248 Seiten Schmalspurbahngeschichte, aus sz-online.de

https://www.saechsische.de/wilsdruff-meissen-eisenbahngeschichte-wunderwald-wagner-5164287.html

Zwei Eisenbahnexperten haben akribisch genau den Bau der Strecke #Wilsdruff #Meißen-Triebischtal in einem Buch nachgezeichnet. Und das mit vielen Fotos.

Über die Entwicklung der #Schmalspurbahn Wilsdruff – Meißen Triebischtal ist ein neues Buch erschienen. Geschrieben und herausgegeben wurde es von den #Eisenbahnexperten Wolfram #Wagner und Peter #Wunderwald unter dem Titel „Die Schmalspurbahn Wilsdruff – Meißen Triebischtal und die große #Heeresfeldbahnübung im Meißner Land 1909“.

„Anfangs war die Strecke Bestandteil der in den Jahren 1909 bis 1911 eröffneten Linie Wilsdruff – #Gärtitz“, sagt Wunderwald. Diese erschloss ein vorwiegend landwirtschaftlich genutztes Gebiet. Deshalb wurde diese bereits in den Jahren 1966 bis 1969 eingestellte Strecke im Volksmund auch als #Rübenbahn bezeichnet. Das Buch schildert auf 248 Seiten detailgetreu die Geschichte dieser einzigartigen Schmalspurbahn.

Gut drei Viertel der 165 Farb- und 164 Schwarzweißbilder sind …

Schmalspurbahn Neichen-Wermsdorf-Mügeln – neues Buch erscheint, aus lvz.de

http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Schmalspurbahn-Neichen-Wermsdorf-Muegeln-neues-Buch-erscheint

 

Im kommenden Monat erscheint bei #SSB-Medien in der Reihe "#Schmalspuralben Sachsen" der Titel #"Neichen-#Wermsdorf-#Mügeln – Deutsche #Reichsbahn 1945 bis 1978". Helge Scholz, einer der Autoren, wird das Buch am 9. Dezember, 18 Uhr im Thomas-Müntzer-Haus Oschatz präsentieren.

Mügeln/Wermsdorf. Das Buch ist nicht die erste Publikation zur 1978 stillgelegten Strecke. Allein bei SSB-Medien gibt es einen weiteren Band der #Schmalspuralben, der sich mit dem Mügelner Netz beschäftigt. Dieser mittlerweile ausverkaufte Titel stellte jedoch die Zeit von 1920 bis 1945 in den Mittelpunkt der Betrachtungen. Reiner #Scheffler, der auch am aktuellen Schmalspuralbum mitwirkte und Peter #Wunderwald veröffentlichten 2007 "Die Schmalspurbahn Mügeln-Neichen – 120 Jahre Eisenbahngeschichte in Wort und Bild"

Trotz der Fülle bereits vorliegender Bücher zu dieser Schmalspurstrecke ist Helge Scholz optimistisch, was den Erfolg der Neuerscheinung betrifft. "Der Unterschied ist, dass es sich bei unserem Buch um einen #Bildband handelt. Wir entfachen eine wahre Bilderflut", verspricht der gelernte Fotograf. Auf 220 Seiten seien rund 600 Fotos zu finden, davon rund 200 in Farbe. Der Text sei auf Bildunterschriften, die allerdings ausführlich gestaltet sind, begrenzt. Im Mittelpunkt stünden nicht Gleispläne oder akribische Auflistungen der hier eingesetzten Lokomotiven und Waggons. "Wir verwenden auch private Aufnahmen, bei denen seinerzeit die Bahn nicht das wichtige Motiv war", erläutert Helge Scholz. So kämen die Leser in den Genuss, Fotos vom Kaffeetrinken auf der Terrasse am Horstsee zu sehen – mit der Rauchfahne der…

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.