Radebeul: Bei Unfall beschädigte Schmalspurlok weiterhin nicht einsatzbereit, aus MDR

05.10.2022

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/lok-unfall-reparatur-spenden-loessnitzgrundbahn-100.html

Die bei einem Unfall Anfang September beschädigte #Lok I K kann auf absehbare Zeit nicht fahren. Geplante Einsätze auf der #Lößnitzgrundbahn wurden abgesagt. Der Schaden ist noch beziffert. Die I K ist der #Nachbau der ersten sächsischen #Schmalspurlok und damit ein #Unikat. Sie gehört der #Stiftung Sächsische #Schmalspurbahnen in #Radebeul.

„Radebeul: Bei Unfall beschädigte Schmalspurlok weiterhin nicht einsatzbereit, aus MDR“ weiterlesen

PIONIEREISENBAHN DAMALS UND HEUTE, Wenn bei der Bahn die Post abgeht, aus mdr

https://www.mdr.de/geschichte/ddr/alltag/erziehung-bildung/pioniereisenbahn-kinder-eisenbahn-schmalspurbahn-100.html

#Pioniereisenbahnen – das war #Nachwuchsförderung im besten Sinne. Denn Pioniere waren nicht nur die Fahrgäste, sie führten auch die #Lok und knipsten die #Fahrkarten. Die Idee kam aus der Sowjetunion, wo es allein 52 solcher #Kindereisenbahnen gab.

„Von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen“ war das ausgewiesene Motto der „Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft (#DSF)“ in der DDR. In puncto Pioniereisenbahnen wurde dieser Leitspruch vorbildlich erfüllt: 14 solcher Schmalspurbahnen für Kinder entstanden nach dem sowjetischen Vorbild.

„PIONIEREISENBAHN DAMALS UND HEUTE, Wenn bei der Bahn die Post abgeht, aus mdr“ weiterlesen

Hätsfeld-Museumsbahn, Mit der Schättere am Sonntag zur Bibertour, aus Heidenheimer Zeitung

https://www.hz.de/meinort/nachbarschaft/haetsfeld-museumsbahn-mit-der-schaettere-am-sonntag-zur-bibertour-65247355.html

Am Sonntag, 3. Juli, findet der nächste reguläre Betriebstag der #Härtsfeld-Museumsbahn (#HMB) statt. Als besondere Attraktion finden diesmal wieder die Entdeckungstouren auf #Biberspur statt.

Ab #Neresheim fahren die Züge um 9.45, 11.10, 13.10, 14.50, 16.30 und 17.55 Uhr, ab #Katzenstein um 10.20, 11.45, 13.45, 15.25, 17.05 und 18.25 Uhr. Der Halt in #Iggenhausen entfällt vorläufig, bis der Bahnsteig dort fertig gebaut ist. Den ersten und letzten Zug führt der #Triebwagen T 33, die anderen vier Züge führt #Lok 12 mit dem Holzklasse-Zug.

„Hätsfeld-Museumsbahn, Mit der Schättere am Sonntag zur Bibertour, aus Heidenheimer Zeitung“ weiterlesen

Halle: Auch im Finanzausschuss kritisieren die Grünen die Gelder für eine neue Lok beim Peißnitzexpress, aus dubisthalle.de

Nach dem Bildungsausschuss haben die Grünen auch im Finanzausschuss die Gelder für eine neue #Lok bei #Peißnitzexpress in Halle (Saale) hinterfragt. 360.000 Euro will die Stadt bereitstellen, damit im Jahr 2027 eine neue #Lokomotive, denn sogar elektrisch, besorgt werden-

Christian Feigl (Grüne) nannte die Umstellung auf Elektro “positiv”, man sei aber über den Preis gestolpert. Die 360.000 Euro seien ein  “ganz schöner Brocken”

„Halle: Auch im Finanzausschuss kritisieren die Grünen die Gelder für eine neue Lok beim Peißnitzexpress, aus dubisthalle.de“ weiterlesen

Halle: HAVAG soll Peißnitzexpress weiter betreiben – neue Lok für die Parkeisenbahn, aus Du bist Halle

Die #Hallesche Verkehrs AG (#HAVAG) soll auch weiterhin die #Parkeisenbahn auf der #Peißnitz in Halle (Saale) betreiben. Nach Angaben der Stadt gebe es keine #kostengünstigere Alternative zum Betrieb. Sollten die Stadträte trotzdem ablehnen, “droht die Einstellung dieses beliebten und traditionsreichen Angebotes für Einwohner und Einwohnerinnen, Touristen, Kinder und Jugendliche”, erläutert die Stadt in einer Vorlage für den Stadtrat. Diese soll im Juni abstimmen.

„Halle: HAVAG soll Peißnitzexpress weiter betreiben – neue Lok für die Parkeisenbahn, aus Du bist Halle“ weiterlesen

Schlanstedter Feldbahner verstecken Mega-Osterei zum Saisonstart, aus Volksstimme

https://www.volksstimme.de/lokal/halberstadt/schlanstedter-feldbahner-verstecken-mega-osterei-zum-saisonstart-3365054?reduced=true

Nach zweijähriger Pause können die #Schlanstedter #Feldbahner in diesem Jahr wieder traditionell zu Ostern in die Saison starten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, aktuell werden letzte Handgriffe getätigt.

