Muskauer Waldeisenbahn braucht Geld Die Schwellen sind das größte Problem, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/die-schwellen-sind-bei-der-waldeisenbahn-muskau-das-groesste-problem_aid-38543885

Die #Waldeisenbahn #Muskau steckt viel Kraft in die Erhaltung des Streckennetzes. Und auch in den Bahnhof #Kromlau.

Seit nunmehr 25 Jahren ist die Waldeisenbahn Muskau (#WEM) fester Bestandteil der touristischen Attraktionen in und um #Weißwasser und Bad Muskau. „Wir haben mit den Neubaustrecken zum #Schweren Berg und Muskauer Badepark unsere geplante Ausdehnung erreicht“, erklärt WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok den Stadträten in Bad Muskau. Nun sei es die größte Herausforderung – neben der Stabilisierung der #Fahrgastzahlen –, „die #Infrastruktur zu erhalten“.

Dazu haben die Mitarbeiter – seit 2018 sind es zehn Beschäftigte und fünf Saisonkräfte – in den vergangenen Jahren bereits damit begonnen, mehr als 500 #Schwellen zu wechseln. „Durch die kleinere #Spurweite bei uns sind externe Firmen, die das machen könnten, wirklich sehr teuer“, sagt der Geschäftsführer. Deshalb erledige man einen Großteil selbst, habe bereits eigene Technik entwickelt, um dies zu bewerkstelligen. Allerdings hätten es gut und gerne schon 1500 Schwellen sein können, die hätten ausgetauscht werden müssen. „Wir hoffen, dass wir #Eisenbahner im Rahmen des Strukturwandels ebenfalls von finanziellen Hilfen profitieren“, beschreibt Heiko Lichnok. Denn so schön die Strecken der Waldeisenbahn sind, es ist mehr als 25 Jahre her, dass die #Hauptlinien in Betrieb …

Bäume an Gleisen der Waldeisenbahn Muskau gestutzt Schienennetz vom Wildwuchs befreit, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/schienennetz-vom-wildwuchs-berfreit_aid-36694669

#Weißwasser. Bäume und Wurzelwerk gefährden an so mancher Stelle das #Gleisbett der #Waldeisenbahn #Muskau. Hier muss eingegriffen werden.
Auf 450 Metern sind derzeit die Mitarbeiter der STS GmbH an der Waldeisenbahn-Strecke zwischen Weißwasser und dem #Schweren Berg am Halbendorfer Weg im Einsatz. Hier soll das Gleis vom Wildwuchs befreit werden, damit die Züge der Schmalspurbahn verkehrssicher fahren können. Gerade das Wurzelwerk droht, den Schienenstrang zu …

Neue Werkstatt für die Waldeisenbahn, aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/neue-werkstatt-fuer-die-waldeisenbahn-3980904.html

Stetig bemüht, sich weiterzuentwickeln, ist die #Waldeisenbahn #Muskau (#WEM). Während in den vergangenen Jahren nicht nur neue Strecken – wie etwa die zum #Schweren Berg – in Betrieb genommen wurden, geht es zunehmend auch um die Erhaltung des Bestandes und der Technik. Allein die Erneuerung und #Generalüberholung der #Dampflokomotiven sind nicht nur zeitaufwendig, sondern vor allem eines: teuer. Damit die Arbeiten künftig noch effizienter und letztlich auch günstiger bewerkstelligt werden können, hat die WEM einen Fördermittelantrag beim Freistaat Sachsen gestellt, der nun bewilligt worden ist. „Wir wollen eine neue #Instandhaltungswerkstatt bauen“, erklärt WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok. Zu 75 Prozent beteiligt sich das Land Sachsen an dem Bau.
Aus Richtung Jahnstraße entlang des Schienenstrangs in Richtung Bahnhof #Teichstraße hatte es deshalb in den vergangenen Wochen ohrenbetäubenden Lärm gegeben. Mithilfe eines Bohrers wurden Fundamentsäulen in den Boden gesetzt. „Das ist nötig, weil der Untergrund nicht der allerbeste ist“, ist Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) sicher. Damit die Stabilität der neuen Halle gewährleistet werden kann, mussten also Säulen tief in die Erde gerammt werden. Die sogenannte Pfahlgründung ist bereits fertiggestellt. Mit dem Aufbau der Halle kann nun begonnen werden.

