Nikolaus erfreut Kinder auf Spazierfahrt mit der Dampflok, aus die Zeit

https://www.zeit.de/news/2021-12/05/nikolaus-erfreut-kinder-auf-spazierfahrt-mit-der-dampflok

#Bruchhausen-Vilsen (dpa/lni) – Mit einem Nikolaus und zwei Engeln an Bord hat eine kleine #Museumseisenbahn im Kreis #Diepholz am zweiten Adventswochenende viele Kinder erfreut. Die #Dampflok mit ihren Anhängern ging am Samstag und Sonntag je zweimal auf die 7,8 Kilometer lange #Schmalspurstrecke von Bruchhausen-Vilsen nach #Asendorf. 34 Minuten brauchte sie laut Fahrplan in eine Richtung.

„Nikolaus erfreut Kinder auf Spazierfahrt mit der Dampflok, aus die Zeit“ weiterlesen

Saisonverlängerung bis 31. Oktober Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen: Erreichbar trotz Kreiselsperrung, aus Weser Kurier

https://www.weser-kurier.de/landkreis-diepholz/museumseisenbahn-bruchhausen-vilsen-erreichbar-trotz-kreiselsperrung-doc7hv2jeaql5417992gfkn

Als Dank für die Treue ihrer #Fans verlängert die #Museumseisenbahn #Bruchhausen-Vilsen ihre #Saison für Fahrgäste. Wegen der Kreiselsperrung besteht kein Grund zur Sorge: Die Muselbahn ist weiterhin erreichbar.

„Saisonverlängerung bis 31. Oktober Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen: Erreichbar trotz Kreiselsperrung, aus Weser Kurier“ weiterlesen

Bruchhausen-Vilsen: Viel Lob für den DEV für die Tage der Eisenbahnfreunde, aus Kreiszeitung

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bruchhausen-vilsen-ort52437/alles-hervorragend-gepflegt-90946015.html

Br.-Vilsen – Schon seit Jahren ist #Bruchhausen-Vilsen Anfang August das Mekka der Liebhaber alter #Eisenbahntechnik, so auch wieder an diesem Wochenende. Wie allein schon die Autokennzeichen auf den Parkplätzen verrieten, waren einmal mehr zahlreiche Eisenbahnfreunde aus ganz Deutschland in den Luftkurort gepilgert, um die vom Deutschen-Eisenbahn-Verein (#DEV) im Umfeld des Bahnhofes ausgerichtete zweitägige Veranstaltung zu besuchen, die diesmal unter dem Motto „Wir machen #Dampf“ stand.

„Bruchhausen-Vilsen: Viel Lob für den DEV für die Tage der Eisenbahnfreunde, aus Kreiszeitung“ weiterlesen

Jan-Reiners-Lok: Findorffs Wahrzeichen ist zurück, aus butenunbinnen

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/jan-reiners-lok-findorff-104.html

Nach Schönheitskuren in #Bremen-Nord und #Bruchhausen-Vilsen ist die historische #Lokomotive zurück auf ihrem Sockel – ohne Rost und frisch lackiert.

Seit Ende Februar 2019 war die #Jan-Reiners-Lok weg. Doch jetzt hat das sehnsüchtige Warten der Findorffer ein Ende: Die dampfbetriebene #Schmalspurbahn ist wieder zurück. Ein großer Feuerwehrkran hievte das 18 Tonnen schwere Gefährt am Donnerstag auf seinen Platz im Stadtteil #Findorff. Von 1900 bis 1954 war sie zwischen Bremen und #Tarmstedt unterwegs. Die Strecke führte quer durchs #Moor und wurde nach der Stilllegung zum Radweg ausgebaut, der wie die Lok den Namen Jan Reiners trägt. Jan hieß eigentlich Johann und hat den Bau der #Bahnstrecke vorangetrieben, um so günstig Torf nach Bremen transportieren zu können.

Der Bürgerverein Findorff bekam diese #Lokomotive geschenkt und stellte sie am ehemaligen Bahnhof #Hemmstraße auf. Dort war sie über 50 Jahre lang Wind und Wetter ausgesetzt. Weil sich jede Menge Rost und Dreck angesammelt hatten, war letztendlich eine #Restaurierung fällig. Die Schäden waren so massiv, dass der Bürgerverein Findorff keine Alternative mehr sah und begann, Spenden …

Bremen: So strahlt die Jan Reiners-Lok aus Bremen-Findorff nach dem Peeling, aus butenundbinnen.de

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/neuer-glanz-jan-reiners-lok-100.html

Seit mehr als 2 Jahren ist sie auf #Restaurations-Tour. Vom #Eisenbahnverein #Bruchhausen-Vilsen ging es zum Lackieren nach #Bremen-Nord. Bald soll die #Lok wieder in #Findorff stehen.

