BosnienSchmalspur-Dampfloks im Einsatz: Die Kohlebahn von Banoviči, aus mdr.de

https://www.mdr.de/heute-im-osten/kohlebahnen-in-bosnien-100.html

Einst erstreckte sich ein #Schmalspurbahn-Netz durch das ehemalige Jugoslawien. Geblieben ist davon kaum etwas. Außer im bosnischen #Banoviči, wo bis heute noch auf #Schmalspur und unter #Dampf Kohle transportiert wird.
Der Flur ist mit #Dampflokfotos geschmückt und im Büro gibt es eine liebevoll ausgestellte Sammlung von Lokschildern: Bei Dževad #Hodžić, dem Direktor der #Kohlebahn Banoviči, sind Eisenbahnfreunde gut aufgehoben. Der Mann liebt seine Bahn und die fährt immer noch mit #Dampflokomotiven. Denn davon sind dank Hodžić' Bemühungen immer noch einige betriebsfähig, darunter die bulligen #tschechischen Loks der Baureihe 25, eine kleine #Waldbahnlok der in Osteuropa sehr verbreiten "Budapest"-Baureihe und sogar zwei Loks der legendären #bosnischen "Baureihe #83", die einst Schnellzüge von Belgrad nach #Sarajevo zogen.
Zumindest eine dieser Loks ist praktisch täglich unter Dampf und verrichtet brav ihren Dienst an der Kohlesortieranlage im Nachbardorf Oskova. Damit ist Banoviči wohl die letzte Eisenbahn in Südosteuropa, die eine #Schmalspurdampflok einsetzt und damit nicht Touristen herumkutschiert. Gleichzeitig befährt sie die letzten Reste des alten jugoslawischen #Schmalspurbahnnetzes.
Vom Holz- zum Kohlerevier

An dessen Anfang stand das Holz: Nach dem Ersten Weltkrieg entstand in dem unscheinbaren bosnischen Örtchen Živinice ein großes Dampfsägewerk. Ein ausgedehntes, schmalspuriges Waldbahnnetz erschloss die umliegenden Wälder. Noch vor dem Zweiten Weltkrieg entdeckte man nahe des zehn Kilometer Luftlinie entfernten Banoviči unter der obersten Erdschicht …

Serbien: Sargan 8 – auf der Schmalspurbahn durch das westserbische Gebirge, aus openpr.de

http://www.openpr.de/news/896653/Sargan-8-auf-der-Schmalspurbahn-durch-das-westserbische-Gebirge.html

baut in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, erhielt diese Zugstrecke ihren Namen aufgrund der Trassenführung in Form einer „8“, die gewählt wurde, um die große Höhendifferenz zu überwinden. Nach Einstellung der Zugverbindungen in den 70er Jahren, konnte eine Teilstrecke von rund 15 Kilometern 1999 als Museumsbahn wieder eröffnet werden. In den Sommermonaten verkehren dort nach Fahrplan regelmäßig Züge auf der #bosnischen Spurweite von #760 mm zwischen dem kleinen Ort #Mokra Gora mit seinem hübsch restaurierten Bahnhofsgebäude, in dem sich auch ein kleines Hotel befindet, und #Sargan Vitasi. Über 20 Tunnel und 10 Brücken und Viadukte überquert die „Sargan 8“ auf der landschaftlich sehr reizvollen Strecke die #serbischen Gebirgszüge. Vom Bahnhof in Jatare oder der eigens für Touristen angelegten Aussichtsplattform an der höchsten Stelle der 8er Schleife bietet sich den Fahrgästen ein atemberaubender Blick über die Landschaft.

Go East Reisen, der Hamburger Osteuropa- und Asienspezialist, der schon Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn, der Polarbahn und Bahnrundreisen durch China und Usbekistan im Programm hat, hat sein Angebot um Reisen zur berühmten Museums-Schmalspurbahn …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.