Die Zukunft auf Gothaer Schienen…, aus Oscar am Freitag

15.09.2023

Alles neu… – macht die #Thüringer Waldbahn und #Straßenbahn GmbH; zumindest auf Probe: So mancher und manche werden bass erstaunt gewesen sein, als eine schmucke Skoda-Straßenbahn auf hiesigem Streckennetz gesichtet wurde.

Dabei handelt es sich um eine nagelneue Maschine, die derzeit zur Fahrzeugerprobung bei der Thüringer Waldbahn und #Straßenbahn GmbH ist.

Hintergrund dafür ist, dass im aktuellen Nahverkehrsplan des Landkreises Gotha erstmals die Beschaffung von Neufahrzeugen für 2025 und folgende Jahre fixiert wurde.

„Die Zukunft auf Gothaer Schienen…, aus Oscar am Freitag“ weiterlesen

HARZER SCHMALSPURBAHNEN, Brockenbahn fährt nach Erdrutsch im Harz wieder, aus MDR

17.05.2023

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/harz/brockenbahn-faehrt-erdrutsch-wieder-100.html

Im Harzer #Drängetal hatte ein Erdrutsch am Dienstag die Gleise der Harzer Schmalspurbahnen erreicht. Der Verkehr zum Brocken war deshalb zwischenzeitlich eingestellt worden. Nun fahren die Züge wieder.

Nach einem Erdrutsch im Harz haben die #Harzer Schmalspurbahnen (#HSB) ihren Verkehr zum Brocken wieder aufgenommen. Das teilte das Unternehmen am Mittwochmorgen mit. Das am Dienstag herabgefallene Gestein ist demnach bis zum Abend beseitigt worden. Nun könnten die Züge „auf dem gesamten Streckennetz“ wieder planmäßig fahren.

„HARZER SCHMALSPURBAHNEN, Brockenbahn fährt nach Erdrutsch im Harz wieder, aus MDR“ weiterlesen

Ab 1. April gilt bei den Harzer Schmalspurbahnen der Sommerfahrplan, aus HSB

30.03.2023

Wernigerode – Die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) startet auch in diesem Jahr wieder früh in den Sommer. Bereits ab dem 1. April gilt der neue Sommerfahrplan. Er ist bis zum 31. Oktober gültig und umfasst auf Grundlage der Verkehrsverträge mit den Ländern Sachsen-Anhalt und Thüringen wieder ein umfangreiches Fahrtenangebot auf dem 140,4 km langen Streckennetz. Dabei kehrt an einzelnen Tagen wieder ein zweiter Dampfzug auf die Selketalbahn zurück. Ab dem 1. Mai gilt mit Ausnahme der Brockenbahn auch das neue „Deutschlandticket“ in den Zügen der HSB.
Wie gewohnt verkehren ab dem 1. April wieder elf tägliche Züge je Fahrtrichtung auf der stark frequentierten Brockenbahn von Drei Annen Hohne zum Brocken.

„Ab 1. April gilt bei den Harzer Schmalspurbahnen der Sommerfahrplan, aus HSB“ weiterlesen

Harzer Schmalspurbahnen blicken auf 2022 zurückPositive Entwicklung nach dem Corona-Ende, optimistischer Blick aufs laufende Jahr und Zukunftsprojekte, aus HSB

20.03.2023

Wernigerode – Nach dem weitgehenden Ende der Corona-Pandemie haben sich im vergangenen Jahr neben dem Tourismus in der Harzregion auch die Fahrgastnachfrage und die Einnahmen der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) wieder erholt. Zwar wurde das Niveau der Vor-Coronazeit noch nicht wieder erreicht, aber der positive Entwicklungstrend lässt das kommunale Bahnunternehmen optimistisch auf das laufende Jahr blicken. Mit der Eröffnung der neuen Dampflokwerkstatt in Wernigerode nahm es im vergangenen Jahr zudem eine wichtige Weichenstellung für seine Zukunft vor. Auch mögliche Erweiterungen des Streckennetzes sind perspektivisch nicht ausgeschlossen. Darüber hinaus erwägt die HSB zukünftig auch den Einsatz alternativer Brennstoffe bei den beliebten Dampflokomotiven.