„Schlanstedter Feldbahner verstecken Mega-Osterei zum Saisonstart, aus Volksstimme“ weiterlesen

Bremen: So strahlt die Jan Reiners-Lok aus Bremen-Findorff nach dem Peeling, aus butenundbinnen.de

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/neuer-glanz-jan-reiners-lok-100.html

Seit mehr als 2 Jahren ist sie auf #Restaurations-Tour. Vom #Eisenbahnverein #Bruchhausen-Vilsen ging es zum Lackieren nach #Bremen-Nord. Bald soll die #Lok wieder in #Findorff stehen.

Eine goldene Lok: Dieser Anblick bot sich Birgit Busch und Otto Bremicker vom Bürgerverein Findorff beim Besuch in Bremen-Nord. Sie haben die Restauration in Auftrag gegeben, 30.000 Euro Spenden hatte der Verein für die „#Schönheits-OP“ zuvor gesammelt.

Die ersten Arbeiten an der Lok wurden ab Februar 2019 beim Eisenbahnverein in Bruchhausen-Vilsen vorgenommen. Dort haben die Arbeiter die „#Jan Reiners“ von Grund auf restauriert und von Rost befreit. Jetzt ging die Reise weiter zu einem Experten nach Bremen-Nord, der die eiserene Lady wieder zum Glänzen brachte. Um das zu erreichen, wurde in einer angeschlossenen Halle, ähnlich einem Peeling, #Stahlgranulat auf das Metall geschossen.

So funktioniert das #Stahl-Peeling

„Wir haben hier ein #Beschichtungssystem gewählt, was auch zum Beispiel im Unterwasserbereich der Megayachten für die Firma Lürssen …

Kleinbahn-Museum öffnet letztmalig, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/vogtland/reichenbach/kleinbahn-museum-ffnet-letztmalig-artikel11150734

#Oberheinsdorf.

Der #Traditionsverein #Rollbockbahn Oberheinsdorf lädt für Sonntag zur letzten Öffnung des Lok-Schuppens in dieser Veranstaltungssaison ein. Wie Vorstandsmitglied Karl-Heinz Meyer informiert, kann dabei zwischen 14 und 17 Uhr auch der seit diesem Jahr unter einem neuen Carport stehende und mit einem frischen Anstrich versehene #Personenwagen besichtigt werden. Im #Lok-Schuppen selbst wird über die Geschichte der #Kleinbahn informiert. Die traditionelle Öffnung des Vereinsdomizils während des …

Auch mit 106 Jahren noch schnaufend im Einsatz, aus Schwäbische

https://www.schwaebische.de/landkreis/ostalbkreis/neresheim_artikel,-auch-mit-106-jahren-noch-schnaufend-im-einsatz-_arid,11109875.html

Sie hat 106 Jahre auf dem Buckel, schnauft und dampft zwar gewaltig, ist aber immer noch mit großem Eifer im Einsatz: Die #Lok 12 des #Härtsfeldmuseumsbahnvereins #Neresheim. Am Sonntag hatte die #Dampflokomotive wieder einmal Dienst.

Vom ehemaligen Zentralbahnhof Neresheim bis zur drei Kilometer entfernten #Sägmühle schafft sie es locker. Doch diesmal war für die vielen Fahrgäste hier nicht Endstation; vielmehr ging es mit dem #Oldtimerbus weiter zum Bahnhof #Dischingen zum Tag des offenen Denkmals.

„Wir sind stolz auf diesen Bahnhof, der uns gehört und noch im Originalzustand aus dem Stilllegungsjahr der #Härtsfeldbahn 1972 erhalten ist“, erzählt der Vorsitzende des Härtsfeldmuseumsbahnvereins, Werner #Kuhn. Telefon, Möbel, Schriftstücke und sonstige Einrichtungsgegenstände …

Historische Technik Zum 85. wieder unter Dampf, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/zum-85-wieder-unter-dampf_aid-36646911

#Weißwasser . #Waldeisenbahnverein freut sich über jede Spende für die #Hilax. Hoffnung auf Hilfe vom Freistaat. Von Regina Weiß
Soll Technik laufen, muss sie gepflegt werden. Noch mehr Einsatz ist notwendig, wenn die Technik lange Zeit nur vor sich hingestanden hat. Die Hilax Dampflok der Waldeisenbahn Muskau könnte davon ein Lied singen. Glücklicherweise gibt es Verrückte im positiven Sinne, wie den Dresdener Sven Schlenkrich, der die #Lok bis zur letzten Schraube kennt. Er ist der Hauptverantwortliche für das aktuelle Spendenobjekt des Waldeisenbahnvereins, erklärt Vereinschef Olaf #Urban. Schlenkrich gehört seit 1999 zum Verein. Als Jugendlichen hatte ihn seine Wege erstmals nach Weißwasser geführt. „Ich fühlte mich hier gut aufgenommen“, erzählt er.

Die Hilax ist im vergangenen November 80 Jahre alt geworden. Bis 1972 fuhr sie auf der Werkbahn des Steinbruchs in #Bernbruch/Kamenz. Vier Jahre später kam sie zur #Parkeisenbahn Gera, aber dort nie zum Einsatz. Sie stand gut 20 Jahre unter freiem Himmel, was dem guten Stück nicht gerade gut tat. Weil die #Spurbreite stimmte, geriet sie ins Blickfeld der #Waldeisenbahner. Quasi in einer Kaupelaktion kam das gute Stück 1998 in die #Oberlausitz. Olaf Urban erzählt, dass eine Lok aus dieser Baureihe bis in die 50er-Jahren im #Tagebaubetrieb #Trebendorfer Felder (heute #Halbendorfer See) ihren Dienst geleistet hat. Weltweit sind heute nur noch acht Lokomotiven …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.