Bei Zwiebelkuchen und Most durch Oberschwaben fahren, aus Schwäbische

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-biberach/ochsenhausen_artikel,-bei-zwiebelkuchen-und-most-durch-oberschwaben-fahren-_arid,11118105.html

Bahnfahrten bei Mondschein – das bietet die #Öchsle-Museumsbahn auch in diesem Jahr wieder an. Am Freitag, 11. Oktober, und Samstag, 12. Oktober, dampft die historische #Schmalspurbahn im Licht des fast vollen Mondes von #Warthausen nach #Ochsenhausen.

Wie die #Öchsle-Bahn-Betriebsgesellschaft ankündigt, empfängt dort die Fahrgäste ein mit Fackeln beleuchteter Bahnhof, ein deftiger Gulascheintopf wartet und die Musik spielt auf. Die Landschaft im Schein des Mondlichts ist ein einmaliges Erlebnis. Im Zug werden die Fahrgäste ebenfalls mit Musik unterhalten.

Anmeldungen bis 27. September
Anmeldungen für die #Mondscheinfahrten sind noch bis 27. September möglich. Die Bahn fährt jeweils um 18 Uhr in Warthausen bei Biberach ab und kommt in Ochsenhausen um 19.15 Uhr an. Die Rückfahrt startet um 20.30 Uhr und dauert bis 21.40 Uhr. Erwachsene zahlen …

Auch mit 106 Jahren noch schnaufend im Einsatz, aus Schwäbische

https://www.schwaebische.de/landkreis/ostalbkreis/neresheim_artikel,-auch-mit-106-jahren-noch-schnaufend-im-einsatz-_arid,11109875.html

Sie hat 106 Jahre auf dem Buckel, schnauft und dampft zwar gewaltig, ist aber immer noch mit großem Eifer im Einsatz: Die #Lok 12 des #Härtsfeldmuseumsbahnvereins #Neresheim. Am Sonntag hatte die #Dampflokomotive wieder einmal Dienst.

Vom ehemaligen Zentralbahnhof Neresheim bis zur drei Kilometer entfernten #Sägmühle schafft sie es locker. Doch diesmal war für die vielen Fahrgäste hier nicht Endstation; vielmehr ging es mit dem #Oldtimerbus weiter zum Bahnhof #Dischingen zum Tag des offenen Denkmals.

„Wir sind stolz auf diesen Bahnhof, der uns gehört und noch im Originalzustand aus dem Stilllegungsjahr der #Härtsfeldbahn 1972 erhalten ist“, erzählt der Vorsitzende des Härtsfeldmuseumsbahnvereins, Werner #Kuhn. Telefon, Möbel, Schriftstücke und sonstige Einrichtungsgegenstände …

Öchsle-Bahn feiert am Sonntag Bahnhofsfest, aus Schwäbische

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-biberach/ochsenhausen_artikel,-%C3%B6chsle-bahn-feiert-am-sonntag-bahnhofsfest-_arid,11109329.html

Es ist bereits die 13. Auflage des Bahnhofsfests des #Öchsle-Schmalspurbahnvereins, die am Sonntag, 8. September, über die Bühne geht. Los geht es am gleichzeitigen Tag des offenen Denkmals um 10 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in #Ochsenhausen.

Wie der Verein mitteilt, ist unter dem Motto „Eisenbahnerlebnisse“ ein buntes Programm für die ganze Familie zusammengestellt worden. Bei einem Gewinnspiel seien zudem attraktive Preise zu gewinnen, unter anderem eine Öchsle-Gruppenfahrt für 20 Personen mit Bewirtung im Gesamtwert von mehr als 500 Euro. Zum Frühschoppen ab 10 Uhr spielen die Heggelbacher Stadelmusikanten. Bewirtet wird wie auch später beim Mittagstisch und zur Kaffeezeit in und um den #Lokschuppen in …

Neresheim: Im Grünen entsteht ein neuer Bahnhof, aus Schwäbische Post

https://www.schwaebische-post.de/p/1817654/

#Schättere Was die Ehrenamtlichen des Neresheimer #Härtsfeldmuseumsbahn-Vereins an der künftigen Endstation bei #Katzenstein derzeit bauen.

