Europas Dampfbahnen Mit Volldampf durch die Bahngeschichte, aus Basler Zeitung

https://www.bazonline.ch/mit-volldampf-durch-die-bahngeschichte-203995865496

Umweltfreundlich sind sie nicht, schnell erst recht nicht. Doch #Dampfbahnen sind bei Schweizer Reisenden sehr beliebt. Hier sind zehn herausragende Beispiele aus Europa.

Von Ostseebad zu Ostseebad

„Europas Dampfbahnen Mit Volldampf durch die Bahngeschichte, aus Basler Zeitung“ weiterlesen

Pfingsten mit der Preßnitztalbahn erleben

AKTION Programmspaß für Jung und Alt, aus Blick.de

https://www.blick.de/erzgebirge/pfingsten-mit-der-pressnitztalbahn-erleben-artikel12210516

Pfingsten bei der #Preßnitztalbahn ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Nach langer Pause kann nun in diesem Jahr endlich wieder ein tolles Fest starten. „Freuen darf man sich vor allem auf den #Zugbetrieb von vier verschiedenen Zuggarnituren und fünf #Dampflokomotiven nach einem Sonderfahrplan. Unter anderem mit dabei sind der #legendäre I K-Zug und eine #Fahrzeuggarnitur vom ‚Rasenden Roland‘ mit der Lok #53 Mh und bewirtschafteten Buffet- und #Aussichtswagen sowie Info- und Verkaufsstände in #Jöhstadt und Steinbach. Imbiss- und Getränkeversorgung gibt es zudem entlang der Strecke. Ebenfalls an allen drei Tagen verkehrt der historische Kraftomnibus zwischen den Bahnhöfen #Steinbach und #Wolkenstein und ermöglicht damit Anschluss zu den Zügen der DB #Erzgebirgsbahn“, informiert Mechthild Reuter von der IG Preßnitztalbahn. Pfingstsamstag- und Sonntag werden sogar #Dampfzugfahrten bis nach Mitternacht angeboten.

„Pfingsten mit der Preßnitztalbahn erleben“ weiterlesen

Stuttgart: Tazzelwurm am Killesberg, aus Stuttgarter Nachrichten

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-und-region-tipps-fuer-die-ostertage-fuer-drinnen-und-draussen.e79db862-118f-4678-a9d6-4c5f8aa3926f.html

Trotz Energiesparmaßnahmen, am Killesberg werden #Tazzelwurm und Co. in Kürze wieder ihre Rauchzeichen steigen lassen. Geplanter Saisonstart ist am Karfreitag, 15. April 2022. Nach zweijähriger Corona-Pause sind in diesem Jahr auch wieder Veranstaltungen geplant. Der Fahrbetrieb am Karfreitag mit den beiden #Dampflokomotiven Santa Maria und Tazzelwurm geht von 10.30 bis 17.30 Uhr, Abfahrten halbstündlich. Am Karsamstag kommen die Dieselloks #Blitzschwoab und #Schwoabapfeil von 10.30 bis 17.30 Uhr zum Zug. Zwischen 12.30 bis 13.30 machen die Loks eine Verschnaufpause. Am Ostersonntag startet der „Häsle-Express“ bereits um 9.15 Uhr mit dem Dampflok-Duo #Santa Maria und Tazzelwurm am Kleinbahnhof, …

Rollende Eisenbahngeschichte im Preßnitztal erleben, aus Erzgebirge.tv

#Jöhstadt. Ein bewegtes Kapitel #Schmalspurgeschichte wird an zwölf Einsatztagen auf der Strecke der #Pressnitztalbahn geboten. Fans sollten sich das Schnaufen der #Dampflokomotiven der Gattung I K zwischen #Steinbach und Jöhstadt nicht entgehen lassen.  
Einst waren diese Stahlrösser auf nahezu allen sächsischen #Schmalspurstrecken im Einsatz. Bis 1892 baute die »Sächsische Maschinenfabrik AG« 44 Exemplare des ersten #Schmalspurloktyps namens #Hartmann I K. Die waren bis 1928 für den Personen- und Güterverkehr unterwegs. Ein solches detailgetreu nachgebautes Modell schnauft regelmäßig im Erzgebirge und bietet eine einzigartige #Dampfkulisse.

