Feldbahngeschichten. Technik und Einsatz eines universellen Verkehrsmittels, Das Mindener Museum zeigt eine Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes …, aus Minden.de

26.10.2022

https://www.minden.de/aktuelles/pressemeldungen/feldbahngeschichten-technik-und-einsatz-eines-universellen-verkehrsmittels/

Das Mindener Museum zeigt eine #Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes für Westfalen in Kooperation mit der Historischen Kommission für Westfalen und dem LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage.

Die #Feldbahn war zwischen 1900 und 1950 das, was heute der Lastwagen ist – flexibel, weil ihre Gleise schnell verlegbar sind und überall im Einsatz. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (#LWL) hat der kleinen Schwester der #Eisenbahn eine Wanderausstellung gewidmet, die vom 5. November bis zum 22. Januar im Mindener Museum zu sehen ist.

„Feldbahngeschichten. Technik und Einsatz eines universellen Verkehrsmittels, Das Mindener Museum zeigt eine Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes …, aus Minden.de“ weiterlesen

Cranzahl: Eisenbahn fasziniert noch immer, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/eisenbahn-fasziniert-noch-immer-artikel12362215

Das 125-jährige #Streckenjubiläum der #Fichtelbergbahn sowie der 150. Geburtstag der #Schienenverbindung zwischen #Annaberg-Buchholz und #Chomutov zog am Wochenende Hunderte Gäste ins obere #Erzgebirge – jüngere und ältere gleichermaßen.

Cranzahl/O’thal. #Dampfrösser und #Triebwagen haben am Wochenende eine generationenübergreifende #Publikumsschar im Erzgebirge in ihren Bann gezogen. Das an drei Tagen gefeierte 125-jährige Streckenjubiläum der Fichtelbergbahn sowie der zeitgleich begangene 150. Geburtstag der #grenzüberschreitenden Schienenverbindung zwischen Annaberg-Buchholz und Chomutov zeigten eindrucksvoll: Die Faszination #Eisenbahn lebt im digitalen Zeitalter fort.

„Cranzahl: Eisenbahn fasziniert noch immer, aus Freie Presse“ weiterlesen

Fürstenfeldbruck: Immer am Zug, aus Süddeutsche

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/feldbahn-waldbahn-museu-heinz-ebert-michael-ebert-schmalspur-loks-1.5624985

Heinz Dietmar #Ebert hat sein Leben der #Eisenbahn gewidmet – das 1983 erbaute #Feldbahnmuseum in #Fürstenfeldbruck bezeichnet er als sein Lebenswerk. Die Faszination für Züge wurzelt in Eberts Kindheit in der DDR: Züge waren für ihn seit jeher mit der Sehnsucht nach Freiheit verbunden. „Ich wollte mich damals immer in die Bahn setzen und abhauen“, erzählt er. Als er in Fürstenfeldbruck auf das heutige #Museumsgrundstück stieß, war hier alles verwahrlost. Der Verein hat über beinahe vierzig Jahre mühevoll alles Instand gesetzt, dabei wurde die Arbeit von Malern, Holzarbeitern, Schweißern, Elektrikern und Schreinern benötigt. Der ehemalige Besitzer war froh, das „Gerümpel“ loszuwerden, die alten Teile konnten für einen Schrottpreis erstanden werden. Heute steht hier das einzige direkt neben einem Bahnhof gelegene #Bahnmuseum, auch als einzig technisches Museum in der Gegend.

„Fürstenfeldbruck: Immer am Zug, aus Süddeutsche“ weiterlesen

Weißeritztalbahn lädt zum Schmalspurbahn-Festival für die ganze Familie, aus VVO

https://www.vvo-online.de/doc/pm/220711_PI_SSBF%20WTB.pdf

Das sommerliche #Weißeritztal lädt am ersten Ferienwochenende zum #SchmalspurbahnFestival entlang der Dampfeisenbahn ein. Nach zwei Jahren Pause wird am Sonnabend,

16 Juli und Sonntag, 17. Juli an der Strecke zwischen #Freital-Hainsberg und Kurort #Kipsdorf wieder ein großes #Eisenbahn- und Familienfest gefeiert. „Der #Zugverkehr wird an diesem Wochenende mit dampfenden Zeitzeugen der #Eisenbahngeschichte verstärkt“, erläutert Mirko #Froß, #Eisenbahnbetriebsleiter der Sächsischen #Dampfeisenbahngesellschaft (#SDG). „Los geht es bereits am Freitag, 15. Juli, mit dem #Foto-Zug. Dafür sind zwei Sonderzüge im Einsatz: 10.45 Uhr ab Freital-Hainsberg bis zum Kurort Kipsdorf sowie 15.25 Uhr bis #Dippoldiswalde.“

„Weißeritztalbahn lädt zum Schmalspurbahn-Festival für die ganze Familie, aus VVO“ weiterlesen

Fahrt mit Besuch vom Osterhasen Die Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen war über Ostern wieder unterwegs. , aus Weser Kurier

https://www.weser-kurier.de/landkreis-diepholz/flecken-bruchhausen-vilsen/museumseisenbahn-bruchhausen-vilsen-doc7kmai7zn9rnkz6rr117

#Bruchhausen-Vilsen. Endlich wieder mal viel los auf der #Schmalspur bei der #Museumseisenbahn in Bruchhausen-Vilsen. Für die ehrenamtlich Aktiven des Deutschen #Eisenbahn-Vereins (#DEV) ein großer Grund sich zu freuen, denn nach langer Zwangspause kam am Osterwochenende der #T44 – ein #Triebwagen mit Anhänger – zum Einsatz bei den Osterfahrten. Für die vielen mitfahrenden Familien offensichtlich ebenfalls „toll“, wie es eines der Kinder treffend formulierte. Zwar war die eigentlich acht Kilometer lange Strecke verkürzt worden auf die Haltestellen zwischen Bruchhausen-Vilsen und #Heiligenberg. Aber dafür warteten dort oben neben den beiden Frühlingsbotinnen Maite und Ingrid der Osterhase, viele versteckte Ostereier und anderes Süßes. Dazu konnten sich alle am Stand mit Getränken, Kaffee und Kuchen stärken.