„Harzer Schmalspurbahnen blicken auf 2022 zurückPositive Entwicklung nach dem Corona-Ende, optimistischer Blick aufs laufende Jahr und Zukunftsprojekte, aus HSB“ weiterlesen

Harz: Untersuchte „Brockenlok“ kehrt nach Wernigerode zurück, 126-jährige Mallet-Dampflok tritt im Gegenzug Reise zur Untersuchung an, aus HSB

07.03.2023

Wernigerode – Am heutigen Morgen kehrte die „#Brockenlok“ 99 7232 der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) auf einem Straßentieflader aus dem thüringischen Meiningen nach Wernigerode zurück. Im dortigen Dampflokwerk hatte die Maschine nach einem Treibstangenbruch im Januar des vergangenen Jahres eine umfangreiche Reparatur sowie anschließend eine große Untersuchung erhalten. Die im Jahre 1955 in Dienst gestellte Dampflokomotive gehört zu einer Serie von insgesamt siebzehn rund 700 PS starken „Brockenloks“ im Bestand der HSB. Sie wird nach Abschluss der erforderlichen Restarbeiten nun wieder für die kommenden Jahre den einsatzfähigen Fuhrpark ergänzen.

„Harz: Untersuchte „Brockenlok“ kehrt nach Wernigerode zurück, 126-jährige Mallet-Dampflok tritt im Gegenzug Reise zur Untersuchung an, aus HSB“ weiterlesen

Harz: Positive Signale zur Anbindung von Braunlage und der Westernstadt Pullman City an das Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen Aufsichtsräte und Gesellschafter der Bahn begrüßen beide Projekte und streben die Realisierung an, aus HSB

30.09.2022

Wernigerode – Während der gestrigen Sitzung des Aufsichtsrates und der
Gesellschafterversammlung der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) wurden die Mitglieder über den aktuellen Sachstand der Projekte zur Anbindung der Stadt Braunlage und der Westernstadt Pullman City Harz und an das Streckennetz der HSB informiert. Beide Gremien votierten anschließend einstimmig dafür, die Realisierung der zwei touristisch bedeutenden Projekte für die Harzregion anzustreben. Sowohl die Aufsichtsräte als auch die nominell neun kommunalen Gesellschafter des Bahnunternehmens begrüßten gestern geschlossen den am 12. Juli dieses Jahres gefassten Beschluss des Stadtrates von Braunlage. Dieser hatte sich einstimmig für einen Anschluss der niedersächsischen Harzstadt an das derzeit 140,4 km umfassende
Streckennetz der beliebten Dampfeisenbahn ausgesprochen.

„Harz: Positive Signale zur Anbindung von Braunlage und der Westernstadt Pullman City an das Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen Aufsichtsräte und Gesellschafter der Bahn begrüßen beide Projekte und streben die Realisierung an, aus HSB“ weiterlesen

SCHMALSPURBAHN Muskauer Waldeisenbahn wird bis 2030 mit Kohlegeldern saniert, aus MDR

19.09.2022

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/waldeisenbahn-bad-muskau-sanierung-leag-100.html

Die Muskauer Waldeisenbahn gehört zu den traditionsreichen Museumsbahnen in Sachsen. Seit 127 Jahren rollen ihre Züge durch die Wälder bei #Weißwasser. Heutzutage bringt die Schmalspurbahn Fahrgäste zu den touristischen Anziehungspunkten der Region, wie dem Kromlauer- oder dem Pücklerpark. Doch das Bahnl braucht eine Auffrischungskur.

„SCHMALSPURBAHN Muskauer Waldeisenbahn wird bis 2030 mit Kohlegeldern saniert, aus MDR“ weiterlesen

Derzeit letzte aktive Harzer „Mallet“-Dampflok geht mit 104 Jahren in den Ruhestand Umfangsreiches Abschiedsprogramm für die 99 5906 – Jedoch Reaktivierung einer bauartgleichen Lok zu Jubiläum im Jahre 2024 vorgesehen, aus HSB

Wernigerode – Sie prägen bereits seit dem Jahre 1897 den Verkehr auf dem Streckennetz der heutigen Harzer Schmalspurbahnen GmbH (#HSB), die Dampflokomotiven der Bauart „#Mallet“. Im Mai schickt das kommunale Bahnunternehmen mit der 99 5906 nun die derzeit letzte noch #einsatzfähige Vertreterin mit mehreren Abschiedsfahrten in den Ruhestand. Die HSB beabsichtigt jedoch die Reaktivierung einer anderen Lok dieser markanten Gattung zum Jubiläum „125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn“ im Jahre #2024.

