Ein Schmuckstück für Berbisdorf Der Haltepunkt der Lößnitzgrundbahn wird wieder denkmalgerecht aufgebaut. Und auf der Strecke werden 1 000 Bahnschwellen ausgetauscht. , aus sz-online.de

http://www.sz-online.de/nachrichten/ein-schmuckstueck-fuer-berbisdorf-3252682.html

 

Berbisdorf. Der Haltepunkt #Berbisdorf ist die vorletzte Station des legendären #Lößnitzdackels auf der Strecke von #Radebeul-Ost nach #Radeburg. Über Jahre hinweg bot die Station keinen schönen Anblick. An der #Wartehalle, die 1920 gebaut worden war, nagte der Zahn der Zeit mit zunehmendem Erfolg. Sie war bereits seit mehreren Jahren gesperrt und wurde Anfang September 2015 abgerissen. An ihrer Stelle wird nun ein Gebäude nach denkmalgerechten Maßstäben aufgebaut.

„Der Abriss war dringend notwendig“, sagt der Berbisdorfer Zimmerermeister Rico Sachse. „Das Gebäude war baufällig: Das Dach war größtenteils eingestürzt, die Wände instabil.“ Derzeit sind drei Mitarbeiter des Betriebs mit dem Aufbau beschäftigt. Das Grundgerüst der Konstruktion steht bereits, auch das Dach wird in den nächsten Tagen fertiggestellt. „In der letzten Novemberwoche werden wir das Gebäude mit der Außenverschalung komplettieren.“

Der Haltepunkt Berbisdorf soll ein Schmuckstück erhalten. Die Arbeiten sind anspruchsvoll, denn das Gebäude wird im Maßstab 1:1 genau nach dem ..