#Neresheim

Es rattert und knattert, es dampft und zischt, wenn die Härtsfeldmuseumsbahn (#HMB) mit Ausflüglern und Touristen vom Neresheimer Bahnhof in Richtung #Sägmühle unterwegs ist. Dort endet die Strecke der #Schmalspurbahn. Noch. Denn die Ehrenamtlichen mit Vereinsvorsitzenden Werner Kuhn haben eine Vision. Sie wollen, dass die „Schättere“ …

Todtnau 78 Jahre lang für das Tal unerlässlich, aus https://www.verlagshaus-jaumann.de

https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.todtnau-78-jahre-lang-fuer-das-tal-unerlaesslich.bf4af8d6-7ecc-410b-98fb-1f27f1d9c3e4.html

Wer in die Geschichte des #Todtnauerli, wie die 1889 eröffnete #Zell-Todtnauer Eisenbahn im Volksmund heißt, eintauchen will, findet hierzu mit dem Buch „Schmalspurig nach #Todtnau“ eine ideale Möglichkeit. Das reich bebilderte Werk von Ludger #Kenning versetzt den Leser und Betrachter zurück in die Zeit, in der die #Schmalspurbahn im oberen Wiesental ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens war.

Oberes Wiesental. Das Todtnauerli verlief von der regelspurigen #Wiesentalbahn #Basel- #Zell ausgehend hinauf in den Südschwarzwald. Die 18,74 Kilometer lange #Nebenbahn folgte stets dem Flüsschen #Wiese und besaß sogar einen Tunnel. Gut 78 Jahre lang war sie für ihre Anwohner, den Fremdenverkehr, den Bergbau, die Land- und die Holzwirtschaft und die zahlreichen Gewerbe- und Industriebetriebe unerlässlich.

Als nach dem Zweiten Weltkrieg der Straßenverkehr rapide anstieg, wurde das Bähnle zunehmend …

Neresheim: Schättere auf Extra-Tour, aus Schwäbische Post

https://www.schwaebische-post.de/p/1815288/

#Härtsfeldmuseumsbahn Fahrten am 1. und 8. September mit Führungen.

#Neresheim. Zum Ausklang der Sommerferien fährt die Härtsfeld-Museumsbahn an den ersten beiden September-Sonntagen und bietet folgendes rund um die Zugfahrt an.

Am 1. September ist ein regulärer Betriebstag auf der Härtsfeld Museumsbahn. Aber mit extra Schmankerl: Es finden in Zusammenarbeit mit der Nabu-Gruppe Härtsfeld naturkundliche Führungen zu …

Großes Bahnhofsfest am 8. September in Ochsenhausen, aus Öchsle

Großes Bahnhofsfest am 8. September in Ochsenhausen

Man mag es kaum glauben, aber es ist bereits die 13. Auflage des großes #Bahnhofsfests des #Öchsle #Schmalspurbahnvereins, die am Sonntag, 8. September, über die Bühne geht. Los geht es am gleichzeitigen Tag des offenen Denkmals um 10 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in #Ochsenhausen. Der Verein hat auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm unter dem Motto Eisenbahnerlebnisse für die ganze Familie zusammengestellt. Bei einem Gewinnspiel sind attraktive Preise zu gewinnen, unter anderem eine Öchsle-Gruppenfahrt für 20 Personen mit Bewirtung im Gesamtwert von mehr als 500 Euro.

Zum Frühschoppen ab 10 Uhr spielen die Heggelbacher Stadelmusikanten. Bewirtet wird wie auch später beim reichhaltigen Mittagstisch und zur Kaffeezeit in und um den Lokschuppen in Ochsenhausen.

Die Waschfrauen laden auch in diesem Jahr zu Vorführungen in ihr Museum ein, um den Besuchern das damalige harte Leben eindrucksvoll zu zeigen.

