Garage für Sachsens Bahnschätze Auf dem Bahnhof in Radebeul-Ost entsteht eine Halle zum Unterstellen der königlich-kaiserlichen Waggons und der Loks. , aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/garage-fuer-sachsens-bahnschaetze-4040984.html

#Radebeul. Wer mit der S-Bahn den Bahnhof #Radebeul-Ost passiert, dem wird es auffallen. Ein neues, großes Gebäude entsteht auf der Nordseite des #Bahnhofsgeländes. 18 Stützen aus Stahlbeton stehen bereits. Darüber wölbt sich die hölzerne Dachkonstruktion. Wer näher dran ist, erkennt, hier entsteht eine Halle.

Die vier Gleise unter dem Hallendach haben die Spurbreite der Sächsischen #Schmalspurbahn. 210 Meter lang sind die Schienen insgesamt. Rund 1 000 Quadratmeter Platz wird in der Halle sein. Platz für die Schätze der Bewahrer sächsischer #Eisenbahngeschichte.
Die Mehrzahl der #kaiserlich-königlichen Waggons sind im Besitz des Dresdner #Verkehrsmuseums. Aber auch Vereine mit ihren Mitgliedern, wie etwa der Radebeuler #Traditionsbahnverein, die Freunde der #Weißeritztal- und der Zittauer Schmalspurbahn und andere erhalten die rollende #Verkehrsgeschichte.

Für diese Vereine soll die neue Halle mit ihren Gleisen Unterstell- und auch #Präsentationsplatz für ihre Schmuckstücke bieten, sagt Andreas Winkler, Vorstand der Stiftung Sächsischer Schmalspurbahnen, die der Bauherr für die Halle ist. Nicht erst seit Kurt Biedenkopfs Zeiten – er war ein bekennender Eisenbahnfan – haben sich Sachsens Liebhaber von Schienenfahrzeugen zusammengetan. 2009 wurde die Stiftung gegründet.

Radebeul ist der wesentliche Stützpunkt der Eisenbahnfreunde. Viele dieser Liebhaber sind selbstständig und betreiben auch …

Lößnitzdackel Radebeuls Traditionsbahner starten am Faschingssonntag in die diesjährige Saison, aus dnn.de

http://www.dnn.de/Region/Umland/Radebeuls-Traditionsbahner-starten-am-Faschingssonntag-in-die-diesjaehrige-Saison

Der #Traditionsbahnverein #Radebeul hat den Umzug in die neue Vereinsgeschäftsstelle im ehemaligen Elektrizitätswerk #Niederlößnitz vollzogen. Dort richten die Vereinsmitglieder derzeit einen historischen Waggon für ihre Traditionsfahrten her. An zehn Wochenenden kommt ihre #Schmalspurbahn in diesem Jahr zum Einsatz.
Radebeul. Der Umzug ist geschafft: Im ehemaligen Elektrizitätswerk im Lößnitzgrund hat der Verein Traditionsbahn Radebeul eine neue Heimat gefunden. Nach der Kündigung des Mietvertrages mussten die Traditionsbahner ihren ursprünglichen Sitz in der früheren #Güterabfertigung im Bahnhof #Radebeul-Ost verlassen. Sie sind jetzt auf dem Areal Lößnitzgrundstraße 46–48 anzutreffen. „Dienstag (9-18 Uhr), Donnerstag (9-13 Uhr) und Freitag (8-12 Uhr) sind die neuen Räumlichkeiten auch für die Öffentlichkeit zugänglich“, teilte der Verein mit.

Die Traditionsbahner pflegen das Erbe der Schmalspurbahn. In die diesjährige Saison starten sie am 11. Februar. Am Faschingssonntag rollt ein Sonderzug nach #Radeburg zum Straßenkarneval. „Ein Sonderfahrplan auf der gesamten #Lößnitzgrundbahn wird dazu in Kraft treten“, informierte der Verein, damit Faschingfans wieder zum größten Karnevalsumzug …

Königliche Bahn steht unter Dampf Fast 50 Züge werden beim Schmalspurbahn-Festival zwischen Radebeul und Radeburg über die Gleise dampfen – unter ihnen ein ganz Besonderer. , aus sz-online.de

http://www.sz-online.de/nachrichten/koenigliche-bahn-steht-unter-dampf-3193933.html Radebeul. Insgesamt 48 Züge, darunter einer der #königlich #sächsischen #Staatseisenbahnen aus dem Jahr 1900, werden am 19. und 20. September zwischen #Radebeul, #Moritzburg und #Radeburg #dampfen. Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), die Sächsische #Dampfeisenbahngesellschaft und der #Traditionsbahnverein Radebeul laden alle Fans zum #Schmalspurbahn-Festival ein. „16 Tonnen Kohle stehen bereit, damit es am dritten September-Wochenende ordentlich dampft“, sagt Gabriele Clauss, Marketingleiterin vom VVO. Seit Herbst 1884 ist der Lößnitzdackel zwischen Radebeul und Radeburg unterwegs und gehört damit zu ältesten Schmalspurbahnen Deutschlands. Neben zusätzlichen Zügen erwartet die Gäste in Moritzburg ein Fest für die ganze Familie mit …
Source: Schmalspurbahnlexikon