Die Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit einem großen Programm Alles Gute, altes Dampfross, aus weser-kurier.de

http://www.weser-kurier.de/region/syker-kurier_artikel,-Alles-Gute-altes-Dampfross-_arid,1421986.html

#Bruchhausen-Vilsen. Das ganze Jahr über feiert die #Museums-Eisenbahn in Bruchhausen-Vilsen ihren 50. Geburtstag. Ein erstes Glanzlicht war der Lauf „Mensch gegen Maschine“ im Mai (wir berichteten). Neben vielen weiteren kleinen Veranstaltungen wird die Festwoche vom 29. Juli bis 7. August einen Höhepunkt der Festlichkeiten darstellen.

Im November 1964 gründeten vier Eisenbahnfreunde aus Hamburg den Deutschen Eisenbahn-Verein (#DEV) in Bruchhausen-Vilsen mit dem Ziel, eine Kleinbahn als lebendiges Freilicht-Museum auf Dauer zu erhalten. Am 2. Juli 1966 konnte der DEV auf der Kleinbahnstrecke von Bruchhausen-Vilsen nach #Asendorf die „Erste Museums-Eisenbahn Deutschlands“ eröffnen. „Sie ist damit das älteste deutsche Eisenbahn-Freilicht-Museum“, weiß Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik.

In diesem Jahr also feiert der DEV sein 50-jähriges Bestehen der Betriebsaufnahme mit einem großen Rahmenprogramm. Im Laufe der Jahre ist in Bruchhausen-Vilsen eine einzigartige Fahrzeugsammlung von mehr als 90 #meterspurigen, größtenteils betriebsfähigen Kleinbahn-Fahrzeugen entstanden.

Die Programmvielfalt in der Festwoche reicht von Fachvorträgen zum Kleinbahnwesen über Veranstaltungen für jedermann und Familien bis hin zu geschlossenen Fotoveranstaltungen für Foto- und Filmfreunde ohne normalen Publikumsverkehr. In dieser Zeit werden #Gastlokomotiven auf Schmal- und Normalspur zu Besuch sein. 

Start mit Fahrzeugparade

Los geht die Festwoche am Freitag, 29. Juli, mit einer großen Fahrzeugparade. Zwischen 15 und 17 Uhr werden 17 Zugeinheiten vorgestellt, darunter sieben #Dampflokomotiven, vier #Dieselloks, drei #Triebwagen sowie …