Diebe schädigen Museumsbahn erneut, aus Solinger Tageblatt

http://www.solinger-tageblatt.de/rhein-wupper/diebe-schaedigen-museumsbahn-erneut-5979472.html

Zeugen verhindern wohl Schlimmeres. Verein schätzt die Reparaturkosten auf 50 000 Euro. Abgeordneter will helfen.

Von Eike Rüdebusch und Björn Boch

Wuppertal. Der Schrecken nimmt kein Ende für den Trägerverein Bergische Museumsbahnen (BMB): Am späten Sonntagabend hatten Zeugen gegen 23.20 Uhr die Polizei gerufen, weil sie beobachtet hatten, wie sich Metalldiebe erneut an den Oberleitungen der historischen Bahnlinie zu schaffen machten.

Als die Polizei eintraf, waren die Diebe bereits weg – die Beute allerdings noch da. Die Oberleitungen lagen zum Abtransport neben den Gleisen bereit. „Anscheinend mussten die Täter aufgeben“, sagte Polizeisprecher Stefan Weiand. Gefasst werden konnten sie aber nicht. Die Ermittlungen laufen.

Die Polizei beziffert den Schaden nach einer ersten Schätzung auf etwa 20 000 Euro. Nach einer Besichtigung des Tatorts gestern Mittag sagte Jörg Rudat aus dem Vorstand des Vereins, dass er glaube, der Schaden liege beinahe so hoch wie bei dem Diebstahl zuvor im November. Damals musste der Verein Reparaturen von rund 50 000 Euro finanzieren.

„Eine Versicherung übersteigt unsere finanziellen Möglichkeiten.“ 

Jörg Rudat vom Vorstand des Vereins Bergische Museumsbahnen

Seine Einschätzung beruht darauf, dass dieses Mal nicht nur die Leitungen an sich beschädigt seien, sondern auch ein erheblicher Teil der Streckenausrüstung. So seien Masten, Isolatoren und Ausleger auf einer Strecke von 650 Metern mitbeschädigt worden. Auf 350 Metern davon wurde der Kupferdraht abgeschnitten. Der betroffene Streckenabschnitt liegt im Kaltenbachtal zwischen den Haltestellen Friedrichshammer und …

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.