Harz: „Ballerina“ kehrt von „Dampf-Festival“ aus Frankreich nach Wernigerode zurück aus HSB

www.hsb-wr.de

Wernigerode – Die #Dampflok #99 6001 der Harzer #Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) kehrte am heutigen Vormittag von ihrer Frankreich-Reise nach #Wernigerode zurück. Die von den Harzer Eisenbahnern auch liebevoll als „#Ballerina“ bezeichnete Lokomotive war in den vergangenen Tagen bei einer nordfranzösischen Museumsbahn in der Picardie zu Gast und nahm dort am großen „Dampf-Festival“ teil. Am frühen Morgen traf sie wieder in der „Bunten Stadt am Harz“ ein.

Sie ist gut wieder in Wernigerode angekommen, die 99 6001 der HSB. Pünktlich um 9:45 Uhr rollte sie in der Fahrzeughalle in der Ilsenburger Straße vom Straßentieflader und steht jetzt wieder auf Harzer Gleisen. Am 6. April war sie hier gestartet und ins rund 900 km entfernte Saint-Valery-sur-Somme an der nordfranzösischen Kanalküste gebracht worden. Hintergrund der außergewöhnlichen „Dienstreise“ für die 77-jährige „Ballerina“ waren Gasteinsätze auf der dortigen Museumseisenbahn „Chemin de Fer de la Baie du Somme“ (CFBS), wo vom 15. bis zum 17. April das große „Dampf-Festival stattfand. Neben weiteren dreizehn Gastfahrzeugen aus Belgien, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz war die Harzer Lokomotive auf der insgesamt rund 26 km langen Museumsstrecke von Le Crotoy über Saint-Valery-sur-Somme nach Cayeux-sur-Mer im Einsatz. Dort legte sie während des Festivals sowie den Tagen davor insgesamt ca. 400 km vor Personenzügen zurück.

Ob vor den voll besetzten Zügen in der maritim geprägten Küstenlandschaft der Picardie oder bei der großen Fotoparade, die am 15. April mit allen Lokomotiven in Saint-Valery-sur Somme stattfand: Die „Ballerina“ war stets eines der begehrtesten Fotomotive. Insgesamt mehrere Tausend begeisterte Besucher hatten sich von dem anfangs schlechten Wetter nicht abschrecken lassen und ihren Weg aus ganz Europa zum großen Festival gefunden. Dies wartete mit einem groß angelegten Programm an mehreren Standorten entlang der Strecke auf. So war die HSB nicht nur mit ihrer Lokomotive, sondern auch mit einem Informations- und Verkaufsstand auf dem Bahnhofsfest in Noyelles vertreten.

Die in Frankreich sehr bekannte CFBS wird seit 1970 ehrenamtlich betrieben. Die ersten meterspurigen Züge für Urlauber der Atlantikküste waren hier im Juli 1887 unterwegs, also nur einen Monat, bevor auf der Selketalbahn, der heutigen Stammstrecke der 99 6001, die ersten Züge von Gernrode nach Mägdesprung fuhren. Regulär verkehren hier jährlich von März bis Dezember Museumszüge mit Dampflokomotiven. Alle drei Jahre wird darüber hinaus das große „Dampf-Festival“ veranstaltet, das in diesem Jahr zum insgesamt zehnten Mal stattfand.

Die Einsätze der 99 6001 in Frankreich waren die bislang ersten Auslandseinsätze einer HSB-Lokomotive. Viel Zeit zum Verschnaufen nach der langen Reise bleibt der „Ballerina“ allerdings nicht. Bereits ab dem kommenden Wochenende kehrt die sie wieder zu Einsätzen ins angestammte Selketal zurück.

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.