Die Instandhaltungswerkstatt selbst, so führte Heiko Lichnok weiter aus, ist ein Projekt der WEM und soll dazu dienen, dass Dampf- und #Dieselloks dort zerlegt werden können, sodass die Einzelteile vor Ort begutachtet und gegebenenfalls zur Reparatur verschickt werden können. Bislang wurden beispielsweise Dampflokomotiven in Gänze nach Tschechien gebracht, um dort zerlegt und generalüberholt zu werden. Erst Anfang Juni wurde die Dampflok #99 3312, besser bekannt als „#Diana“, aus dem tschechischen #Zamberk wieder nach …

Muskauer Waldeisenbahn kommt moderner daher Der Betrieb investiert in Technik und Infrastruktur. , aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/muskauer-waldeisenbahn-kommt-moderner-daher-3932987.html

Bad #Muskau. Mit 2017 liegt das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Unternehmens hinter der #Waldeisenbahn Muskau (#WEM). Geschäftsführer Heiko #Lichnok konnte den Bad Muskauer Stadträten in seinem Rückblick auf Vergangenes und einer Vorausschau auf 2018 jüngst positive Nachrichten verkünden. Gleich mehrere.

Deutliche Steigerung der Fahrgastzahlen

„Wir haben die Fahrgastzahlen in den letzten 15 Jahren immer wieder steigern können“, informierte Heiko Lichnok. Man habe sich jährlich zwischen 42 000 bis 45 000 Fahrgästen eingepegelt. Getoppt wurde das Ganze 2017 mit 53 888 Gästen. Als Gründe für diese deutliche Steigerung nannte der Geschäftsführer die Umverlegung der denkmalgeschützten #Tonbahn, die nun zum #Aussichtsturm am #Schweren Berg führt, sowie die Inbetriebnahme des umverlegten Bahnhofes im #Badepark Bad Muskau (TAGEBLATT berichtete). „Diese Bahnanlage ist für uns nicht nur eine erhebliche betriebliche Verbesserung – wir sind mit der alten Anlage doch sehr eingeengt gewesen –, jetzt haben wir drei Gleise und zwei Bahnsteige“, freute sich Heiko Lichnok. Er nannte das Ensemble eine „Augenweide“, das / die sich bestens in die Umgebung einfüge. Zudem sei es schön, künftig in Veranstaltungen eingebunden zu werden – erstmals am 1. Juli zum Theaterfestival Via Thea mit Sonderzügen: „Sodass wir für Gäste als Zubringer da sind.“

#Sonderfahrten sind überraschend gut gebucht

Der Sonderfahrbetrieb auf der Tonbahn begann an Ostern 2017. An ausgewählten Tagen wurden öffentliche Zugfahrten auf der Strecke angeboten. „Die Karten dafür waren durchweg ausverkauft. Wir haben dort an der Leistungsgrenze gearbeitet und waren positiv überrascht von der Nachfrage …

Langes Waldbahn-Wochenende zu Christi Himmelfahrt, aus Niederlausitz aktuell

https://www.niederlausitz-aktuell.de/nachbarn/71960/langes-waldbahn-wochenende-zu-christi-himmelfahrt.html

Wer am 10. Mai die klassische Männertagsrunde oder einen Ausflug in Familie plant, dem sei ein Ausflug in die Natur mit der #Waldeisenbahn empfohlen.

