Trotz Corona viel erreicht Weißwasser. Das Jahr 2020 lief für die Waldeisenbahn nicht wie geplant, trotzdem wurde einiges erreicht. , aus Wochenkurier

https://www.wochenkurier.info/sachsen/goerlitz/weisswasserol/artikel/trotz-corona-viel-erreicht-80717/

Das Jahr 2020 lief für die #Waldeisenbahn nicht wie geplant, trotzdem wurde einiges erreicht. Da wären beispielsweise die Gleis- und #Bahnsteigsanierung in #Kromlau, eine neue #Website und die Beschaffung von #halboffenen Wagen für die Tour zum #Schweren Berg. Aktuell arbeitet man daran, sich für die Zukunft gut aufzustellen.

Das Jubiläumsjahr 2020 war für die Waldeisenbahn #Muskau (#WEM) coronabedingt kein leichtes. 125 Jahre wurde die Waldeisenbahn alt. Die mit zwei Jahren Vorlauf geplanten Events zur Feier des Geburtstags mussten aber größtenteils abgesagt werden. In der ersten Jahreshälfte ging coronabedingt nichts. Immerhin konnte der Höhepunkt, das Festwochenende im September, stattfinden. Wenn auch mit Einschränkungen. Die Saison endete auch früher als üblich. Im Oktober war Schluss, 40.000 Fahrgäste hatte die Waldeisenbahn bis dahin befördert. #Weihnachtsmannfahrten und #Glühwein-Züge zu Neujahr fielen ebenfalls aus. Ob es dieses Jahr besser läuft, steht aktuell in den Sternen, denn wie sich die Corona-Pandemie im Laufe des Jahres entwickelt, kann niemand genau sagen.

Ob Ostern gefahren werden kann, war lange unklar. Die alte Corona-Schutzverordnung galt bis 31. März. Man musste erst die neue abwarten. Mittwoch stand dann fest: Ostern wird es 2021 keinen #Fahrbetrieb geben. »Schweren Herzens muss damit der #Saisonbeginn auf den 1. Mai …

Waldbahn-Jubiläum in Szene gesetzt Die Kleinbahn besteht seit 125 Jahren., aus Sächsische

https://www.saechsische.de/waldbahn-jubilaeum-in-szene-gesetzt-5231424.html

Über das ganze Jahr verteilt sollten große und kleine Jubiläumsveranstaltungen stattfinden. Immerhin besteht die #Waldeisenbahn #Muskau (#WEM) als #Schmalspurbahn seit 125 Jahren. Übriggeblieben vom großen Festprogramm für 2020 sind durch Corona letztlich nur wenige Höhepunkte. Dazu zählen das #Jubiläumsfest vom 11. bis 13. September und die gestrige feierliche Enthüllung des mit Bahnmotiven gestalteten Trafo-Häuschen nahe dem WEM-Bahnhof in der #Teichstraße in Weißwasser.

„Wir wollten das Bahnjubiläum in besonderer Weise würdigen und entschieden uns daher zur Vergabe eines Gestaltungsauftrags für unser Trafo-Haus mit Bahnmotiven“, erklärte Katrin Bartsch, Geschäftsführerin der Stadtwerke Weißwasser (SWW). Den Auftrag für die bildliche Umsetzung des Bahnjubiläums erhielt der Schleifer Airbrusher Uwe Krasel, der in Weißwasser auch schon SWW-Trafo-Häuschen, und somit das Stadtbild, verschönerte. Für den aktuellen Auftrag benötigte er fünf Wochen von der Flächengrundierung bis zur Fertigstellung der Bilder in Fotooptik.

Bei den Motiven entschied sich der Künstler für die 1912 gebaute und noch im WEM-Einsatz befindliche Dampflok Diana, die er mit einem Personenzug in Gablenz-Gora auf der Strecke Weißwasser-Bad Muskau verewigte sowie für eine blaue Diesellok, die auf der Strecke nach Kromlau an der Alexandermulde vorbei fährt. „Die Diesellok ist auf der Seite, wo meist …

Letzte Fahrten zum Saisonabschluss Auf allen drei Strecken der Waldeisenbahn Muskau herrscht am vergangenen Wochenende noch einmal voller Betrieb., aus saechsische.de

https://www.saechsische.de/letzte-fahrten-zum-saisonabschluss-5131322.html

#Weißwasser. Die beiden Spitzenleuchten der #Diesellok vom Typ #V 10 C sind im trüben Licht des Sonnabendnachmittags schon von Weitem auf der #Tonbahn zum Schweren Berg bei #Weißwasser zu sehen. Ihre Kraft von 102 PS wird der Maschine auf ihrer 600 Millimeter schmalen Spur während der beiden Sonderfahrten an diesem Tag voll abverlangt. Denn die sieben Wagen sind bis fast auf den letzten Platz ausgelastet.

