 Fahrgäste, aus rtl

https://www.rtl.de/cms/fichtelbergbahn-auf-erfolgskurs-245-000-fahrgaeste-4506059.html

Die #Fichtelbergbahn ist weiter auf Erfolgsspur. 2019 sind mehr als 245.000 Fahrgäste mit der #Schmalspurbahn im Erzgebirge gefahren. Dies seien 5000 Reisende mehr als im Jahr zuvor, teilte der Betreiber #Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH am Dienstag mit. „Verglichen mit dem Jahr 2009 entspricht das einer Steigerung von rund 30 Prozent“, sagte Geschäftsführer Roland Richter.

Die Fichtelbergbahn ist eine Schmalspurbahn und fährt von #Cranzahl (Erzgebirgskreis) über rund 17 Kilometer zum Kurort #Oberwiesenthal am Fichtelberg. Die vor allem bei Touristen beliebte Bahn hat nach Angaben des Unternehmens seit fünf Jahren konstant jeweils rund 240.000 Reisende. „Ein Indiz für die gute Arbeit, die wir bei der Vermarktung der …

Modernes Bohrwerk hilft historischen Dampfrössern wieder in die Spur, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/modernes-bohrwerk-hilft-historischen-dampfroessern-wieder-in-die-spur-artikel10744510

Ein besonderer Anziehungspunkt sind sie immer wieder aufs Neue: die 30-minütigen #Führungen durch die #Lokwerkstatt der #Fichtelbergbahn in #Oberwiesenthal. Fachmännisch begleitet von Uwe #Lauckner (Foto links) erfuhren die Gäste viel Interessantes zum Innenleben der historischen #Dampfrösser und ihrer #Instandhaltung. Ein aufwendiges Unterfangen, müssen doch bei einer Hauptuntersuchung beispielsweise die Loks bis auf die letzte Schraube auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt werden. Drei solcher #Hauptuntersuchungen – die bei den Loks aller acht Jahre auf dem Plan stehen – sind im vorigen Jahr begonnen worden und sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden, erläutert Pressesprecherin Kati Schmidt. Und dann habe es im vorigen Jahr noch eine besondere Herausforderung gegeben: einen #Zylinderriss bei einer der Lokomotiven. Ein ganz seltener Defekt, der aber auch dank einer Neuanschaffung …

Fichtelbergbahn startet im März in die Nebensaison, aus lifepr

https://www.lifepr.de/inaktiv/sdg-saechsische-dampfeisenbahngesellschaft-mbh/Fichtelbergbahn-startet-im-Maerz-in-die-Nebensaison/boxid/788524

(lifePR) (Annaberg-Buchholz)

Vom 2. März bis 3. April gilt auf der #Fichtelbergbahn der #Nebensaison-Fahrplan. Damit ist nur ein Zug auf der Strecke, der insgesamt drei Umläufe zwischen #Oberwiesenthal und #Cranzahl befördert. Abfahrt ab Oberwiesenthal ist jeweils 8.50 Uhr, 11.57 sowie 15.23 Uhr. Ab Cranzahl fahren die Züge 10.15 Uhr, 13.16 Uhr und 16.41 Uhr.

Vom 6. bis 13. März 2020 ist die Fichtelbergbahn wieder als “fahrende #Tauschbibliothek” unterwegs. In zwei Wagen liegen Bücher zum Schmökern aus. Die Fahrgäste dürfen gegen die Abgabe eines Buches aus dem eigenen Bücherregal eines der Bücher aus der Tauschbibliothek mit nach Hause nehmen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Neugierige Blicke können die Teilnehmer der #Werkstattführung am 6. März riskieren. Die Tour durch die Oberwiesenthaler #Lokwerkstatt wird um 11.15 Uhr und …

Oberwiesenthal: Spezialisten machen gleich fünf eiserne Damen wieder flott, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/spezialisten-machen-gleich-fuenf-eiserne-damen-wieder-flott-artikel10666205