Gleich zwei #Dieselzüge stehen an diesem Tag für eine gediegene Fahrt in die Landschaftsparks von #Kromlau und Bad #Muskau bereit.
Lassen Sie sich nach einer ausgiebigen Fahrradtour auf unseren Wagen die Sommerluft um die Nase wehen oder nutzen Sie die Gelegenheit, von Park zu Park gefahren zu werden, um dann die Reise per Rad oder pedes weiterzuführen. Neben halboffenen und offenen Wagen werden unsere universellen #Fahrradwagen im Einsatz sein. So können wir Fahrräder und Kinderwagen sicher transportieren. Aber auch in #Weißwasser am Bahnhof #Teichstraße sind die Tore geöffnet. Ob in der Terrassengaststätte „Zum Hemmschuh“ bei einem Eis gemütliche #Eisenbahnatmosphäre erleben oder strahlende Kinderaugen auf dem Waldbahn-Spielplatz „Räuberbahnhof“ beobachten, hier ist für jeden etwas dabei.

An den drei Folgetagen (11. – 13. Mai) kann man ebenfalls die Parks in Kromlau und Bad Muskau bei einer Fahrt mit dem Dieselzug genießen. Wer etwas Besonderes erleben möchte, dem seien die Sonderfahrten auf der #Tonbahn empfohlen. Am 12. und 13. Mai startet der Sonderzug jeweils um 10 und um 14 Uhr zu seiner dreistündigen Rundfahrt auf der neuen Strecke zum „#Schweren Berg“. Die Fahrt geht  dabei durch eine faszinierende Altbergbaulandschaft des #UNESCO-Geoparks Muskauer Faltenbogen, vorbei am früheren Trebendorfer Tiergarten bis hin zum Tagebau #Nochten mit seiner beeindruckenden #Förderbrücke #F60. Am Endpunkt erwartet den Besucher dann der #Aussichtsturm „Schwerer Berg“, wo die Möglichkeit für ein …

Waldeisenbahn: Rekord! 53 000 Fahrgäste, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/rekord-53-000-fahrgaeste_aid-7006815

#Weißwasser. Heiko #Lichnok: Neue #Tonbahnstrecke der #Waldeisenbahn erweist sich als absoluter Magnet. Verein erhält die #Werkstatt. Von Gabi Nitsche
Was für ein Jahr für die Waldeisenbahn (#WEM)! 2017 wird in die Geschichtsbücher als absolutes Rekordjahr eingehen. 53 000 Fahrgäste waren 2017 mit der bei Touristen so beliebten historischen #Kleinbahn unterwegs.

„Das hat unsere Erwartungen total übertroffen, denn allein für eine Strecke bis zum #Schweren Berg braucht man eine Stunde und fünf Minuten Fahrtzeit, nach #Kromlau dagegen nur 20, nach Bad #Muskau 35. Aber die Leute wollten unbedingt die neue Strecke kennenlernen“, berichtet WEM-Geschäftsführer Heiko Lichnok. Die Nachfrage war so groß, dass öfter gefahren wurde als eigentlich geplant. Überrascht sei er gewesen, dass so viele Busreiseunternehmen und Gruppen Sonderfahrten buchten. Die letzte fand wenige Tage vor Weihnachten statt.

Erstmals in der Saison 2017 haben sich die Waldeisenbahner auch als Strecken-Guide bewiesen und die Fahrgäste mit allen interessanten Informationen entlang der Strecke versorgt – Altbergbau, Überquerung Brückenbauwerk, aktiver Tagebau, Turm am Schweren Berg. Sogar die Verpflegung übernahmen die Waldeisenbahner. Das soll sich beides 2018 ändern. „Die Infos zum Bergbau und zur Entstehungsgeschichte der Bahn erhält dann jeder mit der Fahrkarte und kann die Zeit zum Lesen nutzen. Und für die Verpflegung haben wir als Partner den Bergbau-Tourismusverein Excursio aus Welzow gewonnen, der ja schon den Imbiss im Turm am Schweren Berg in Weißwasser unter seine Fittiche genommen hat“, erklärt Heiko Lichnok. Außerdem werden von vornherein verstärkt Sonderfahrten auf der Tonbahn angeboten – jeweils zweimal an 13 Tagen in der Saison. Die Tickets dafür kann man online buchen. „Das hat 2017 super funktioniert. Jeder hat seinen Platz sicher.“