Die Fahrtage des von der IG Preßnitztalbahn und Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen …

Derzeit letzte aktive Harzer „Mallet“-Dampflok geht mit 104 Jahren in den Ruhestand Umfangsreiches Abschiedsprogramm für die 99 5906 – Jedoch Reaktivierung einer bauartgleichen Lok zu Jubiläum im Jahre 2024 vorgesehen, aus HSB

#Wernigerode – Sie prägen bereits seit dem Jahre 1897 den Verkehr auf dem #Streckennetz der heutigen Harzer #Schmalspurbahnen GmbH (#HSB), die #Dampflokomotiven der Bauart „#Mallet“. Im Mai schickt das kommunale Bahnunternehmen mit der 99 5906 nun die derzeit letzte noch #einsatzfähige Vertreterin mit mehreren Abschiedsfahrten in den #Ruhestand. Die HSB beabsichtigt jedoch die #Reaktivierung einer anderen Lok dieser markanten Gattung zum Jubiläum „125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn“ im Jahre #2024.

„Derzeit letzte aktive Harzer „Mallet“-Dampflok geht mit 104 Jahren in den Ruhestand Umfangsreiches Abschiedsprogramm für die 99 5906 – Jedoch Reaktivierung einer bauartgleichen Lok zu Jubiläum im Jahre 2024 vorgesehen, aus HSB“ weiterlesen

Alte Dampflok wird komplett zerlegt Der Verein Nostalgiebahnen Kärnten besitzt zwei einsatzbereite Dampflokomotiven., aus ORF

https://kaernten.orf.at/stories/3143843/

Der Verein #Nostalgiebahnen #Kärnten besitzt zwei einsatzbereite #Dampflokomotiven. Eine aus der Baureihe #88.103 liegt derzeit in alle Einzelteile zerlegt im Heizhaus am St. Veiter #Westbahnhof. Sie muss einer kompletten Revision unterzogen werden, ein riesiger Aufwand.

„Alte Dampflok wird komplett zerlegt Der Verein Nostalgiebahnen Kärnten besitzt zwei einsatzbereite Dampflokomotiven., aus ORF“ weiterlesen

Großes Fest geplant : Brohltalbahn feiert 120-jähriges Bestehen, aus ga.de

https://ga.de/region/ahr-und-rhein/mehr-von-ahr-und-rhein/brohltalbahn-feiert-120-jaehriges-bestehen_aid-63341793

#Brohl-Lützing Am 9. und 10. Oktober feiert die #Brohltalbahn ihr 120-jähriges Bestehen. #Dampflokomotiven, #Modellausstellungen, Wanderangebote und Live-Musik sollen ein Unterhaltungsprogramm für alle Alterssparten garantieren.

„Großes Fest geplant : Brohltalbahn feiert 120-jähriges Bestehen, aus ga.de“ weiterlesen

Nachmittags teilweise Diesellok-Einsatz zum Brocken und weiterer Busersatzverkehr für einzelne ausfallende Züge ab Nordhausen und im Selketal Zwei Nachmittagsfahrten zum Brocken entfallen mittwochs und donnerstags, aus HSB

Aufgrund von #Fahrzeugmangel setzt die Harzer #Schmalspurbahnen
GmbH (#HSB) ab dem 20. September bei zwei von insgesamt elf Zugfahrten zum Brocken planmäßig eine #Diesellok ein. Darüber hinaus werden ab sofort einzelne Züge im Bereich zwischen #Nordhausen und #Eisfelder Talmühle sowie auf der #Selketalbahn im #Busersatzverkehr gefahren.
Da derzeit nicht genügend einsatzbereite #Dampflokomotiven zur Verfügung
stehen, kommt ab dem kommenden Montag im #Brockenverkehr nachmittags eine Diesellok zum Einsatz. Hiervon betroffen sind die Abfahrten um 13:25 Uhr in Wernigerode Hauptbahnhof sowie um 16:47 Uhr in Drei Annen Hohne. In der
Gegenrichtung verkehren die Züge um 15:40 und 17:49 Uhr ab dem Brocken mit
der Diesellokomotive. Mittwochs und donnerstags entfallen alle diese genannten Zugfahrten vollständig.

„Nachmittags teilweise Diesellok-Einsatz zum Brocken und weiterer Busersatzverkehr für einzelne ausfallende Züge ab Nordhausen und im Selketal Zwei Nachmittagsfahrten zum Brocken entfallen mittwochs und donnerstags, aus HSB“ weiterlesen

Preßnitztal: Kleinbus diesmal im Einsatz, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/kleinbus-diesmal-im-einsatz-artikel11642753

Jöhstadt/Wolkenstein. 