In der #Lokwerkstatt in #Oberwiesenthal gibt es zurzeit ein seltenes Aufeinandertreffen. Ein Quintett von alten Lokomotiven der Baureihe 7 K wird dort überholt. Nur ein Teil fährt sonst für die #Fichtelbergbahn.
Oberwiesenthal. Aktuell dreht sich bei der Fichtelbergbahn kein Wagenrad, ist den Lokomotiven die Puste ausgegangen: Das ist notwendig für planmäßige Wartungen. Doch hinter den Hallentoren der Hauptwerkstatt an der Oberwiesenthaler Hüttenbachstraße wird mächtig rangeklotzt. Mit Hochdruck werden die stählernen #Dampfrösser der Revision unterzogen. Dabei schlägt der Blutdruck der #Lokschlosser und des Zugpersonals diesmal durchaus etwas höher: „Erstmals in der jüngeren Geschichte sind alle fünf Altbaulokomotiven der Baureihe 7 K unseres Eisenbahnunternehmens in Oberwiesenthal unter einem Dach vereint. Noch nie stand so geballte Maschinenkraft in unserer Lokwerkstatt“, berichtet Bahnmeister Sven Oettel.
Dabei handele es sich um #Schmalspurfahrzeuge der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft #SDG mit hiesigen Fahrzeugen, aber auch solchen aus den Bereichen der #Weißeritztalbahn und der #Lößnitzgrundbahn. Letztmals hatte es ein solches Zusammentreffen am Fichtelberg in den 1950er-Jahren gegeben, als die Lokomotiven seinerzeit für den #Wismut-Bergbau im Einsatz waren. Die Nummernbezeichnungen sind für Eisenbahnfans Musik in den Ohren: „Wir arbeiten derzeit die Modelle #1734, #1741, #1747, #1761 und #1762 auf. Dabei unterscheiden wir die Zwischenuntersuchungen, die …

Wo Dampfrösser wieder flottgemacht werden: Lok-Werkstatt öffnet für Gäste, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/wo-dampfr-sser-wieder-flottgemacht-werden-lok-werkstatt-ffnet-f-r-g-ste-artikel10639802

Für Technikinteressierte hatte die #Fichtelbergbahn am gestrigen Freitag ein besonderes Angebot vorbereitet: Bei einer #Werkstattführung in #Oberwiesenthal konnten Besucher etwa einen Blick in den „#Lokschuppen“ – eine große Halle – werfen. Volker Seifert, der in acht Tagen in Rente geht, erläuterte unter anderem die Wirkungsweise einer #Dampflok. Er erklärte zudem verschiedene Reparaturarbeiten, die an Fahrzeugen ausgeführt werden. Der Werkstattbereich Oberwiesenthal gliedert sich nach Angaben der Fichtelbergbahn in eine separate Fahrzeugwerkstatt sowie eine Lokomotiv-Abstellhalle, in der gleichzeitig bis zu vier unter Dampf gesetzte Lokomotiven …

info@fichtelbergbahn.de

Mit Volldampf durch den Winter ERLEBNIS Fichtelbergbahn lädt in ihre heiligen Hallen, aus blick.de

https://www.blick.de/erzgebirge/mit-volldampf-durch-den-winter-artikel10449906

Kurort #Oberwiesenthal. Die Winterferien sind da und speziell der Kurort Oberwiesenthal lockt mit jeder Menge Schneespaß, Gaudi und Wintervergnügen. Den Ski- & Rodelspaß kann man ganz gemütlich mit einem besonderen Erlebnis kombinieren: „Mit der #Dampfeisenbahn durch die Winterlandschaft“. Das ist die perfekte Erholung, gepaart mit fantastischen Erlebnissen und Abenteuern im Schnee.
Zugang zur #Lokomotivwerkstatt
Doch auch sonst gibt es bei der #Fichtelbergbahn viel zu erkunden. So erhält der Gast am 22. Februar bei einer #Werkstattführung Einblick in die „heiligen Hallen“. Wer sich schon immer einmal gefragt hat, was sich hinter den großen Toren der Lokomotivwerkstatt verbirgt, der sollte sich diesen Freitag vormerken. Die Tore der LWO Oberwiesenthal sind um 11.15 und …

Drei sächsische Bimmelbahnen wechseln den Besitzer Es dampft weiter in Sachsen., aus mdr

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/zukunft-dampfseisenbahn-eigentuemerwechsel-100.html

Der Freistaat bezuschusst fünf #Dampfeisenbahnen pro Jahr mit 8,8 Millionen Euro und will auch weiterhin an dem Verkehrsmittel aus dem vorletzten Jahrhundert festhalten. Teilweise dienen die Züge noch immer dem Schülerverkehr.
Ab dem 1. Januar 2019 wechseln die drei #Schmalspurbahnen der Sächsischen #Dampfeisenbahngesellschaft ihren Eigentümer. Der #Regionalverkehr Erzgebirge gibt die Bahnen an den Verkehrsverbund Oberelbe (#VVO) und den Verkehrsverbund Mittelsachsen (#VMS) ab. Rund 1,4 Millionen Euro haben die Verbünde für die Übernahme gezahlt. Der Regionalverkehr Erzgebirge – hervorgegangen aus den früheren #Kraftverkehren Annaberg und Karl-Marx-Stadt – will sich aus Gründen des Vergaberechts bei Ausschreibungen künftig auf den #Busverkehr konzentrieren.