Heiko Lichnok gesteht: „2017 war ein super Jahr und Grund zur Freude. Es war gleichzeitig eine riesige Herausforderung. Alle Beteiligten mussten ihre sämtlichen Reserven nutzen. Es herrschte immer #Hochbetrieb. Ein ‚normales’ Jahr war das keineswegs.“

Was die #Besucherzahlen angeht, schätzt der Chef ein: „Wir gehen ja immer mit unseren Planungen moderat heran. Aber das ist schon eine Hausnummer.“ Der bisherige Spitzenwert von 45 000 Besuchern war 2016 und schon einmal …

Weisswasser: Sonderfahrt zum Schweren Berg, aus Lausitzer Rundschau

http://www.lr-online.de/regionen/weisswasser/Sonderfahrt-zum-Schweren-Berg;art13826,5962842

WEISSWASSER Nach der großen Einweihung zu Ostern (im Bild Vereinschef Olaf Urban vor dem ersten Zug) gibt es die nächsten #Sonderfahrten auf der neuen Strecke zum #Aussichtsturm am #Schweren Berg am 1. Mai, teilt die Waldeisenbahn mit.
Jeweils 10 und 14 Uhr startet der #Dampfsonderzug vom Bahnhof Weißwasser-#Teichstraße. Während der Fahrt erlebt der Gast Geologie pur. Beginnend mit der Bergbaufolgelandschaft, vorbei am aktiven …

Weisswasser: So startet die Waldeisenbahn über Ostern in die Saison aus sz-online.de

http://www.sz-online.de/nachrichten/so-startet-die-waldeisenbahn-ueber-ostern-in-die-saison-3659058.html

Jede Menge #Dampflokfahrten auf der neuen Strecke und ein abwechslungsreiches Programm warten von Karfreitag bis Ostermontag.

Mit einem absoluten Höhepunkt startet die Saison der #Waldeisenbahn #Muskau – mit der #Einweihung einer dritten Strecke zum #Turm am #Schweren Berg. 2014 nahm der Tagebau Nochten einen 2,5 Kilometer langen Teil der Tonbahn Mühlrose in Anspruch. Nach der Umverlegung dieses Streckenabschnittes sollen nun endlich zu Ostern die ersten Züge auf dieser Strecke unterwegs sein.

Angeboten werden außerdem Pendelzüge vom Schweren Berg zum Abzweig Mühlrose (Aussichtspunkt Tagebau Nochten – ab 10.45, 12, 13.20, 14.45, 16, 17.20, zurück 11.25, 12.40, 14.05, 15.25, 16.40, 18.05 Uhr). Auch von Weißwasser, Teichstraße nach Kromlau ist die Waldeisenbahn unterwegs (ab 10.15, 11.35, 12.50, 14.10, 15.25, 16.40, 17.50 Uhr, zurück 10.40, 12, 13.15, 14.35, 15.50, 17.05, 18.15 Uhr).

Von Karfreitag an bis Ostermontag ist rund um die Eröffnung ein abwechslungsreiches Programm geplant: mit viel Musik u. a. mit Tobi von Radio WSW (ab 11 Uhr) oder dem …

Weißwassers Waldeisenbahn erstmals auf neuen Gleisen Viele nutzen am Samstag die Chance, die neue Strecke der Kleinbahn zum Schweren Berg zu entdecken., aus sz-online.de

http://www.sz-online.de/nachrichten/weisswassers-waldeisenbahn-erstmals-auf-neuen-gleisen-3472663.html

#Weißwasser. Große Spannung und Vorfreude am Samstag vormittag an der #Waldeisenbahn in Weißwasser. Zum ersten Mal gab es die Möglichkeit, mit dem #Zug auf der neu gebauten aber noch nicht fertigen Strecke zum #Schweren Berg unterwegs zu sein. Viele Neugierige nutzten die Gelegenheit. Unser Fotograf war dabei und hat die Stimmung …