Museumsbahn Bruchhausen-Vilsen Schätze auf Schienen, aus Weser Kurier

https://www.weser-kurier.de/region/syker-kurier_artikel,-schaetze-auf-schienen-_arid,1754382.html

Darauf haben #Eisenbahn-Fans ein Jahr gewartet: Am 4. und 5. August findet in #Bruchhausen-Vilsen und Eystrup wieder der Tag der Eisenbahnfreunde statt.
Bruchhausen-Vilsen. Jahr für Jahr treibt es sie aus den Häusern, die Fans von #Dampflokomotiven, handbetriebenen Schlagbäumen und Holzbänken in den Waggons. Wenn der Tag der Eisenbahnfreunde ansteht, schwärmen sie aus und treffen sich in Bruchhausen-Vilsen. Denn dort präsentiert der Deutsche Eisenbahnverein (#DEV) die Attraktionen der #Museumsbahn: jetzt wieder am 4. und 5. August. Dann fahren ab 10.30 Uhr von Bruchhausen-Vilsen wieder Dampf- und #Diesel-Loks sowie historische #Triebwagen auf der Strecke nach #Asendorf. "Ein Schwerpunkt liegt aber beim historischen #Güterverkehr", kündigt Sarah Verheyen vom Tourismus-Service Bruchhausen-Vilsen an. Auf der Strecke bewegen sich also auch Güterzüge und gemischte Züge, Stückgutverladung und das Aufbocken normalspuriger Güterwagen werden demonstriert.

In Bruchhausen-Vilsen sorgen Ehrenamtliche des DEV in der #Betriebswerkstatt für die Bewirtung. Drumherum ist eine 45-mm-Echtdampf-Modelleisenbahn aufgebaut. Zwischen dem Parkplatz der Betriebswerkstatt und dem Gartenbahn-Café pendelt eine Miniatur-Eisenbahn, auf der Besucher mitfahren können. Am Ziel, dem Café "Volldampf", bekommen die Gäste ihre Bestellung stilecht per Modelleisenbahn serviert. Am Sonnabend rundet ein #Kleinbahnvortrag im Alten Gaswerk das bunte Treiben ab. Thema: „Die Fahrzeuge der Kleinbahn Leer-Aurich-Wittmund“. Los geht es um 19 Uhr.

Die Veranstalter haben darüber hinaus für einige spezielle Attraktionen gesorgt. So wird eine #Dampfstraßenbahn aus dem märkischen #Plettenberg

Teddybärentag der Sauerländer Kleinbahn am 03. Juni 2018, aus dorfinfo.de

http://www.dorfinfo.de/teddybaerentag-der-sauerlaender-kleinbahn-am-03-juni-2018/10196460

Am Sonntag den 03. Juni 2018 findet in diesem Jahr der #Teddybärentag bei der #Sauerländer Kleinbahn statt. Die #Dampflok #BIEBERLIES zieht wieder die Züge zwischen den Bahnhöfen #Herscheid–Hüinghausen und #Plettenberg–Köbbinghauser Hammer.

An diesem Tag fahren alle Kinder bis 12 Jahren kostenlos im Museumszug mit, wenn sie am Fahrkartenschalter ihren Teddybären oder ein anderes Lieblingskuscheltier vorzeigen. Als Fahrausweis erhalten sie eine besondere Teddybären-Fahrkarte.

Außer den Fahrten mit dem Zug stehen für die Kinder Bobby-Cars und andere Fahrzeuge zum weiteren Zeitvertrieb bereit. Im hinteren Biergarten ist eine Sandspielecke für die lieben Kleinen eingerichtet.

Natürlich sind an diesem Fahrtag auch das Kleinbahn-Café und der Biergarten geöffnet. Hier können Sie sich mit Kaffee und Kuchen stärken oder eine Bratwurst vom Holzkohlengrill essen. Vom Biergarten aus kann man das bunte Treiben auf dem Bahnhof und die Züge der Sauerländer Kleinbahn in gemütlicher Atmosphäre beobachten und genießen.

Ebenso ist an diesem Tag auch der Museumsladen geöffnet, um nach Büchern, DVDs und anderen Andenken an die sauerländischen #Schmalspurbahnen zu stöbern.

Der nächste Fahrtag bei der Sauerländer Kleinbahn am Sonntag den 17. Juni ist der …

An den Adventswochenenden veranstaltet die Deutsche Museums-Eisenbahn ihre alljährlichen Nikolausfahrten zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf., aus weser-kurier.de

https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-kultur_artikel,-mit-volldampf-durchs-land-_arid,1678132.html

Auf dem Gelände des Deutschen #Eisenbahn-Vereins in #Bruchhausen-Vilsen herrscht geschäftiges Treiben. Von Oktober bis Dezember fahren zwar keine Züge nach #Asendorf im Kreis Diepholz – zu tun gibt es aber trotzdem genug. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder bringen die 1927 erbaute #Dampflokomotive#Plettenberg“ zurück auf die Schiene.

