Hein Lüttenborg fängt als Schmalspurbahn klein an, aus Kieler Nachrichten

http://www.kn-online.de/news/regional/
ostholstein.htm/1875392

Malente – Die Gemeinde Malente ist um eine kleine Attraktion reicher. Am Wochenende startete die Schmalspur-Eisenbahn „Hein Lüttenborg“, die zukünftig zwischen den Flohmarkthallen und dem Bahnhof verkehren wird.
Der kleine Zug tuckerte im stündlichen Rhythmus mit einer Geschwindigkeit von sechs Stundenkilometern am Kurpark und der Schwentine entlang. Bereits am ersten Betriebstag konnte …

Schmalspurbahnen sollen Touristen nach Malente locken, aus Kieler Nachrichten

http://www.kn-online.de/news/regional/
ostholstein.htm/1873508

Die Bahnstrecke von Malente nach Lütjenburg wird belebt: Das Draisinenprojekt „Klein Lüttenborg“ läuft bereits, heute soll der „Trödler-Express“ starten.

Malente – Mit Muskelkraft auf Schienen durch die Holsteinische Schweiz – dieses Abenteuer ist jetzt auf der für den Eisenbahnverkehr nicht mehr genutzten Strecke von Malente nach Benz wieder möglich. Die nostalgische Feld- und Kleinbahn von Carsten Recht fährt auf 600 Millimeter Spurweite, …

Malente, aus LOK Report

http://www.lok-report.de/

Langsam nimmt das Projekt Malente Konturen an. Diese Woche wird die Umspurung des Gleises abgeschlossen und es geht an die Verlegung der dritten Schiene. Zum 01.06. soll alles fertig sein und wenn der Bistro-Wagen kommt (PKP 257 ex Myszyniec), der in Finkenwerder aufgearbeitet wird, dann soll es losgehen.
Der Fahrplan steht im Amtlichen Kursbuch und im Museumsbahnkursbuch. Gefahren werden soll Mi, Sa und So (bei starker Nachfrage sogar täglich). Abfahrtzeiten ab Gremskamp 14 Uhr zur vollen Stunde bis 16 Uhr, in Malente jeweils im Anschluß an die DB 40 Minuten später. Die Fahrpreise sind schon auf die Verlängerung bis Malente Nord (km 2) ausgerichtet und liegen bei 4 EUR (z.Zt. noch mit kleinem Präsent), bei Vorlage der Kurkarte Malente und Ostseeküste sowie der Schifffahrt Dieksee und Kellersee oder der Draisinenbahn gibt es 25 % Rabatt. Kinder zahlen jeweils die Hälfte.
Noch in diesem Jahr ist vorgesehen, die Bahnhofstraße zu queren und die Strecke über Malentino (Spielplatz/Wildpark/Veranstaltungskate) bis Malente Markt zu verlängern. 2007 zum 10-jährigen Jubiläum der FKBG soll der Bahnhof Holsteinische Schweiz (km 4) erreicht werden (Carsten Recht, 09.05.06).

Auf schmaler Spur durch Buchhorsts Waldberge, aus Kieler Nachrichten

http://www.kn-online.de/news/regional/
lauenburg.htm/1854064

Buchhorst – Wie im Märchenwald kommt man sich vor, wenn man durch die Waldberge zwischen Lauenburg und Buchhorst spaziert. In einer kleinen Schlucht liegen Bahngleise auf Holzschwellen, von weit her ist ein schrilles Pfeifen zu hören. Wenig später zuckelt …

Pressemeldung: FKBG: Malente – Lütjenburg, aus LOK Report

http://www.lok-report.de/

„Eine Strecke, zwei Betreiber und drei Schienen“, so hat ein Redakteur der „Nordlichter-Depesche“ die Strecke Malente – Lütjenburg treffend beschrieben. Während die Draisinen bereits verkehren, kommt auch die „dritte Schiene“ langsam in Fahrt.
Am 21.04.06 ist unsere Lok OMZ 122 F von Hamburg – Finkenwerder (Oekotech) nach Malente transportiert worden. Sie hatte dort …

Lübecker Nachrichten: Bahnstrecke Malente – Lütjenburg: Aus Hein wird Klein Lüttenborg

http://www.ln-online.de/regional/ostholstein.htm/1770090

Malente – Mit neuem Konzept, neuem Förderverein und einer Kleinbahn soll die touristisch attraktive Strecke zwischen Malente und Lütjenburg wiederbelebt werden.

Die Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke von Malente nach Lütjenburg nimmt Gestalt an: Die Mittenwalder Eisenbahn-Immobiliengesellschaft hat die 17 Kilometer lange Strecke von der Bahn AG für 150 000 Euro gekauft und will bereits Ostern 2006 mit der touristischen Nutzung beginnen. Zunächst ist an einen Draisinenbetrieb über einen Kilometer Länge gedacht.
Zugleich hat die Gesellschaft das Reisezentrum im Malenter Bahnhof gemietet, um vor Ort über eine Verwaltung sowie eine Buchungsstelle zu verfügen. Außerdem soll das derzeit beim Tourist-Service untergebrachte Reisebüro sowie eine Agentur der Deutsche Bahn AG dort einziehen. So lauten die Pläne von Axel Pötsch, Geschäftsführer der Mittenwalder Eisenbahngesellschaft.
Am Wochenende haben zudem acht Malenter im Kursaal auf Initiative der Feld- und Kleinbahn-Betriebsgesellschaft (FKBG) den Förderverein …

LOK Report: Feld- und Kleinbahn Betriebsgesellschaft

http://www.lok-report.de/

Am 30.11.2005 wurden drei Originalwaggons in 600 mm Spurweite in Bad Malente-Gremsmühlen am ehemaligen Güterbahnhof entladen.
Es handelt sich dabei um einen in Hainowka 1957 gebauten offenen Hochbordwaggon mit Stahltüren und Stahlboden mit max. 15 to Ladegewicht, einen Waggon gleicher Bauart mit Holztüren und Holzfußboden, der bei der Zuckerfabrik Lesmiercz im Einsatz gewesen ist und einen geschlossenen Güterwagen der ehemaligen Kleinbahn Znin. Als Baujahr wird 1900 vermutet. Leider ist das ovale Herstellerschild entwendet worden, aus dem nähere Einzelheiten zu entnehmen wären.
Die Drehgestelle des Bistrowagens 257 sind in Finkenwerder in die Aufarbeitung gegangen. Von der Borkumer Kleinbahn befindet sich jetzt auch der Packwagen Nr. 48 in der Halle zur Aufarbeitung. In den nächsten 14 Tagen soll der 257 in Finkenwerder leergeräumt werden und der Inhalt in den kleinen Gw in Malente umziehen. Freiwillige Helfer sind dabei willkommen. Danach geht der 257 in die Halle zur Raparatur.
Wer kann über die Herkunft des gedeckten Güterwagens …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.