Kirnitzschtalbahn fährt nach Unwetter wieder, aus Radio Dresden

https://www.radiodresden.de/beitrag/kirnitzschtalbahn-faehrt-nach-unwetter-wieder-694764/

Nach der unwetterbedingten #Zwangspause ist die #Kirnitzschtalbahn wieder unterwegs. Der #Fahrbetrieb zwischen Bad #Schandau und #Lichtenhainer Wasserfall läuft jetzt wieder uneingeschränkt. Am Wochenende wurden die letzten Reinigungsarbeiten beendet.

Am 17. Juli hatten unwetterartige Regenfälle eine #Sturzflut ausgelöst. Die #Kirnitzsch wurde zum reißenden Fluss. Der #Wasserstand stieg in ganz kurzer Zeit von rund 60 cm auf 221 cm. Auch von den Hängen …

OLDIE RETTET OLDIE Wie Deutschlands ältestes Abschleppauto die Kirnitzschtalbahn aus dem Hochwasser zog, aus Bild.de

https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/bad-schandau-hochwasser-abschleppauto-zog-kirnitzschtalbahn-heraus-77132754.bild.html

Manche halten Gummistiefel und Schaufeln bei steigendem Pegel bereit. Im Depot der #Kirnitzschtalbahn schwört man im Havarie-Fall auf dieses 62 Jahre alte #Kraftpaket!

Der #H6 aus den Kfz-Werken #Werdau kam am Sonntag wieder zum Einsatz, als ein #Straßenbahnzug bis zu den Scheinwerfern in der braunen Brühe der #Kirnitzsch versank.

#Oldie rettet Oldie!

Denn der 150-PS-Diesel zog die 30 Tonnen schwere und fast gleich alte #Kirnitzschtalbahn aus dem Schlamm zurück ins Depot. „Der H6 ist unser Prestige-Objekt. Auf den ist immer Verlass“, sagt #RVSOE-Geschäftsführer Uwe Thiele (58).

Die frühere #Silo-Zugmaschine wurde in den 70er-Jahren im #Bahn-Depot zum #Abschleppwagen für die Bahn und Nahverkehrsbusse umgerüstet. In den 90ern sanierten Lehrlinge den Lkw erneut. Seitdem hat er kaum Macken und hat auch einen aktuellen TÜV-Stempel.

#Werkstattleiter Andreas Steffen (57) wartet nun die unverwüstliche Technik: „Wir haben noch genug Ersatzteile, aber da ist gar nicht …