Der Verein hatte die Lok an die #Sauerländer Kleinbahn ausgeliehen. Mit einem Tieflader ist sie aus Nordrhein-Westfalen wieder zurück in die niedersächsische Gemeinde gekommen. Nicht nur auf dem Außengelände, auch in der Werkstatt herrscht Betrieb. Dort werden die Züge restauriert und auf Vordermann gebracht.
Die 7,8 Kilometer lange #Schmalspurbahn zwischen Bruchhausen-Vilsen und #Asendorf ist die älteste #Museums-Eisenbahn Deutschlands. Der Verein gründete sich 1964 und hat aktuell etwa 1400 Mitglieder. Rund 140 beteiligen sich aktiv am Vereinsleben und sind zum Beispiel als Heizer oder Lokführer tätig.

Einer davon ist Elmar #Böcker, der seit 1971 Mitglied der Eisenbahnfreunde ist und damals noch in Berlin lebte. In den ersten Jahren ist er an den Wochenenden von der Spree nach Niedersachsen gependelt, um seinem Hobby nachzugehen. 17 Jahre später verlegte Elmar Böcker seinen Lebensmittelpunkt nach Bruchhausen-Vilsen, der …

Für zwei Monate weilt die Lok Plettenberg bei der MME Geburtstagsbesuch auf der Schiene, aus come-one.de

https://www.come-on.de/lennetal/herscheid/geburtstagsbesuch-schiene-8602492.html

#Herscheid – Sie ist zurück in ihrer Heimat: Die #Kastendampflok #Plettenberg ist wohlbehalten aus Bruchhausen-Vilsen am Bahnhof #Hüinghausen angekommen. Ihr erster Einsatz am kommenden Sonntag ist denkbar.

Ursprünglich sollte die „Plettenberg“ dem Bahnhof Hüinghausen am Dienstagmorgen zugeführt werden, doch überraschend stand sie schon am Montagabend vor den Toren der #Sauerländer Kleinbahn. Noch am selben Abend erfolgten das Abladen und die Unterbringung im Lokschuppen. Für den Transport stellte sich dieses Mal ein deutsches Unternehmen zur Verfügung, das für die Überführung der Dampflokomotive ein Fahrzeug mit dem passenden Bett besitzt; in der Vergangenheit hatten stets Spezialunternehmen aus den Niederlanden diese Aufgabe übernommen. „Wir haben uns bereit erklärt, die Instandhaltung der Maschine zu übernehmen, falls sie länger bleiben sollte.
Da stehen Untersuchungen an und unser Team möchte Erfahrungen sammeln und diese Maschine aufarbeiten. Nur fehlen uns bis dato die Mittel für die Aufarbeitung, weil so eine Hauptuntersuchung immer zwischen 20 000 und 40 000 Euro kostet, je nach Schadensbild“, erklärt der Vorsitzende der MME, Udo Feldhaus. Aufgrund ihres Alters weist die „Plettenberg“ Verschleißerscheinungen auf: Durchgerostete Bleche, zu erneuernde Leitungen und Austausch von Armaturen gehören zur Instandhaltung.

Hierfür sucht die #Märkische #Museumseisenbahn händeringend Menschen, die etwas spenden und denen die Industriekultur bzw. die Plettenberger Kleinbahn am Herzen liegen. Die Kastendampflok kehrt aus einem erfreulichen Grund zurück ins Sauerland: Sie kann in diesem Jahr 90. Geburtstag feiern. „Für eine Dampflok ist das ein ziemlich betagtes Alter und da lohnt es sich, das mal herauszustreichen …

Plettenberg – 35-jährigen Jubiläum der Märkischen Museums-Eisenbahn e.V. am 16. Juli 2017, aus suedwestfalen-nachrichten.de

Plettenberg – 35-jährigen Jubiläum der Märkischen Museums-Eisenbahn e.V. am 16. Juli 2017

#Plettenberg – Am kommenden Fahrtag möchten die Mitglieder der #Märkischen Museums-Eisenbahn (#M.M.E.) mit einem Jubiläumsfahrtag an die Gründung des Vereins vor 35 Jahren erinnern.

Am 14. Juli 1982 trafen sich engagierte Eisenbahnfreunde im Heimathaus in Plettenberg, um eine #Museumseisenbahn zu gründen. Ziel war es, den ehemaligen sauerländischen #Schmalspurbahnen ein lebendiges Denkmal zu errichten. Anlaß war die Stillegung der Inselbahnen Juist und Spiekeroog. Diese hatten nach der Einstellung der Schmalspurbahnen im Sauerland zahlreiche Fahrzeuge erworben. In jenem Jahr bot sich die einmalige Gelegenheit, zahlreiche Fahrzeuge der Kreis #Altenaer Eisenbahn (#KAE, im Volksmund liebvoll Schnurre genant) und der Plettenberger Kleinbahn (#PKB) zu erwerben, in die alte Heimat zurückzuführen und so der Nachwelt zu erhalten.