„Fahrt mit Besuch vom Osterhasen Die Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen war über Ostern wieder unterwegs. , aus Weser Kurier“ weiterlesen

Start in die 66. Saison bei der Parkeisenbahn Wuhlheide, aus Parkeisenbahn

Am Wochenende 19./20. März startet Berlins kleinste, von Kindern betriebene #Eisenbahn, in die neue Saison.

An beiden Tagen werden in der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr halbstündige Rundfahrten vom Hauptbahnhof der #Parkeisenbahn angeboten (Haupteingang #FEZ / An der #Wuhlheide).

„Start in die 66. Saison bei der Parkeisenbahn Wuhlheide, aus Parkeisenbahn“ weiterlesen

Die Rüben-Anlage soll wiederkommen Seit vielen Jahren gibt es Bestrebungen, den Asendorfer Bahnhof aufzuwerten., aus Weser Kurier

https://www.weser-kurier.de/landkreis-diepholz/gemeinde-asendorf/bahnhof-asendorf-rat-will-projekt-der-dev-unterstuetzen-doc7jg3tn2qzk018ehbgevj

Seit vielen Jahren gibt es Bestrebungen, den Asendorfer Bahnhof aufzuwerten. Der Deutsche #Eisenbahn-Verein möchte dafür eine historische #Rübenverladeanlage aufstellen – das sorgte nun im Rat für Diskussionen.

„Die Rüben-Anlage soll wiederkommen Seit vielen Jahren gibt es Bestrebungen, den Asendorfer Bahnhof aufzuwerten., aus Weser Kurier“ weiterlesen

Schloßvippach: Haltestelle präsentiert sich in alter Schönheit, aus Thüringer Allgemeine

https://www.thueringer-allgemeine.de/

#Schloßvippach. Einst hat es entlang der #Schmalspurbahn der #Weimar -#Rastenberger #Eisenbahn 17 Haltestellen und fünf #Bahnhofsgebäude gegeben. „Das Schloßvippacher #Haltestellengebäude ist das einzige noch weitestgehend erhaltene Gebäude der ehemaligen #Bahnlinie“, berichtet Uwe Rau aus Jena.

„Schloßvippach: Haltestelle präsentiert sich in alter Schönheit, aus Thüringer Allgemeine“ weiterlesen

Museumsanlage auf Putbuser Bahnhofsgelände, aus Süddeutsche

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/verkehr-putbus-museumsanlage-auf-putbuser-bahnhofsgelaende-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211108-99-915996

Die Insel #Rügen soll neben dem „#Rasenden Roland“ eine weitere Attraktion für #Eisenbahn-Fans erhalten. Am Bahnhof in #Putbus sollen historische Betriebsanlagen zu einem #Ausstellungsgelände umgebaut werden. Die Pläne sehen unter anderem die Ausstellung historischer Wagen und eine #Aussichtsplattform vor, wie das Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte.

„Museumsanlage auf Putbuser Bahnhofsgelände, aus Süddeutsche“ weiterlesen

Historik Mobil: Mehr Eisenbahnromantik geht nicht Erstmals rollt die württembergische Lok-Legende Tssd – 99 633 in Sachsen., aus Sächsische

https://www.saechsische.de/zittau/lokales/historik-mobil-zittauer-schmalspurbahn-erstmals-lok-saechsisch-hagen-von-ortloff-gebirge-urgestein-romantik-soeg-5497310.html

Auf eine Premiere können sich alle #Eisenbahnfans bei der diesjährigen #Historik Mobil vom 6. bis 8. August freuen. Zur Eröffnung steht der Freitagabend unter dem Motto: „#Sächsische #IV K-Lok trifft #württembergische #Tssd-Lok“. Extra zur 15. Historik Mobil reist die württembergische Tssd – #99 633 – aus dem schwäbischen #Ochsenhausen nach Zittau.

Die historische Lok rollt damit erstmals in Sachsen. Das lockt auch das Urgestein der „#Eisenbahn-Romantik“, Hagen von #Ortloff, ins Zittauer Gebirge. Wie die Sächsisch Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft (#Soeg) berichtet, moderiert er den Empfang der Gastlok, die jahrelang zum Beginn der weltbekannten TV-Sendung kam.

Zusammen mit der Sächsischen IV K, diesmal von der #Traditionsbahn #Radebeul, beginnt an diesem Wochenende der Dreh für eine brandneue #Eisenbahn-Romantik-Sendung. Extra dafür gibt es eine #Doppelausfahrt beider Lok-Legenden, die Tssd mit dem Aussichtswagenzug und die IV K mit dem Sachsenzug am Bahnhof #Bertsdorf. Beide Züge pendeln am Abend zwischen dem Bahnhof Bertsdorf und #Oybin sowie #Jonsdorf. Für schwäbische Gaumenspezialitäten und Getränke ist genauso gesorgt, wie für Musik und ein Feuerwerk, verspricht die Soeg.

Wer Glück hatte, konnte die 99 633 vielleicht schon mal zwischen #Zittau und dem Gebirge sehen. Denn nach dem Verladen vom Tieflader wieder auf die Schiene ist sie in der vergangenen Woche …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.