Eine goldene Lok: Dieser Anblick bot sich Birgit Busch und Otto Bremicker vom Bürgerverein Findorff beim Besuch in Bremen-Nord. Sie haben die Restauration in Auftrag gegeben, 30.000 Euro Spenden hatte der Verein für die „#Schönheits-OP“ zuvor gesammelt.

Die ersten Arbeiten an der Lok wurden ab Februar 2019 beim Eisenbahnverein in Bruchhausen-Vilsen vorgenommen. Dort haben die Arbeiter die „#Jan Reiners“ von Grund auf restauriert und von Rost befreit. Jetzt ging die Reise weiter zu einem Experten nach Bremen-Nord, der die eiserene Lady wieder zum Glänzen brachte. Um das zu erreichen, wurde in einer angeschlossenen Halle, ähnlich einem Peeling, #Stahlgranulat auf das Metall geschossen.

So funktioniert das #Stahl-Peeling

„Wir haben hier ein #Beschichtungssystem gewählt, was auch zum Beispiel im Unterwasserbereich der Megayachten für die Firma Lürssen …

Bruchhausen-Vilsen: Krise schränkt Saison ein: Museumsbahn kämpft mit erheblichem Einnahmeverlust, aus Kreiszeitung

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bruchhausen-vilsen-ort52437/eisenbahnverein-museumsbahn-bruchhausen-vilsen-verlust-90171577.html

Br.-Vilsen – Nicht nur Gleisbau und -pflege gehören zu den Aufgaben des Deutschen Eisenbahnvereins (#DEV). Seine Mitglieder sorgen auch dafür, dass die historischen Wagen während der Fahrt zwischen #Bruchhausen-Vilsen und #Asendorf nicht von Bäumen und Sträuchern beschädigt werden. Ein halbes Dutzend Aktive hat damit begonnen, „die Strecke freizuschneiden“, wie sie sagen. Sie geben die Hoffnung nicht auf, dass die #Museumsbahn im Mai wieder unterwegs sein darf. Darauf wollen sie vorbereitet sein. Nicht nur, weil sie selbst so gerne Zug fahren.

Der Deutschen Eisenbahnvereins befreien die Strecke der Museumsbahn derzeit von Bäumen und Sträuchern.
Die Corona-Pandemie und der eingeschränkte #Fahrbetrieb führte zu erheblichen Einnahmeverlusten.
Der #Eisenbahnverein gibt die Hoffnung jedoch nicht auf, dass die Museumsbahn im Mai wieder fahren darf.

Der Fahrgastbetrieb zwischen Mai und Oktober ist eine, wenn nicht die wichtigste Einnahmequelle des Vereins, der das Niedersächsische #Kleinbahnmuseum betreibt. Um etwa 60 Prozent seien die Fahrgeldeinnahmen in der vergangenen, durch Corona stark verkürzten und eingeschränkten Saison, zurückgegangen, teilt der Vorstand seinen Mitgliedern über die Fachzeitschrift …

Absage wegen Corona-Vorgaben Keine Nikolausfahrten bei der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen, aus Kreiszeitung

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bruchhausen-vilsen-ort52437/museumseisenbahn-plant-nikolausfahrten-ab-advent-90104886.html

Wegen der anhaltenden Vorgaben zur Einschränkung der Corona-Pandemie muss die #Museumseisenbahn #Bruchhausen-Vilsen die #Nikolausfahrten absagen.

Update vom 1. Dezember 2020: Br.-Vilsen – Der Nikolaus war schon auf dem Weg nach Bruchhausen-Vilsen – im Gepäck viele Weihnachtsgeschenke voller Süßigkeiten für Kinder, die an den Adventswochenenden ein letztes Mal in diesem Jahr mit der Muselbahn fahren wollten. Da ereilte ihn die schlechte Nachricht: Der Deutsche #Eisenbahnverein (#DEV) sagt wegen der Corona-Pandemie alle Nikolausfahrten in der Samtgemeinde ab.