Am #Dampfbetrieb auf den #Schmalspurstrecken #Freital/Hainsberg- #Dippoldiswalde- #Kipsdorf, #Radebeul/Ost- #Moritzburg- #Radeburg und #Cranzahl- #Oberwiesenthal soll sich nach Angaben der neuen Eigentümer nichts ändern. Jährlich werden auf den Strecken der #Lößnitzgrundbahn, der #Fichtelbergbahn und der #Weißeritztalbahn 650.000 Menschen befördert. Auch für die 105 Mitarbeiter der nostalgischen Bahnen aus dem vorletzten Jahrhundert …

Fichtelbergbahn rollt wieder, aus lifepr

https://www.lifepr.de/inaktiv/sdg-saechsische-dampfeisenbahngesellschaft-mbh/Fichtelbergbahn-rollt-wieder/boxid/731550

(Annaberg-Buchholz, ) Vom 1. bis 29. November rollten auf der #Fichtelbergbahn keine Züge. Ab Freitag, 30. November #dampft es wieder bei der #Schmalspurbahn. Die #Dampflokomotiven werden dann täglich vier, an den Wochenenden fünf Zugpaare zwischen #Cranzahl und Kurort #Oberwiesenthal befördern.

In der Adventszeit erwartet die Fichtelbergbahn bis zu 40.000 Fahrgäste. Besonders beliebt sind die Nikolausfahrten. In diesem Jahr kommt der Nikolaus am 9. Dezember durch den Zug. Die Vormittagszüge ab Cranzahl sind bereits ausgebucht. Ab Oberwiesenthal sind noch ganztägig ausreichend Plätze verfügbar, ab Cranzahl nur noch am Nachmittag. Interessenten können kostenfrei unter Telefon …

Fichtelbergbahn – Werkstatt am 17. August zu sehen aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/fichtelbergbahn-werkstatt-am-17-august-zu-sehen-artikel10274451

#Oberwiesenthal

Die #Fichtelbergbahn bietet am 17. August ihre nächste #Werkstattführung an. Im Areal der 2002 bis 2004 erbauten #Lok-Einstellhalle befinden sich unter anderem ein Hallenkran, drei Kanäle für Wartungsarbeiten an #Wagen und #Lokomotiven, eine mechanische Werkstatt sowie Lokomotiven und Wagen zur Reparatur. Los geht es um 11 Uhr am Bahnhof in Kurort Oberwiesenthal. Eine Anmeldung ist laut …

FUTTER FÜR DIE FICHTELBERGBAHN: 240 TONNEN STEINKOHLE ROLLEN INS ERZGEBIRGE OBERWIESENTHAL NIMMT NEUE KOHLELIEFERUNG ENTGEGEN, aus tag24.de

https://www.tag24.de/nachrichten/oberwiesenthal-fichterbergbahn-transport-steinkohle-erzgebirge-572410

#Oberwiesenthal – Da lacht das Herz der #Dampflok-Fans: Beste #Steinkohle aus Oberschlesien ist per Güterzug ins Erzgebirge gerollt. Kraftfutter pur für die Stahlrösser der #Fichtelbergbahn.
Der Transport überquerte das Viadukt bei #Raschau-Markersbach. "Sonst nutzen wir die Route über Flöha entlang der Zschopau, doch durch Gleiserneuerungen befahren wir dieses Mal diese Strecke", so Uwe Schulze (49), Zugleiter bei der Fichtelbergbahn Oberwiesenthal.

240 Tonnen Steinkohle schafften die Sachsen für ihre Lokomotiven heran. Unterstützt wurden sie von Kollegen der #Pressnitztalbahn. Im Bahnhof #Cranzahl entlud Gunter Piltz die schwarze Energie aus dem Bauch der Wagen auf den Kohleplatz. Knapp 300-mal löffelte er mit dem Baggerarm.

Den aus dem oberschlesischen Steinkohlerevier stammenden Brennstoff kaufen die Erzgebirger bei einem Großhändler in Forst ein. "Vier Mal im Jahr verkehrt dieser Zug, etwa drei Monate füttern wir damit unsere Maschinen mit Kohle bester Qualität", erklärt Uwe Schulze.

Zwei #Diesellokomotiven mit je 1.500 PS der Baureihe BR #110 waren den neun Waggons vorgespannt, die von den Fachleuten als #Emil

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.