Die Fahrgäste genießen zum letzten Mal in dieser Saison die Fahrt durch das romantische Waldgebiet sowie den atemberaubenden Anblick des Tagebaus #Nochten. Mit von der Partie sind an diesem Tag auch 35 Mitglieder des Verein des #Prignitzer Kleinbahnmuseums. Sie betreiben ein neun Kilometer langes, wiederaufgebautes Teilstück der ehemaligen, liebevoll „#Pollo“ genannten #Schmalspurbahn zwischen #Lindenberg und #Mesendorf.

Auf ihrer jährlichen Ausfahrt ergreifen sie die Gelegenheit beim Schopf und bereisen alle drei Strecken der #Waldeisenbahn Muskau (#WEM). Denn auch auf den Abschnitten zwischen der Teichstraße in Weißwasser und Kromlau …

Veranstaltung am Wochenende Waldeisenbahn lädt zum Tonbahnwochenende, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/waldeisenbahn-laedt-zum-tonbahnwochenende_aid-45624099

Außerdem gibt es zwischen #Weißwasser und Trebendorf Einblicke in die Archäologie im Tagebau Nochten.

Die #Waldeisenbahn #Muskau (#WEM) startet am kommenden Wochenende quasi eine kleine Generalprobe. Denn im nächsten Jahr wartet, wie WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok erklärt, der 125. Geburtstag der #Schmalspurbahn in Weißwasser. „Zum Tag des offenen Denkmals am Wochenende laden wir auch zum Turmfest an den Schweren Berg, welches der Welzower Verein Exkursio initiiert hat“, sagt er. Das Tonbahnwochenende der WEM wird deshalb mit mehreren Sonderfahrten – auf der drei Dampfloks unterwegs sein werden – zum Schweren Berg an den Rand vom Tagebau Nochten begangen. „Wir empfehlen, den Vorverkauf zu nutzen um längere Wartezeiten bei der Abfahrt zu vermeiden“, so Lichnok.

Das zweite Turmfest am Wochenende bietet neben Informationsständen an beiden Tagen auch musikalische Unterhaltung. So sorgen am Samstag das „Orchester Lausitzer Braunkohle“ und „Los Testamentos“ …

Weißwasser: Waldeisenbahn Muskau lädt zum Turmfest Mondscheinfahrt der Waldeisenbahn, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/mondscheinfahrt-der-waldeisenbahn_aid-45358535

Auch in diesem Jahr ist eine Überraschung, wohin die #Mondscheinfahrt der #Waldeisenbahn #Muskau führt.

Die Waldeisenbahn Muskau (#WEM) lädt am Freitag, 6. September, zur diesjährigen Mondscheinfahrt. Wie WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok berichtet, hat dazu der Kartenvorverkauf begonnen. „Das Ziel ist wie immer eine #Überraschung“, sagt er. Am Wochenende 7. und 8. September wird darüber hinaus zum #Turmfest an den …

Weißwasser: Neue Werkstatt erleichtert Winterbetrieb Der Neubau war für den Verein Waldeisenbahn Muskau eine Mammutaufgabe., aus sz.de

https://www.saechsische.de/plus/neue-werkstatt-erleichtert-winterbetrieb-weisswasser-5108423.html

Der Neubau war für den Verein #Waldeisenbahn #Muskau eine Mammutaufgabe. Nicht nur aus finanzieller Sicht.

#Weißwasser. Von außen erscheint die neue #Dampflokwerkstatt der Waldeisenbahn Muskau (#WEM) an der #Teichstraße in Weißwasser wenig spektakulär. Und auch innen gibt es auf den ersten Blick keinen Grund zum Staunen. Dennoch ist es nicht einfach nur ein Neubau. Rund eine halbe Million Euro hat er gekostet, einschließlich dreier neuer Weichen und 160 Meter Gleis. Zwar steuerte der Freistaat Sachsen 75 Prozent aus Fördertöpfen bei, dennoch habe der Eigenanteil von 25 Prozent die Schmerzgrenze überschritten, sagt Vereinsvorsitzender Olaf Urban. Möglich wurde die Investition nur, weil der Verein „über Jahre angespart“ hat sowie durch Spenden. …

Bad Muskau: Waldeisenbahn Muskau Der Winterbetrieb kann nun kommen, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/waldeisenbahn-muskau-dampfloks-haben-jetzt-eigene-werkstatthalle_aid-45079909

#Weißwasser . Die #Waldeisenbahn #Muskau nimmt ihre neue #Reparaturwerkstatt in Betrieb. #Dampfloks können nun vor Ort gewartet werden. Der Bau der #Werkstatthalle hat aber noch andere Vorteile für die Eisenbahner.

Was lange währt, wird gut, sagt man. Das trifft auch auf die neue Reparturwerkstatt für die Dampfloks der Waldeisenbahn Muskau (#WEM) zu. Am Donnerstagnachmittag hat der Verein um dessen Vorsitzenden Olaf #Urban sowie WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok zu einem Blick hinter Kulissen geladen. Denn schon seit gut zwei Jahren wird zwischen Teichstraße und Jahnstraße kräftig gebaut.

„Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, die Waldeisenbahn als technisches Denkmal der Region zu erhalten“, setzt Olaf Urban an. Interessiert hört ihm Udo Frenschkowski von der Landesdenkmalbehörde zu. Denn die WEM steht vor großen Herausforderungen: „Wir haben vier Dampflokomotiven, die alle acht Jahre instandgesetzt und überprüft werden müssen“, erklärt der Vereinschef. Das bedeutet, alle zwei Jahre bekommt eine Lok gewisser Maßen den TÜV. Und das kostet Geld, viel Geld.

Neue Reparturhalle für die Dampfloks der Waldeisenbahn Muskau
„Wir mussten bislang rund 250 000 Euro erwirtschaften, um die Loks zu warten“, nennt Urban Zahlen. Und dass dies so „günstig“ ist, liegt daran, dass die Eisenbahner einer Werkstatt in Tschechien gefunden haben. „In Deutschland sind wir da schnell bei einer …

Dampflokfahrt im Mondschein Die Waldeisenbahn Muskau lädt zu einer romantischen Tour ein., aus sz

https://www.saechsische.de/dampflokfahrt-im-mondschein-weisswasser-5080398.html

Die #Waldeisenbahn #Muskau lädt zu einer romantischen Tour ein. Noch gibt es Karten für die Sonderfahrt heute Abend mit einigen Überraschungen.

Weißwasser. Mit einsetzender Dunkelheit durch Wald- und Teichlandschaften mit einem schnaubenden #Dampfross zu fahren, ohne das Ziel zu kennen, ist ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein. So eine „krumme Tour“ bietet die Waldeisenbahn Muskau (#WEM) mit den #Mondscheinfahrten an, bei denen sogar die Wagen der Sonderzüge bunt geschmückt sind.

Schon heute Abend startet eine Mondscheinfahrt um 19.30 Uhr am Bahnhof in der #Teichstraße in Weißwasser. „Das Fahrtziel und natürlich das Programm bleiben wie immer eine Überraschung für die Besucher“, so WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok.Mein kleiner Tipp: Nicht den Lampion …

Weisswasser: Himmelfahrts-Ausfahrt per Waldeisenbahn Neben halboffenen und offenen Wagen werden die universellen Fahrradwagen im Einsatz sein., aus sz

https://www.saechsische.de/himmelfahrts-ausfahrt-per-waldeisenbahn-5076399.html

#Weißwasser. Wer am Donnerstag die klassische Männertagsrunde oder einen Ausflug in Familie plant, kann dies gern mit der #Waldeisenbahn tun, teilt die Waldeisenbahn Muskau (#WEM) mit. Gleich zwei Dieselzüge stehen an diesem Tag für eine Fahrt in die Landschaftsparks von #Kromlau und Bad Muskau bereit. Interessierte können sich beispielsweise nach einer ausgiebigen Fahrradtour in den Wagen die Frühlingsluft um die Nase wehen lassen. Oder man nutzt die Gelegenheit von Park zu Park zu fahren, um dann per Rad oder zu Fuß die Reise fortzuführen.

Neben halboffenen und offenen Wagen werden die universellen #Fahrradwagen im Einsatz sein. So können Fahrräder und Kinderwagen sicher transportiert werden. Auch Rollstuhlfahrern kann die WEM die Möglichkeit bieten, eine Fahrt mit der Kleinbahn …

Muskauer Waldeisenbahn braucht Geld Die Schwellen sind das größte Problem, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/die-schwellen-sind-bei-der-waldeisenbahn-muskau-das-groesste-problem_aid-38543885

Die #Waldeisenbahn #Muskau steckt viel Kraft in die Erhaltung des Streckennetzes. Und auch in den Bahnhof #Kromlau.

Seit nunmehr 25 Jahren ist die Waldeisenbahn Muskau (#WEM) fester Bestandteil der touristischen Attraktionen in und um #Weißwasser und Bad Muskau. „Wir haben mit den Neubaustrecken zum #Schweren Berg und Muskauer Badepark unsere geplante Ausdehnung erreicht“, erklärt WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok den Stadträten in Bad Muskau. Nun sei es die größte Herausforderung – neben der Stabilisierung der #Fahrgastzahlen –, „die #Infrastruktur zu erhalten“.

Dazu haben die Mitarbeiter – seit 2018 sind es zehn Beschäftigte und fünf Saisonkräfte – in den vergangenen Jahren bereits damit begonnen, mehr als 500 #Schwellen zu wechseln. „Durch die kleinere #Spurweite bei uns sind externe Firmen, die das machen könnten, wirklich sehr teuer“, sagt der Geschäftsführer. Deshalb erledige man einen Großteil selbst, habe bereits eigene Technik entwickelt, um dies zu bewerkstelligen. Allerdings hätten es gut und gerne schon 1500 Schwellen sein können, die hätten ausgetauscht werden müssen. „Wir hoffen, dass wir #Eisenbahner im Rahmen des Strukturwandels ebenfalls von finanziellen Hilfen profitieren“, beschreibt Heiko Lichnok. Denn so schön die Strecken der Waldeisenbahn sind, es ist mehr als 25 Jahre her, dass die #Hauptlinien in Betrieb …