Borkumer Kleinbahn entwickelt Waggon-Prototypen, aus lifepr

https://www.lifepr.de/inaktiv/borkumer-kleinbahn-und-dampfschiffahrt-gmbh/Borkumer-Kleinbahn-entwickelt-Waggon-Prototypen/boxid/817505

Die #Borkumer Kleinbahn und Dampfschiffahrtsgeselschaft mbH hat in Eigen-regie einen neuen #Waggon für den Betrieb auf der #Insel #Borkum entwickelt und hergestellt. Bei dem neuen Wagen handelt es sich um einen Nachbau der #Reisezugwagen Bauart „#Bautzen“, welche im Zuge einer Modernisierung 1993 und 1994 geliefert wurden. Bereits damals setze man auf Altbekanntes, denn die „Bautzener“-Wagenreihe wurde in Anlehnung an die historischen „#Weyer“-Personenwagen (von 1908 bis 1928) speziell für die Kleinbahn gebaut.

Während die Borkumer #Inselbahn in der Vergangenheit bereits viel Erfahrung bei der Renovierung und Grundüberholung ihres historischen Fuhrparks in der hauseigenen Werkstatt sammeln konnte, ist sie nun erstmalig auch Hersteller eines neuen Waggons. Kleinbahn-Betriebsleiter Rudolf Munk verrät: „In den letzten 27 Jahren hat sich einiges getan. Insbesondere die Themen Brandschutz und Sicherheitstechnik mussten neuen Anforderungen angepasst werden.“

Die #Fertigung des neuen Prototypens erfolgt zum erheblichen Teil bei der Christoph #Schöttler Maschinenfabrik GmbH. Als langjähriger Partner lieferten diese bisher #Lokomotiven, nun stellen sie die Werkbank und …

Borkum Eine Insel mit zwei Gleisen Seit 1888 befördert die Borkumer Kleinbahn an- und abreisende Urlauber über die größte der Ostfriesischen Inseln., aus rnz.de

https://www.rnz.de/ratgeber/reise_artikel,-borkum-eine-insel-mit-zwei-gleisen-_arid,476521.html

Seit 1888 befördert die #Borkumer #Kleinbahn an- und abreisende Urlauber über die größte der #Ostfriesischen Inseln. Manchmal darf auch ein Gast #Lokführer der „#Insel-Emma“ sein

Wie Zuckerwatte quillt eine weiße Rauchwolke aus dem Schornstein des dunkelblauen #Dampfrosses. Geduldig wartet die „#Borkum III“ am Fähranleger auf ihre Fracht. Vor wenigen Minuten ist der Katamaran „#Nordlicht“ aus Emden eingetroffen. Neue Gäste bugsieren Taschen und Koffer in die acht farbenfrohen Waggons und nehmen auf den hellen Holzbänken Platz. Was sie nicht wissen: Die #Lokführerin ist gerade dabei, ihren „Führerschein“ zu machen. Nur ehrenhalber, aber immerhin. Schon seit vielen Jahren bietet die Borkumer Kleinbahn eine eintägige Ausbildung zum #Ehren-Dampflokführer an. „30 bis 40 ’Pufferküsser’ versuchen sich pro Saison im Führerstand“, verrät der echte Lokführer Reinder Aggen. „Frauen hatten wir bisher nur drei.“

Erste #Dampflokomotiven fauchten bereits 1888 über die Nordseeinsel, die als einzige der „Ostfriesinnen“ mit #Hochseeklima punkten kann. Denn sie liegt wie Helgoland weit genug vom …

„Molli“-Lok für Ausflug nach Borkum verladen, aus rtl.de

https://www.rtl.de/cms/molli-lok-fuer-ausflug-nach-borkum-verladen-4402369.html

In #Bad Doberan (Landkreis Rostock) ist am Dienstag eine historische #Dampflok der #Schmalspurbahn#Molli“ für eine Reise auf die #Nordseeinsel #Borkum verladen worden. Mit hydraulischen Hebebühnen wurde die Lok auf einen #Tieflader gehoben, der sie nach Emden fahren soll. Von dort soll sie am Mittwoch per Fähre nach Borkum übersetzen und einige Tage für die #Borkumer Kleinbahn fahren, hatte „Molli“-Chef Michael #Mißlitz im Vorfeld erklärt.

Beide Bahnen teilen sich die seltene Spurweite von #900 Millimetern, sagte Mißlitz. Mit dieser Spurbreite gebe es in Deutschland nur diese zwei Bahnen und da beide an der Küste verkehrten, sei es doch eine schöne Geschichte, wenn der „Molli“ zu Besuch komme. Dort soll die Lok vom 14. bis 22. September zwischen Hafen und Ort verkehren. Täglich sind den Angaben zufolge mehrere Abfahrten geplant sowie einige Highlights für Eisenbahnfreunde, wie eine Parallelfahrt von „Molli“ und des heimischen Zuges mit der historischen Dampflok „Borkum“.

Die Lok auf Reisen ist eine von fünf, die die Mecklenburgische Bäderbahn …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.