Waldeisenbahner sind in der Erfolgsspur Zu Ostern macht die Waldeisenbahn wieder Dampf auf. Vor 40 Jahren sollte sie auf ihre letzte Fahrt gehen., aus sz-online.de

http://www.sz-online.de/nachrichten/waldeisenbahner-sind-in-der-erfolgsspur-3908579.html

#Krauschwitz. Die Wiedersehensfreude bei den zum Teil weit gereisten #Eisenbahnenthusiasten am Gründonnerstag auf dem #Museumsbahnhof in #Weißwasser war riesengroß. Vierzig Jahre sind eine lange Zeit. Jahre, in denen vieles geschah, was die meisten niemals für möglich gehalten hätten. Damals, als die Lok #993316 das letzte Mal aus Krauschwitz in Richtung #Jämlitz-Hütte dampfte, schien das Ende der #Waldeisenbahn endgültig besiegelt zu sein. Am 29. März 1978, so erinnert sich Olaf #Urban, Vorsitzender des Vereins der Waldeisenbahner, hatte ebenfalls eine Gedenkveranstaltung in Krauschwitz mit vielen geladenen Gästen stattgefunden. Die #WEM wurde nach insgesamt 82 Jahren Betrieb nicht mehr gebraucht, so hieß es. Die Auftragslage war eine andere, fällige Transporte übernahmen jetzt Fahrzeuge auf der Straße.

#Eisenbahnfreunde aus der Zeit, die sich regelmäßig in der #Modelleisenbahn AG 2/26 in Weißwasser trafen, liebäugelten damit, die WEM in eine #Pioniereisenbahn umzufunktionieren. In den Jahren 1977/78 hatten bereits vier #Sonderfahrten mit den Zügen der Waldeisenbahn stattgefunden. Der Rat des Kreises in Weißwasser schmetterte jedoch alle weiteren Versuche in dieser Richtung kategorisch ab. Die Brüder Olaf und Andreas Urban, Friedemann #Tischer und der unvergessene Gernot #Nowak

Kinderfest der Selfkantbahn lockt viele Familien an, aus Aachener Zeitung

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/geilenkirchen/kinderfest-der-selfkantbahn-lockt-viele-familien-an-1.1124606 #Gangelt-#Schierwaldenrath. Die #Selfkantbahn befand sich am Sonntag ganz in den Händen der Kinder, und in Scharen waren die Menschen aus ganz Nordrhein-Westfalen zum Bahnhof Schierwaldenrath angereist. Maike Würdig hatte hier viel zu tun, denn ihr oblag die Organisation des Kinderfestes, das alljährlich den Nachwuchs mit historischer Eisenbahntechnik vertraut macht. Maike ist die Tochter von Bahnhofsvorsteher Helmut Kommans, der ausnahmsweise mal nicht beim Kinderfest dabei war. Die junge Frau koordinierte die Aktivitäten für die Kids. Schminkstand und Hüpfburg Am Sonntag waren aber weitere zwei Dutzend „Dampfross-Freunde“ eingebunden, die irgendwo auf dem weitläufigen Gelände der #Museumsbahn in Gangelt-Schierwaldenrath werkelten und halfen. Der erste Zug machte sich um 10.30 Uhr mit fünf Personen-, zwei Buffet- und einem Gepäckwagen auf den Weg in Richtung Gillrath. Lokführer Daniel Dickmann und Heizer Sebastian Schulz hatten das Ziel fest im Auge. Dort angekommen, warteten schon jede Menge Familien auf das heranschnaubende Dampfross. Währenddessen wurde den Kids rund um den Bahnhof Schierwaldenrath schon einiges zur Unterhaltung geboten. Schminkstand und Hüpfburg, Mal- und Bastelstände und die #Modelleisenbahn in der Museumshalle zählten zu den beliebten Attraktionen für die kleinen Erdenbürger. Aber was gibt es schöneres als ein interessanter Einblick in das Leben eines #Lokführers und …
Source: Schmalspurbahnlexikon