NERESHEIM/DISCHINGEN Historische Fahrten mit Bus und Bahn Fahrten in urigen Zügen bietet der Verein Härtsfeld-Museumsbahn am Sonntag an. Auch in einem Oldtimer-Bus kann man auf Reisen gehen., aus swp.de

http://www.swp.de/gaildorf/lokales/gaildorf/Historische-Fahrten-mit-Bus-und-Bahn;art1223023,3999570

#Neresheim und Dischingen: Zum Ferienende kann man am Sonntag, 11. September, bei der #Härtsfeld-Museumsbahn in den urigen Zügen der „#Schättere“ auf Fahrt von Neresheim hinab zur #Sägmühle gehen.

Dazu kann von 11 bis 17 Uhr das ehemalige Bahnhofsgebäude in Dischingen besichtigt werden. Dort blieb der Fahrkartenschalter erhalten, an dem seinerzeit die „Billettle“ erworben werden konnten und im ehemaligen Warteraum hängen noch die Fahrpläne von 1972. Um das Bahnhofsgebäude bis hinein in den Garten wird eine #Modellbahnanlage nach dem Vorbild der einstigen Härtsfeldbahn zu bewundern sein.

Von der Sägmühle nach Dischingen und zurück kann man ganz historisch in einem #Oldtimerbus reisen, der im Anschluss zu den Museumszügen verkehrt. Die Abfahrt der Züge am Bahnhof Neresheim ist um 10.05, 11.20, 13.15, 14.35, 16 und 17.20 Uhr. Auf dem Bahnhofsgelände lockt die Neresheimer Stadtkapelle und ihre Jugendkapelle mit einer Stadthocketse mit akustischen und geschmacklichen Genüssen.

Vor der Abfahrt der Züge kann das Härtsfeldbahn-Museum im 1. Stock des Bahnhofs Neresheim besucht werden und beim Wasserfassen der Dampflok zugeschaut werden. Fahrräder und Kinderwagen werden in den Güterwagen kostenfrei mitgenommen.

Historischer Hintergrund: Die alte Härtsfeldbahn von Aalen über Neresheim bis Dillingen/Donau erschloss von 1901 bis zu ihrer Stilllegung 1972 das Härtsfeld auf der östlichen Schwäbischen Alb. Nach Stilllegung der „Schättere“ wurden die Gleisanlagen vollständig demontiert und die Fahrzeuge verschrottet, an andere …

Berlin: Seit 60 Jahren unterwegs Die Berliner Parkeisenbahn feiert Geburtstag

Die kleine Bahn im #FEZ #Wuhlheide, die seit der Eröffnung im Jahre 1956 fast ausschließlich von Kindern und Jugendlichen betrieben wird, feiert am Wochenende 18./19. Juni ihren 60. Geburtstag und lädt Groß und Klein zum Feiern ein. Den Höhepunkt bildet eine #Fahrzeugparade am Sonnabend ab 10 Uhr am Bahnhof #Eichgestell. An beiden Tagen fahren verschiedene Dampf- und Dieselzüge auf zwei Strecken in der Zeit von 11 bis 17 Uhr (am Sonnabend bis 18.30 Uhr) nach einem Sonderfahrplan. Am Hauptbahnhof, der sich an unmittelbar am Haupteingang der Straße „An der Wuhlheide“ befindet, präsentieren sich verschiedene Unternehmen und informieren über ihre Ausbildungsangebote. Im Saal des Bf. Eichgestell wird eine #Modellbahnanlage des Vereins "Weinbergsweg“ präsentiert, auch das Parkbahncafé „Merapi“ lädt dort zum Verweilen ein. Der Fahrpreis für eine Rundfahrt beträgt für Kinder 2 Euro und für Erwachsene 3,50 Euro, beim Einsatz einer Dampflokomotive werden 50 Cent Zuschlag erhoben.

Mit freundlichen Grüßen,
i.A. Sandy Weese.

BPE Berliner #Parkeisenbahn gemeinnützige Gesellschaft mbH
– Träger der freien Jugendhilfe –
An der Wuhlheide 189
12459 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 (30) 53 89 26 – 60
Info-Telefon: +49 (30) 53 89 26 – 66
Telefax: +49 (30) 53 89 26 – 99
Email: 
Sandy.Weese@parkeisenbahn.de
Internet: www.parkeisenbahn.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.