„Derzeit letzte aktive Harzer „Mallet“-Dampflok geht mit 104 Jahren in den Ruhestand Umfangsreiches Abschiedsprogramm für die 99 5906 – Jedoch Reaktivierung einer bauartgleichen Lok zu Jubiläum im Jahre 2024 vorgesehen, aus HSB“ weiterlesen

BROCKEN MENSCHENLEER Harzer Schmalspurbahn: Sturm führt zu Zugausfall im gesamten Streckennetz, aus Volksstimme

https://www.volksstimme.de/lokal/wernigerode/harzer-schmalspurbahn-sturm-fuehrt-zu-zugausfall-im-gesamten-streckennetz-3264580

Die Harzer Schmalspurbahn hat ihr gesamtes Streckennetz am Donnerstag stillgelegt. Grund ist die aktuelle Unwetterlage mit Sturm, der mit bis zu 124 Kilometern in der Stunde über das Brockenoplateau hinwegfegt. Doch es gibt eine Ausnahme.

„BROCKEN MENSCHENLEER Harzer Schmalspurbahn: Sturm führt zu Zugausfall im gesamten Streckennetz, aus Volksstimme“ weiterlesen

Unterzeichnung Verkehrsleistungsvertrag zwischen Nordhäuser Verkehrsbetrieb und Harzer Schmalspurbahnen, aus HSB

www.hsb-wr.de

Matthias Wagener, Geschäftsführer der Harzer Schmalspurbahnen GmbH und Thorsten
Schwarz, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Nordhausen GmbH unterzeichneten heute
den neuen Verkehrsleistungsvertrag über die Erbringung von Leistungen im
Schienenpersonennahverkehr auf der Strecke Nordhausen/Bahnhofsplatz –
Ilfeld/Neanderklinik (Linie #10).
„Schon seit 2004 hat sich unser System der Combino Duos bewährt. Mit der Fortführung
unseres Vertrages sichern wir dieses attraktive Angebot für unsere Fahrgäste auch für die
nächsten zehn Jahre“, sagt Thorsten Schwarz. „Durch die durchgängige Verbindung zwischen
dem Gleisnetz der Harzer Schmalspurbahnen und dem Streckennetz der Nordhäuser
#Straßenbahn können die Fahrgäste von der Stadt Nordhausen in den Südharz und umgekehrt
gelangen, ohne dabei umsteigen zu müssen. Wir freuen uns, dass wir diese gelungene
Kooperation fortsetzen werden“, ergänzt Matthias Wagener.
Die Verkehrsbetriebe Nordhausen, die Harzer Schmalspurbahnen und der Freistaat Thüringen
sind sich darin einig, dass mit dem Vertrag der Personennahverkehr von Nordhausen in das
Harzvorland hinein attraktiv und leistungsfähig gestaltet wird. Die erst kürzlich für diesen
Zeitraum ertüchtigten 2-System-Fahrzeuge Combino Duo erbringen weiterhin die Fahrleistung
auf der 11,6 km langen Strecke zwischen Nordhausen/Bahnhofsplatz und Ilfeld/Neanderklinik
und darüber hinaus zwischen Nordhausen/Bahnhofsplatz und dem Südharz Klinikum. Der
Vertrag stellt dabei auch eine qualitativ hochwertige Beförderung sicher, die in konkreten
Qualitätsvorgaben beschrieben ist.
Das Erfolgsmodell „Linie 10“ hat somit auch für die nächsten 10 Jahre Bestand. Beide
Geschäftsführer freuen sich, dass so viele Fahrgäste das „Nordhäuser Modell“ seit der
Inbetriebnahme genutzt haben. Nun gilt es, coronabedingte Fahrgastrückgänge wieder wett
zu machen und neue Fahrgäste zu gewinnen. Die Voraussetzungen dafür sind mit dem neuen
Vertrag nun geschaffen.