Weißeritztalbahn wartet mit vollem Veranstaltungsprogramm 2011 auf

http://www.lok-report.de/

Nach einem erfolgreichen Schmalspurbahnjahr 2010 stehen bei der

Weißeritztalbahn alle Signale auf grün für die Fahrt in die neue

Tourismussaison, die traditionell um Ostern beginnt. Die Weißeritztalbahn

ist mit fast 165.000 Fahrgästen im Jahr 2010 ein wesentlicher

Wirtschaftsfaktor und zugleich wichtiger Imageträger der Region

Osterzgebirge.

Auf einer Saisoneröffnungsfahrt luden am 07.04.11 die Sächsische

Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) die

touristischen Anbieter der Region ein, sich selbst von diesem Produkt zu

überzeugen und selber viele Gäste für eine Fahrt mit der Schmalspurbahn zu

begeistern. Insgesamt 33 Veranstaltungen sind in diesem Jahr entlang der

Weißeritztalbahn geplant. So werden auch 2011 wieder der „Braumeisters

Dampfzug“ sowie der Dixie-Zug mit der „Blue Wonder Jazzband Dresden“

unterwegs sein. Die ersten Veranstaltungen des Jahres 2011 stehen bereits

vor der Tür: Das Osterfest ist eine beliebte Zeit für Streifzüge in die

Natur. Und so bietet die SDG gemeinsam mit der Interessengemeinschaft

Weißeritztalbahn (IGW) am Ostermontag Gästen der Weißeritztalbahn die

Gelegenheit, mit dem Osterhasen auf Eiersuche zu gehen. Ergänzend zum

normalen Fahrplan hat der VVO für das Osterwochenende täglich zwei

zusätzliche Zugpaare bestellt. Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der

Region ist der 16./17. Juli. Dann findet auf der Weißeritztalbahn das

dritte Schmalspurbahn-Festival statt.

Seit Ende 2010 werden die Bahnhöfe in Seifersdorf, Malter und

Dippoldiswalde verschönert. Dabei werden insgesamt 250 T€ für Dachdecker,

Maler, Zaunbauarbeiten und für Bahnsteigausstattung investiert.

Insbesondere die beschädigten Dächer und Fassaden der denkmalgeschützten

Gebäude werden auf Vordermann gebracht. In Dippoldiswalde werden

Nebengebäude und die Verladerampe umfassend saniert. Die in Seifersdorf und

Malter installierten Fahrradständer erleichtern den Umstieg von Rad auf die

Bahn und sind ein weiterer Bestandteil der Bestrebungen, das Umfeld der

Weißeritztalbahn zu verbessern und die Attraktivität weiter zu steigern

(Pressemeldung VVO, 09.04.11).

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.