Ab 2023 nimmt Bad Bramstedts Moorbahn wieder Fahrt auf, aus Kieler Nachrichten

https://www.kn-online.de/lokales/segeberg/ab-2023-nimmt-bad-bramstedts-moorbahn-wieder-fahrt-auf-NYI65V5D4HS65W24EJTTYPEZQA.html

Schon seit Beginn der Corona-Pandemie 2020 stehen die Loks der #Moorbahn Bad #Bramstedt im Schuppen, werden nur für #Sonderfahrten herausgeholt. Das wird auch bis zum Frühjahr 2023 so bleiben. Aber auf dem Gelände tut sich einiges. Die Gleise werden für den Betrieb einer #Dampflok vorbereitet.
Die Corona-Pandemie hatte auch die Bad Bramstedter Moorbahn zum Stopp gezwungen. Die Loks stehen seitdem im Schuppen, werden nur selten für angemeldete Sonderfahrten herausgeholt.

„Ab 2023 nimmt Bad Bramstedts Moorbahn wieder Fahrt auf, aus Kieler Nachrichten“ weiterlesen

Sprachbarrieren abbauen bei der Moorbahn, aus Hamburger Abendblatt

https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article234424139/Sprachbarrieren-abbauen-bei-der-Moorbahn.html

Bad #Bramstedt. „Die deutsche Sprache zu erlernen, ist das Wichtigste“, sagt Abdulrahman Matar. Der #Flüchtlingskoordinator der Stadt Bad Bramstedt weiß, wovon er spricht. Der Syrer flüchtete 2013 aus seiner Heimat, hat einen Job bei der Lebenshilfe gefunden und eine Familie gegründet. Nach vielen Kursen spricht er außer Arabisch einwandfreies Deutsch. Weil Matar selbst erlebt hat, welche Bedeutung die Sprache für die #Integration hat, arbeitet er an einem ungewöhnlichen Projekt: Er möchte Flüchtlingsfrauen dafür begeistern, gemeinsam ehrenamtlich auf dem Gelände der #Moorbahn zu arbeiten, sich dabei zwanglos zu unterhalten und dabei mit Hilfe von Vermittlern die deutsche Sprache zu lernen.

„Sprachbarrieren abbauen bei der Moorbahn, aus Hamburger Abendblatt“ weiterlesen

Bahn – Dagebüll : Küstenschützer rumpeln jetzt auch elektrisch über das Watt, aus Süddeutsche

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bahn-dagebuell-kuestenschuetzer-rumpeln-jetzt-auch-elektrisch-ueber-das-watt-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211206-99-277178

Dagebüller Koog (dpa/lno) – Auf der #Schmalspurbahn zu den Halligen #Oland und #Langeness geht es jetzt auch elektrisch voran. Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) und die Direktorin des Landesbetriebs für #Küstenschutz, Nationalpark und #Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH), Birgit Matelski, nahmen am Mittwoch eine neue #Elektrolok in Betrieb. Die rund 360.000 Euro teure und 8 Tonnen schwere Lok ersetzt eine der bisher dort verkehrenden vier #Dieselloks.

„Bahn – Dagebüll : Küstenschützer rumpeln jetzt auch elektrisch über das Watt, aus Süddeutsche“ weiterlesen

Niebüll-Dagebüll – 125 Jahre Kleinbahn, aus Nordschleswiger

https://nordschleswiger.dk/de/deutschland-suedschleswig/niebuell-dagebuell-125-jahre-kleinbahn

Kurze Strecke, gewaltiger Schritt: Mit der Verbindung #Niebüll-Dagebüll eröffneten sich plötzlich ganz neue Möglichkeiten – nicht zuletzt für den Tourismus.
Im Sprachschatz der Nordfriesen wird der Begriff „#Kleinbahn“ für die Bahn zwischen Niebüll und #Dagebüll wohl immer fest verankert sein. Doch das Unternehmen hat sich mit dem Wandel zur „Norddeutsche Eisenbahn Niebüll GmbH“ (#neg) zu einem modernen Verkehrsunternehmen entwickelt, das mit zeitgemäßer Technologie arbeitet und in Zeiten des Klimawandels Lösungen für Verkehrsprobleme anbietet. Am 13. Juli lag die erste Fahrt der Kleinbahn 125 Jahre zurück.

Sylt-Urlauber hatten es besser
Nachdem die #Marschbahn Tondern 1887 erreicht hatte, verlegte die Bahn noch ein Gleis nach #Hoyerschleuse zum Dampfer, mit dem die Feriengäste bequem nach #Munkmarsch auf #Sylt übersetzen konnten.