Historische Züge mit #Dampflokomotiven sind bis Ende Oktober an den Wochenenden auf den Gleisen der #Preßnitztalbahn zwischen #Steinbach und #Jöhstadt unterwegs. Am kommenden Sonnabend und Sonntag gibt es allerdings eine Besonderheit zwischen den Bahnhöfen #Wolkenstein und Steinbach. Technisch bedingt kann der historische #Kraftomnibus nicht eingesetzt werden, heißt es in einer Mitteilung. Entsprechend dem Fahrplan erfolgt die Bedienung der Buslinie zwischen den Bahnhöfen Wolkenstein und Steinbach …

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Willingmann überreicht Zuwendungsbescheid an Harzer Schmalspurbahnen Sachsen-Anhalt fördert touristische Gestaltung der Außenflächen an der neuen Dampflokwerkstatt, aus HSB

www.hsb-wr.de

#Wernigerode – Am heutigen Vormittag überreichte Sachsen-Anhalts #Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann der Harzer #Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) in Wernigerode einen #Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 450.000 Euro. Mit dem Geld bezuschusst das Land die touristisch orientierte Gestaltung der Außenflächen der neuen #Dampflokwerkstatt, welche derzeit zentrumsnah auf dem Wernigeröder #Ochsenteichgelände errichtet wird.
Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann sagte: „Die Harzer Schmalspurbahnen sind ein Aushängeschild für Sachsen-Anhalt und gehören zu den stärksten Besuchermagneten im Harz. Gerade die schnaufenden Dampfrösser sorgen bei Jung und Alt gleichermaßen für Begeisterung. Deshalb ist es gut, dass auch das Außengelände der neuen gläsernen Dampflokwerkstatt künftig zum Spielen, Verweilen und Erleben einladen wird. Auch diese Förderung aus dem Wirtschaftsministerium ist gut angelegt, um das Top-Reise-Ziel Wernigerode touristisch weiter aufzuwerten und die Weichen nach Corona wieder auf Wachstum zu stellen.“
Das vorgesehene „Eisenbahn-Lern- und Erlebnisgelände“ im Außenbereich der neuen Dampflokwerkstatt soll das Kernelement „#Dampfloktechnik“ für Groß und Klein auf besondere Weise erlebbar machen und Gäste bereits aus der Ferne anlocken. Geplant sind in diesem Zusammenhang insbesondere spielerische Bereiche für Kinder, die über die Technik hinaus auch das 140,4 lange #Streckennetz der HSB veranschaulichen. Aber auch für Erwachsene werden interessante Einblicke durch die Präsentation von Originalbauteilen einer Dampflok geboten, um technisches wie physikalisches Wissen praxisorientiert zu vermitteln.
Über abwechslungsreiche Lern- und Spielinhalte für alle Altersgruppen rund um die Erlebnisse „HSB“ und „Dampflok“ hinaus wird das kommunale Bahnunternehmen auf dem neuen Lern- und Erlebnisgelände aber auch die touristischen Highlights der Harzregion auf verschiedenen Schautafeln präsentieren. Hierbei ist ebenfalls die Darstellung verschiedener Themenkomplexe wie beispielsweise „Der Wald im Wandel“ oder die Weltkulturerbestätten im Harz
sowie seiner Umgebung vorgesehen. Darüber hinaus wird das Außengelände so gestaltet, dass es für Feste und Veranstaltungen genutzt werden kann.
Auch die neue Dampflokwerkstatt selbst wird nach ihrer Eröffnung für Besucher über einen separaten Eingang zugänglich sein. Neben der Möglichkeit, auf einer erhöhten Empore die Arbeiten an den in Aufarbeitung befindlichen #Dampflokomotiven zu beobachten, erhalten Besucher hier auch vielfältige Informationen über das technische Denkmal Harzer Schmalspurbahnen. Zwei #Aussichtsplattformen an den Enden der Besucherempore bieten darüber hinaus attraktive Sichtachsen zur #Altstadt von Wernigerode sowie zum höchsten Berg des Harzes, den #Brocken.

Herausgeber:
Harzer Schmalspurbahnen GmbH
Friedrichstraße 151
38855 Wernigerode
Tel. 03943 558 117
Fax 03943 558 112
pressestelle@hsb-wr.de
www.hsb-wr.de
info@hsb-wr.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.