Bad Muskau: Waldeisenbahn feiert mit Fahrzeugparade, aus Wochenkurier

https://www.wochenkurier.info/sachsen/goerlitz/weisswasserol/artikel/waldeisenbahn-feiert-mit-fahrzeugparade-77844/

Am zweiten September-Wochenende feiert die Waldeisenbahn ihren 125. Geburtstag. Unter anderem stehen Fahrzeugparade, Fahrten mit fünf Dampfloks und Vorführungen historischer Dampfmaschinen auf dem Programm.

In diesem Jahr jährt es sich zum 125. Mal, dass der erste Zug der heutigen #Waldeisenbahn #Muskau, damals noch Gräflich #Arnimsche Kleinbahn, auf die Strecke ging. Diese einstige Industriebahn mit einer Spurweite von nur #600 Millimetern kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Mit einer Gesamtausdehnung von über 50 Kilometern erschloss sie einst die Region der damaligen #Standesherrschaft Muskau rund um die Städte #Weißwasser und Muskau. Mit dem Transport von Kohle, Holz, Ton und anderen Rohstoffen hatte sie einen wesentlichen Anteil in der industriellen Entwicklung der Region.

#Dampfloks aus Cottbus und Berlin
Den anstehenden Jahrestag wollen die Waldbahner nun mit einem großen Jubiläumswochenende würdigen. Auftakt ist am 11. September um 16 Uhr eine zweistündige #Fahrzeugparade am Bahnhof Weißwasser-#Teichstraße, bei der die Historie der Bahn in zahlreichen Schaubildern demonstriert wird. Am drauf folgenden Wochenende, 12. und 13. September, lädt die Kleinbahn Groß und Klein zu einem nostalgischen Ausflug durch die einzigartige Landschaft des Unesco Geoparks Muskauer Faltenbogen ein. Mit fünf Dampfloks sind …

Fahrzeugparade der Museumseisenbahn sorgt für kleines Verkehrs-Chaos in Bruchhausen-Vilsen Wie der Vater, so der Sohn, aus Syker Kurier

http://www.weser-kurier.de/region/syker-kurier_artikel,-Wie-der-Vater-so-der-Sohn-_arid,1426721.html

#Bruchhausen-Vilsen. Im sonst so beschaulichen Luftkurort Bruchhausen-Vilsen herrschte am gestrigen Nachmittag ein kleines Verkehrs-Chaos. Grund: Die #Museumseisenbahn, die mit einer großen Fahrzeugparade ihren 50. Geburtstag feierte. Zahlreiche Gäste aus nah und fern waren ab 15 Uhr zur Festwiese im Wiehe gekommen, um auf einer eigens aufgebauten Tribüne einen Blick auf den großen Fahrzeugbestand der Museums-Eisenbahn werfen zu können.

Unter den zahlreichen Besuchern, die meisten davon geladene Gäste, war auch Familie Quernheim aus Stuttgart. Sie war angereist, weil Vater Jochen und der achtjährige Sohn Maurice ein gemeinsames Hobby haben: Eisenbahnen. „Wie der Vater, so der Sohn“, meinte Jochen Quernheim lachend. Selber sind sie nicht in einer Museums-Eisenbahn aktiv, kennen die Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen aber schon seit langen Jahren. „Ursprünglich komme ich aus der Gegend von Bielefeld, da kennt man den DEV. Wir waren auch schon öfters hier“, erzählte Jochen Quernheim.

Der achtjährige Maurice war ebenfalls Feuer und Flamme, fotografierte jede Lok, jeden Wagen, der vorbeifuhr. „Das ist einfach toll, diese Technik“, erklärte der Achtjährige. Aber so weit, dass er sich selber einmal vorstellen kann, Lokführer zu werden, geht die Liebe nicht. Jedenfalls noch nicht. „Das weiß ich noch nicht“, sagte er und konzentrierte sich auf den nächsten Zug, der sich mit lautem Geläut ankündigte.

Nur zwei Gastbahnen waren bei der #Fahrzeugparade zu sehen: die Haspe, Baujahr 1956, von der #Selfkantbahn, und die Biberlies, Baujahr 1923, von der #Sauerländer Kleinbahn. Vom #DEV selber waren die rund 100 fahrbereiten …

Berlin: Seit 60 Jahren unterwegs Die Berliner Parkeisenbahn feiert Geburtstag

Die kleine Bahn im #FEZ #Wuhlheide, die seit der Eröffnung im Jahre 1956 fast ausschließlich von Kindern und Jugendlichen betrieben wird, feiert am Wochenende 18./19. Juni ihren 60. Geburtstag und lädt Groß und Klein zum Feiern ein. Den Höhepunkt bildet eine #Fahrzeugparade am Sonnabend ab 10 Uhr am Bahnhof #Eichgestell. An beiden Tagen fahren verschiedene Dampf- und Dieselzüge auf zwei Strecken in der Zeit von 11 bis 17 Uhr (am Sonnabend bis 18.30 Uhr) nach einem Sonderfahrplan. Am Hauptbahnhof, der sich an unmittelbar am Haupteingang der Straße „An der Wuhlheide“ befindet, präsentieren sich verschiedene Unternehmen und informieren über ihre Ausbildungsangebote. Im Saal des Bf. Eichgestell wird eine #Modellbahnanlage des Vereins "Weinbergsweg“ präsentiert, auch das Parkbahncafé „Merapi“ lädt dort zum Verweilen ein. Der Fahrpreis für eine Rundfahrt beträgt für Kinder 2 Euro und für Erwachsene 3,50 Euro, beim Einsatz einer Dampflokomotive werden 50 Cent Zuschlag erhoben.

Mit freundlichen Grüßen,
i.A. Sandy Weese.

BPE Berliner #Parkeisenbahn gemeinnützige Gesellschaft mbH
– Träger der freien Jugendhilfe –
An der Wuhlheide 189
12459 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 (30) 53 89 26 – 60
Info-Telefon: +49 (30) 53 89 26 – 66
Telefax: +49 (30) 53 89 26 – 99
Email: 
Sandy.Weese@parkeisenbahn.de
Internet: www.parkeisenbahn.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.