Nach #Föhr dagegen kamen die Urlauber zunächst mit dem Zug nur nach Niebüll. Dort war dann die Welt zu Ende. Weiter ging es in unbequemen Kutschen nach Dagebüll – oder zu Fuß. Unzumutbar, meinten die …

Mit viel Geratter: Die Kleinbahn nach Bad Segeberg, aus ndr.de

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Mit-viel-Geratter-Die-Kleinbahn-nach-Bad-Segeberg,bahngleise116.html

Mit der Bahn von #Kiel nach #Bad Segeberg – während man heute in Neumünster umsteigen muss, gab es früher eine #Direktverbindung. 50 Kilometer fuhr die #Kleinbahn an Dörfern und Seen vorbei – und verband die beiden Städte ab 1912.

Rüben und Kohle
Neben Menschen transportierte die Kleinbahn auch Rüben und Kohle, berichtet Klaus Rathje, der in der Nähe der Bahnstrecke in #Groß Rönnau (Kreis Segeberg) aufwuchs. „Man hörte es, wenn die #Dampflok kam“, erinnert er sich. Im heutigen Bad Segeberger Stadtteil Klein Niendorf stieg früher regelmäßig Margret Jensen zu – um zur Berufsschule zu fahren. Denn dort gab es damals eine eigene kleine Haltestelle. „Es war verboten. Aber manchmal sind wir auch auf den fahrenden Zug aufgesprungen, der fuhr ja nicht wirklich schnell“, erzählt sie.

Ohne Bahn fehlt etwas
Hans-Werner Baurycza aus Bad Segeberg fuhr als Schüler mit der Kleinbahn oft zum nächsten Badesee. „Eine Rückfahrt gabs nicht. Das Geld war nicht da. Also sind wir zu Fuß wieder zurück zum Kalkberg …

Kreisbahn „Rosa“: Rückkehr einer Legende? – Quelle: https://www.shz.de

https://www.shz.de/lokales/landeszeitung/kreisbahn-rosa-rueckkehr-einer-legende-id21088412.html

Es ist ein kühner Plan, aber Andreas Knopf aus Brammer will ihn umsetzen. Die alte #Rendsburger #Kreisbahn, besser bekannt als „#Rosa“ soll wiederbelebt werden. Nicht als ein Museumszug, sondern als eine moderne Ergänzung zum Öffentlichen #Personennahverkehr und vor allem eine #Ausflugsbahn – gefördert durch EU-Mittel. Mit dieser Idee möchte er potenzielle Unterstützer, wie die Bürgermeister entlang der geplanten Streckenführung gewinnen.

„Das kann eine super Sache für die Region werden“, erzählt Knopf über sein Projekt, „es wäre nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal, sondern fördert auch den sanften Tourismus“. Denn eine #Schmalspurbahn braucht nur sehr wenig Platz. Bei der geplanten Spurbreite von #600 Millimetern wäre die gesamte Trasse nicht viel breiter als ein Graben. „Das ist mir wichtig, dass sich die Bauern keine Sorgen machen über die Landabgabe. Die soll so gering wie möglich gehalten werden.“ Und auch ansonsten soll die Umwelt nur gering belastet werden: Auf den Zügen sollen #Akku-Lokomotiven ohne Abgase und schadstoffreduzierte Motorlokomotiven zum Einsatz kommen. Das Thema Schmalspurbahn ist für Knopf mehr als ein spontaner Gedanke. Der 56-Jährige fuhr bereits auf Loks in Wales und Rumänien, sammelte Erfahrungen mit der „#Feldbahn“ im nordrhein-westfälischen #Scherembeck und betreibt die „#Oskar-Alexander-Kurbahn“ in #Bad Bramstedt, die für Knopf ein erster Schritt ist, die Schmalspurbahnen wiederzubeleben.

Stephan Lubomierski von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis sieht für ein solches Projekt noch Hürden, die übersprungen werden müssen. So müsste die Flächenerwerb geklärt und sicherlich Partner mit ins Boot …

Moorbahn Bad Bramstedt Flüchtlinge werden zu Hobby-Eisenbahnern, aus kn-online.de

http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Segeberg/Moorbahn-Bad-Bramstedt-Fluechtlinge-werden-zu-Hobby-Eisenbahnern

Seit 1998 sorgt Andreas #Knopf mit einer Handvoll aktiver #Mitstreiter dafür, dass ein Stückchen Bad #Bramstedter #Technik-Kultur erhalten bleibt: Unermüdlich kümmern sie sich um die #Moorbahn. Jetzt helfen auch vier Flüchtlinge ehrenamtlich mit.
Bad Bramstedt
. Die #Hobby-Eisenbahner bemühen sich, die #Schmalspurbahn, die jahrzehntelang Moor für die Behandlung der Patienten der Rheumaklinik dorthin geschafft hat, in Schwung zu halten.