Als anderthalb Jahre später die #Hohenlimburger Kleinbahn (#HKB) als letzte der Sauerländer Schmalspurbahnen ihren Betrieb einstellte, konnte die Märkische Museums-Eisenbahn weitere Fahrzeuge sowohl von dieser Bahn, als auch von der ehemaligen #Iserlohner Kreisbahn (#IKB) und der der Kleinbahn #Haspe-Voerde-Breckerfeld, übernehmen.

All diese Fahrzeuge können auf dem Museumsgelände im Bahnhof Hüinghausen und in der …

Nachrichten aus Attendorn und Finnentrop Zugverkehr und Busfahrten Zugverkehr und Busfahrten | WAZ.de

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/zugverkehr-und-busfahrten-aimp-id12116145.html

#Hüinghausen. Der Fahrtag der #Sauerländer #Kleinbahn in #Plettenberg am morgigen Sonntag steht ganz im Zeichen des öffentlichen #Nahverkehrs.

So pendelt nicht nur der #Museumszug, der von der vereinseigenen #Dampflok#Bieberlies“ gezogen wird, zwischen den Bahnhöfen Hüinghausen und Köbbinghauser Hammer. Der Verein Traditionsbus Mark-Sauerland e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) an diesem Tag einen Busverkehr zwischen dem Kleinbahnhof in Herscheid-Hüinghausen und Lüdenscheid eingerichtet. Genaue Informationen zu den Fahrzeiten des Busses gibt es auf der Interseite des Vereins. Der „Traditionsbus Mark-Sauerland“ ist ein verkehrshistorischer Verein, der Kunst …

Bei den „Tagen der Eisenbahnfreunde“ treffen sich Technikfans aus ganz Norddeutschland Bruchhausen-Vilsen, wie es zischt und raucht, aus Syker Kurier

http://www.weser-kurier.de/region/syker-kurier_artikel,-Bruchhausen-Vilsen-wie-es-zischt-und-raucht-_arid,1179687.html Ein Fest für alle Sinne waren die „Tage der Eisenbahnfreunde“ in #Bruchhausen-Vilsen. Das Pfeifen der #Lokomotiven war noch häufiger und noch intensiver als an normalen Wochenenden bis an Grenzen des Luftkurorts zu hören. Der Geruch von Teer, Öl und #Dampf lag über den Gleisen. Berühren konnten die Besucher die Stahlrösser auch, und zu sehen gab es alles, was man sich auf Gleisen so vorstellen kann: Fünf Dampfloks, Diesellokomotiven und als besonderen Hingucker den gelbroten Triebwagen mit der spitzen Schnauze. Ob Firmenschilder, Lampen oder Gepäcknetze – immer wieder fand der neugierige Blick weitere die liebevolle Details, die es in heutigen gleichförmig eingerichteten Zügen nicht mehr gibt. Die #ehrenamtlichen Schaffner, Zugbegleiter, Kohlenschaufler, Weichensteller und Drehscheibenbediener hatten von Freitag bis Sonntag alle Hände voll zu tun. „40 Stunden sind es an diesen Tagen schon“, meinte Matthias Jülke und strahlte dennoch. Kein Wunder, schließlich durfte er das machen, von dem jeder Junge irgendwann mal träumt. Jülke ist einer der #Museumsbahn-Lokomotivführer, wobei er früher bei der Deutschen Bahn damit sogar mal sein Geld verdient hatte. Er hat damit seinen Beruf zum Hobby gemacht – denn, dass er den Kesseldruck der Lok namens #Plettenberg prüfte, war für ihn eine Freizeitbeschäftigung. Die Plettenberg unterscheidet sich optisch etwas von den anderen, schließlich ist sie verkleidet, sodass Kessel und Schornstein nicht zu sehen sind. „Die fuhr mal als Lok einer Straßenbahn“, erklärte Jülke, „und natürlich wollten wir sie im Originalzustand …
Source: Schmalspurbahnlexikon

Die Sauerländer Kleinbahn lädt am Sonntag, 15. Juni, zum Matjes-Tag am Bahnhof Herscheid-Hüinghausen ein., aus http://www.rund-um-den-biggesee.de/

http://www.rund-um-den-biggesee.de/2014/06/11/eisenbahn-matjes-und-wandern/ Am Bahnhof #Hüinghausen wird leckerer ‘Emder Matjes‘ entweder als Matjes-Brötchen, auf Schwarzbrot mit Zwiebeln oder mit Bratkartoffeln angeboten. Der Museumszug der #Sauerländer #Kleinbahn pendelt wieder zwischen den Bahnhöfen #Herscheid-Hüinghausen und #Plettenberg-#Köbbinghauser Hammer und wird von der Dampflok „#Bieberlies“ gezogen. Dazu werden die Sänger des Shanty-Chors Werdohl ab 12 bis 14 Uhr das Nordsee-Feeling musikalisch untermalen. Der Sender WDR 5 wird unter dem Motto …