Damit der #Nikolaus allerdings nicht ganz umsonst nach Bruchhausen-Vilsen gekommen ist, entschloss sich die Museums-Eisenbahn, die Süßigkeiten, die für die Nikolausfahrten gedacht waren, an die gemeinnützige Tafel zu spenden. Denn es seien bereits alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen worden, teilt der DEV in einer Pressenotiz mit. Ein ehrenamtliches Team habe sich auch bereit erklärt, die Extratouren durchzuführen, um auf diese Weise viele Kinderherzen zu erfreuen. Doch die beliebten Dampfzüge kommen in diesem Jahr nicht mehr zwischen Bruchhausen-Vilsen und #Asendorf

Kartoffeltag bei der Sauerländer Kleinbahn, aus Attendorner Geschichten

Kartoffeltag bei der Sauerländer Kleinbahn

Am Sonntag, 06.09.2020, pendelt die #Dampflok #BIEBERLIES zum letzten Mal mit dem #Museumszug der #Sauerländer Kleinbahn zwischen den Bahnhöfen #Herscheid–Hüinghausen und #Plettenberg–Köbbinghauser Hammer. Nach diesem Fahrtag wird die Dampflok wegen der anstehenden #Hauptuntersuchung abgestellt. Die Aktiven des Vereins hoffen, dass ab dem 4. Oktober 2020 dann die Dampflok „#Spreewald“, ausgeliehen vom Deutschen Eisenbahn Verein in #Bruchhausen – Vilsen, den Zugverkehr in Hüinghausen übernimmt.

Am 6. September 2020 findet bei der Museumseisenbahn auch das beliebte Kartoffelfest statt. In Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Hüinghausen geht es am Kleinbahnhof um die „tolle Knolle“.Die Museumseisenbahner bieten in Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Reibeplätzchen, Potthucke und Kartoffeln an. Natürlich werden auch die beliebten Bratwürstchen vom Holzkohlengrill angeboten.

Leider unterliegt die Gastronomie auf Grund der aktuellen Lage, behördlichen Anordnungen und aus organisatorischen Gründen …

DEV: Türöffner-Kindertag mit der Maus Wer nicht fragt, bleibt dumm aus Weser Kurier

https://www.weser-kurier.de/region/syker-kurier_artikel,-wer-nicht-fragt-bleibt-dumm-_arid,1865067.html

Rund 500 Kinder waren zum #Maustag bei der Muselbahn in #Bruchhausen-Vilsen gekommen. Dabei lernten sie allerhand über die Funktion und Bedienung von Lokomotiven.

Bruchhausen-Vilsen. Wieso dampft eigentlich die #Lokomotive? Warum werden da Kohlen rein geschaufelt? Darf ich auch mal die #Fahrkarte knipsen? Das und noch viel mehr galt es am Donnerstag bei der #Museumsbahn von Bruchausen-Vilsen den neugierigen, jungen Besuchern am sogenannten Maustag zu beantworten.

Anmeldung erbeten, hieß es zuvor. Es war dann tatsächlich ein Gewimmel von mehr als 500 Kindern. In der Fernsehsendung beantwortet die schlaue Maus die Fragen. Bei der Museumsbahn sind das zum Abschluss der Saison beim traditionellen Türöffner-Kindertag diejenigen, die als #Schaffner, #Heizer, #Lokführer, #Rangierer, #Schlosser, #Tischler, #Stationsvorsteher – sowohl Frauen als auch Männer – und anderen Tätigkeiten rund um den #Betrieb und die #Instandhaltung der Züge im Einsatz sind.

Allrounder Mirko Wischer, der für alle Arbeiten zuständig ist, die anfallen, stellte zuerst einmal den Kindern einige Fragen, um sie …

Modellbahntagen der Sauerländer Kleinbahn, aus Attendorner Geschichten

Modellbahntagen der Sauerländer Kleinbahn

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und so auch die Fahrsaison 2019 der #SAUERLÄNDER KLEINBAHN. Aus diesem Grund zieht die vereinseigene #Dampflok am 05. und 06. Oktober die Museumszüge nicht alleine durch das Elsetal. Die Dampflok #HERMANN des Deutschen Eisenbahn-Vereins (#DEV, www.museumseisenbahn.de) aus #Bruchhausen-Vilsen ist zu Besuch im Sauerland und unterstützt zum Saisonende die #BIEBERLIES. Die Museumsbahner bieten an diesen Tagen einen erweiterten Fahrplan mit Personen- und Güterzügen mit 2 DAMPFLOKOMOTIVEN an!

Die Dampflok HERMANN wurde 1911 von der Lokfabrik Hohenzollern in Düsseldorf für die #Kreis Altenaer Eisenbahn (#KAE) gebaut. Sie wurde unter der Nummer 15 in Dienst gestellt und erhielt, wie damals bei der KAE üblich, zusätzlich einen Namen. Die Dampflok wurde in #Werdohl stationiert und fuhr überwiegend von dort durch das #Versetal bis #Lüdenscheid. Nach dem zweiten Weltkrieg fuhr sie auch durch das #Rahmedetal zwischen #Altena und Lüdenscheid.

HERMANN war die allerletzte Dampflok, die bei der Kreis Altenaer Eisenbahn bis zur Einstellung noch im Betrieb war und zusammen mit einer Diesellok bis …