Wuppertal: Nach dem Metall-Diebstahl: Die Museumsbahn kann wieder fahren, aus Cronenberger Woche

Nach dem Metall-Diebstahl: Die Museumsbahn kann wieder fahren

Nach der traurigen Nachricht vor zwei Wochen gibt es nun wieder Positives aus der #Kohlfurth: Am kommenden Sonntag, 13. September 2020, können die #Bergischen Museumsbahnen (#BMB) wieder durchs #Kaltenbachtal fahren. Wie die CW berichtete, hatte der #Fahrbetrieb eingestellt werden müssen, nachdem Metall-Diebe die BMB in der Nacht zum 24. August heimgesucht hatten – nach drei Diebstählen Ende 2015 / Anfang 2016 zum insgesamt vierten Mal.

Die unbekannten Täter hatten sich im Abschnitt der BMB-Strecke zwischen den Haltestellen #Greuel und #Friedrichshammer an dem #Fahrdraht aus Kupfer zu schaffen gemacht – dass dieser seit den Diebstählen vor fünf Jahren DNA-gesichert ist, konnte sie offensichtlich nicht abschrecken. Da aber auch die BMB-Strecke gesichert ist, lösten die Täter Alarm aus, sodass die Polizei ins Kaltenbachtal ausrückte und die Diebe flüchten mussten – und zwar ohne groß Beute gemacht zu haben.

Der Gesamtschaden indes fiel um ein Vielfaches höher aus, bis zu 20.000 Euro, so befürchteten die Museumsbahner, könnten notwendig sein, um die Strecke wieder richtig flott zu machen. Auch wenn nach der neuerlichen Tat zahlreiche Spenden-Zusagen in der Kohlfurth eingingen, ist das zwar …

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.