Doch die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit hält sich sehr in Grenzen. Umso mehr freuen sich die Hobbyeisenbahner, dass sie drei afghanische und einen syrischen Flüchtling fürs Ehrenamt gewinnen konnten. In mehreren Abschnitten lernen die ausländischen Mitbürger alle Tätigkeiten, die mit diesem Hobby verbunden sind. Das fängt mit einfachsten Arbeiten wie der Gleisreinigung an. Auch der Gleisbau, die Instandsetzung von Gleisen, Loks und Loren stehen auf dem Programm. Später sollen die Helfer auch eine Lok fahren können.

Andreas Knopf hatte eine ähnliche Erfahrung 2003 bei einem längeren Aufenthalt in Wales gemacht. „Ich beherrschte die Sprache nicht. Deshalb habe ich mir eine Moorbahn gesucht, dort mitgeholfen und dabei die Sprache gelernt“, erinnert er sich. Ähnliches erhofft er sich für seine neuen Schützlinge. „Ich habe keine Berührungsängste, ich war schließlich selbst einmal Ausländer in …

Lübeck: Vorwerker Kleinbahn: Fahrspaß für alle!, aus hl-live.de

https://www.hl-live.de/aktuell/text.php?id=115378

Der #Vorwerker Kleinbahn ist seit vielen Jahren ein Highlight für Groß und Klein auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie an der Triftstraße. Nun konnte durch eine Spende des Angehörigenbeirates ein mobiler #Hublifter angeschafft werden, der auch für Rollstuhlfahrer das unkomplizierte Ein- und Aussteigen jederzeit möglich macht.

"Das ist wirklich toll, dass das jetzt geklappt hat", freut sich Gerhard Meuler vom Angehörigenbeirat. "Jetzt können wirklich alle Fahrgäste ihre Fahrt mit der Kleinbahn von Anfang bis Ende genießen!"

Der Angehörigenbeirat, der sich für die Belange der Bewohnerinnen und Bewohner in den Einrichtungen der Behindertenhilfe engagiert, hatte seit mehreren Jahren für den …

Betriebstag bei der Schmalspurbahn: Kurbahn, die Moorbahn von Bad Bramstedt, aus Hamburger Wochenblatt

http://www.hamburger-wochenblatt.de/henstedt-ulzburg/lokales/betriebstag-bei-der-schmalspurbahn-kurbahn-die-moorbahn-von-bad-bramstedt-d35414.html

Bad Bramstedt: Moorbahn Bad #Bramstedt |

Was passiert eigentlich bei der #Kurbahn an diesem Tag?

Der Kiosk unter dem Dach des #Moorschuppens hat geöffnet. Es gibt dort natürlich nicht nur die Fahrkarten, sondern Getränke und selbst gebackenen Kuchen, sowie Eisenbahn-Souvenirs.
Für die Fahrkarte gibt es dann eine schöne Fahrt in den offenen Wagen der #Schmalspurbahn. Das Zugpersonal begleitet die Gäste in schicken blauen Uniformen während der Fahrt. 
Am Ende der Strecke erwartet die Besucher die #Moorführung. Es geht zu Fuß auf ein Torfbecken, auf dem direkt erlebt werden kann, was nach der Badeanwendung mit dem Badetorf passiert. Daher empfiehlt der ehrenamtlich tätige Verein festes Schuhwerk und dem Wetter …

Die Vorwerker Kleinbahn fährt wieder Die Kleinbahn der Vorwerker Diakonie ist in die diesjährige Saison gestartet. Ab sofort sind die Züge mit ihren 600 Millimetern Spurbreite wieder auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie und im angrenzenden Bürgerpark in der Triftstraße 139-143 unterwegs., aus hl-live.de

http://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=105932

Die #Kleinbahn der #Vorwerker #Diakonie ist in die diesjährige Saison gestartet. Ab sofort sind die Züge mit ihren #600 Millimetern Spurbreite wieder auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie und im angrenzenden Bürgerpark in der Triftstraße 139-143 unterwegs. Fahrten finden jeden Samstag um 10 und 10.30 Uhr statt. Mitfahren kann jedermann zu Fahrtpreisen ab einem Euro.

Über den Winter standen die beiden #Dieselloks „Hase“ und „Igel“ sowie die Waggons und Loren eingemottet im Lokschuppen. In den vergangenen Wochen wurden sie sowie die mehr als zwei Kilometer lange Gleisanlage „fit“ für den Frühling gemacht. „Höhepunkt der Saison wird sicherlich das Sommerfest der Vorwerker Diakonie am 26. Juni 2016 sein“, sagt ‚Kleinbahn-Chef‘ Wilfried Kühnel. „Dann werden wir neben unseren beiden Lokomotiven auch einen …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.