Köln: Entgleisungen im Rheinpark, aus ksta.de

http://www.ksta.de/html/artikel/
1214566233092.shtml

Die Kleinbahn im Rheinpark wird regelmäßig attackiert. Neulich haben Jugendliche versucht, einen Lokführer während der Fahrt vom Bock zu stoßen. Auch Vandalismus ist ein Problem – ganze Beete werden ausgerupft und Absperrgitter in Teichen versenkt.
Innenstadt – Neben dem Kassenhäuschen der Kleinbahn im Rheinpark liegt die Ausbeute eines Arbeitstags: Mehrere Pflastersteine, ein Grillrost und diverse Stöcke. Die Fahrer der Kleinbahn haben die Gegenstände bei ihren Touren durch den Park gesammelt. Mehrmals am Tag müssen sie ihren Zug stoppen, um diverse Hindernisse von den Gleisen zu räumen, die dort absichtlich platziert werden. Wenn sie mal einen Gegenstand übersehen, kann das üble Folgen haben. So wie an einem Sonntag im Mai. In einer Kurve überfuhr die Lok mehrere Steine, sprang aus den Gleisen und blieb mit gebrochener Wagenkupplung auf der Wiese stehen.

Wie im Wilden Westen
Ein Kran musste die Lok wieder auf die Gleise heben. „Wir haben hier mit einer neuen Qualität des …

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.