GMÜNDER ZEITUNG : Etwa 24.000 Fahrgäste

http://www.noen.at/redaktion/n-gmu/
article.asp?Text=185651&cat=347

SCHMALSPURBAHN / Touristische Nachfrage war auch heuer groß. Bis ins Frühjahr ist eine Leihlokomotive der Steyrtal-Museumsbahn unterwegs.

VON STEFAN HAWLICEK

GMÜND / Eine neue Dampflokomotive ergänzt seit dieser Woche den Fuhrpark der Waldviertler Schmalspurbahnen. Die Leihlokomotive von der Steyrtal-Museumsbahn soll bis Frühjahr 2006 im Waldviertel bleiben.
Da derzeit keine einsatzfähige Dampflokomotive in Gmünd vorhanden ist, haben sich die Verantwortlichen der ÖBB-Personenverkehr-AG kurzerhand entschlossen, eine Leihlokomotive ins Waldviertel zu holen. Mit ihr soll der Zeitraum bis zur Fertigstellung der Dampflokomotive 399.03, die gerade technisch generalüberholt wird, überbrückt werden.
Als Leihlokomotive konnten die ÖBB die Lok 699.103 der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (ÖGEG) aus dem Steyrtal gewinnen. Sie war bereits vor rund 35 Jahren auf den Waldviertler Schmalspurbahnen im Einsatz und wurde im Jahr 2000 technisch auf Vordermann gebracht. „Ich bin sehr froh darüber, dass wir mit dieser geschichtlich und technisch sehr interessanten Lokomotive die nächsten Tourismuszüge auf den Waldviertler Schmalspurbahnen führen können“, sagt Christian Böhmer, ÖBB-Produktionsleiter Schmalspur Niederösterreich.
Die ersten Einsätze werden die Dampflokomotive mit Sonderzügen zum …

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.