Neue Werkstatt für die Waldeisenbahn, aus sz-online.de

https://www.sz-online.de/nachrichten/neue-werkstatt-fuer-die-waldeisenbahn-3980904.html

Stetig bemüht, sich weiterzuentwickeln, ist die #Waldeisenbahn #Muskau (#WEM). Während in den vergangenen Jahren nicht nur neue Strecken – wie etwa die zum #Schweren Berg – in Betrieb genommen wurden, geht es zunehmend auch um die Erhaltung des Bestandes und der Technik. Allein die Erneuerung und #Generalüberholung der #Dampflokomotiven sind nicht nur zeitaufwendig, sondern vor allem eines: teuer. Damit die Arbeiten künftig noch effizienter und letztlich auch günstiger bewerkstelligt werden können, hat die WEM einen Fördermittelantrag beim Freistaat Sachsen gestellt, der nun bewilligt worden ist. „Wir wollen eine neue #Instandhaltungswerkstatt bauen“, erklärt WEM-Geschäftsführer Heiko #Lichnok. Zu 75 Prozent beteiligt sich das Land Sachsen an dem Bau.
Aus Richtung Jahnstraße entlang des Schienenstrangs in Richtung Bahnhof #Teichstraße hatte es deshalb in den vergangenen Wochen ohrenbetäubenden Lärm gegeben. Mithilfe eines Bohrers wurden Fundamentsäulen in den Boden gesetzt. „Das ist nötig, weil der Untergrund nicht der allerbeste ist“, ist Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) sicher. Damit die Stabilität der neuen Halle gewährleistet werden kann, mussten also Säulen tief in die Erde gerammt werden. Die sogenannte Pfahlgründung ist bereits fertiggestellt. Mit dem Aufbau der Halle kann nun begonnen werden.

Die Instandhaltungswerkstatt selbst, so führte Heiko Lichnok weiter aus, ist ein Projekt der WEM und soll dazu dienen, dass Dampf- und #Dieselloks dort zerlegt werden können, sodass die Einzelteile vor Ort begutachtet und gegebenenfalls zur Reparatur verschickt werden können. Bislang wurden beispielsweise Dampflokomotiven in Gänze nach Tschechien gebracht, um dort zerlegt und generalüberholt zu werden. Erst Anfang Juni wurde die Dampflok #99 3312, besser bekannt als „#Diana“, aus dem tschechischen #Zamberk wieder nach …

Dampflok „Diana“ ist zurück und schnauft los, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/dampflok-diana-ist-zurueck-und-schnauft-los_aid-23169959

#Weißwasser. Die historische Lok ist in Tschechien originalgetreu instandgesetzt worden. Die #Waldeisenbahn #Muskau lädt zum #Dampfwochenende.
Die Waldeisenbahn Muskau (#WEM) lädt ihre Gäste am ersten Juni-Wochenende wieder herzlich zu Dampfzugfahrten ein. „Eine besondere Freude ist dabei, dass nach zweijähriger Pause nun auch wieder die #Dampflok #99 3312, besser bekannt als ‚#Diana’, vor den nostalgischen Zügen zu erleben sein wird.“ Damit spricht WEM-Chef Heiko #Lichnok vielen Gleichgesinnten aus dem Herzen.

Seite Ende 2016 erhielt die im Jahr 1912 gebaute Lok im tschechischen Zamberk eine grundlegende Überholung. Damals war die Dampflok 99 3315 – zu diesem Zeitpunkt 99 Jahre alt – nach einem 14-monatigen Reparaturaufenthalt nach Weißwasser zurückgebracht worden. Dafür gaben die Waldeisenbahner ihre „Diana“ mit. Die Überholung der Lokomotiven ist gesetzlich in bestimmten zeitlichen Abständen vorgeschrieben, da diese als öffentliche Verkehrsmittel eingesetzt werden.

„Diana“ wurde komplett zerlegt, alle Einzelteile wurden gründlich überprüft und bei Bedarf instandgesetzt, berichtet Lichnok. „Nachdem die Lok seit 1998 auf den Gleisen der Waldeisenbahn Tausende Kilometer zurückgelegt hatte, zeigte sich nun schon ein merklicher Verschleiß der zahlreichen mechanischen Teile und des …

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.