Aber auch die technikbegeisterten Besucher sind beim Bahnhofsfest gut aufgehoben. Dazu gibt es stündliche kostenlose Führungen mit spannenden Einblicken in Technik und Geschichte der #Öchsle-Museumsbahn. Eine historische #Dampfwalze ist im Einsatz. Mitglieder des Schmalspurbahnvereins demonstrieren dazu auch Werkzeuge und Arbeitsabläufe der #Gleisbauer. Eine Ausstellung mit historischen Fahrzeugen und die Möglichkeit, den historischen Lokschuppen zu besichtigen, runden das Programm ab.

Da sich das Bahnhofsfest als Familienfest versteht, ist für die jüngeren Besucher auch viel geboten. Fahrten mit einer urigen #Handhebeldraisine beispielsweise, #Führerstandsmitfahrten auf der Diesellok, eine Kindereisenbahn zum Mitfahren, Kinderschminken und ein Luftballon-Wettbewerb sorgen dafür, dass bei den Kids keine Langweile aufkommt.

Musikalisch sorgen die Kirchberger Goldies am Nachmittag für gute Laune. Im Güterschuppen ist dann noch eine umfangreiche Modellbahnausstellung zu bestaunen.

Natürlich kann man das Öchsle auch im Betrieb erleben: Bei vier fahrplanmäßigen Fahrten #dampft die kohlebefeuerte Lok #99 788 „#Berta“ von 1956 zwischen Warthausen und Ochsenhausen.

INFO: Die Züge mit der Öchsle-Dampflok 99 788 „Berta“ fahren ab Warthausen bei Biberach um 10.30 Uhr und 14.45 Uhr, ab Ochsenhausen um 12 Uhr und 16.15 Uhr. Informationen und das komplette Festprogramm gibt es auch im Internet unter „www.oechsle-bahn.de“.

Neresheim: Die Schättere fährt auch im Sommer, aus Augsburger Allgemeine

https://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Die-Schaettere-faehrt-auch-im-Sommer-id55085511.html

Museumsbahner bieten Programm

Die #Härtsfeld-Museumsbahner bieten auch in den Sommerferien ein buntes Programm rund um die „#Schättere“. Los geht es in #Neresheim (Ostalbkreis) mit einem Regelfahrtag am Sonntag, 4. August. Vor und nach der Fahrt kann das Wasserfassen der #Dampflok bestaunt oder auch das #Härtsfeldbahnmuseum im 1. Stock des Bahnhofs Neresheim besucht werden – Eintritt im Fahrpreis inbegriffen. Die #Museumszüge starten am Bahnsteig Neresheim um 10.05, 11.20, 13.15, 14.35, 16 und 17.20 Uhr zu ihrer gemütlichen Fahrt durch das idyllische #Egautal. Vom Endbahnhof #Sägmühle aus kann man schöne Wanderungen unternehmen.

Am darauf folgenden Wochenende, 10. und 11. August, findet die Neresheimer #Bahnhofshocketse statt, das große Sommerfest der Museumsbahn mit #Oldtimern auf Schiene und Straße. Diesmal mit Jubiläum: Lok 12 steht seit 25 Jahren als Museumslok wieder unter Dampf. Die beiden letzten aktiven #Dampfloks der Härtsfeldbahn, Lok 11 und 12, kamen …

Teddybär-Tag des Öchsle am 14. Juli 2019, aus Öchsle

Teddybär-Tag des Öchsle am 14. Juli 2019

Schon im vergangenen Jahr war die Aktion ein großer Erfolg. Sogar dem SWR-Fernsehen war der #Teddybär-Tag des #Öchsle einen ausführlichen Beitrag Wert. Grund genug, den Teddybär-Tag auch in diesem Jahr zu wiederholen.

Am Sonntag, 14. Juli, sind alle Kinder bis 14 Jahre eingeladen, mit ihrem Lieblingsteddy kostenlos mit dem Öchsle zwischen #Warthausen und #Ochsenhausen zu fahren. „Wir hatten so viel Spaß und haben vor allem leuchtende Kinderaugen gesehen“, sagt Benny Bechter, Vorsitzender des #Öchsle-Schmalspurvereins.

Die Größe des Teddys ist völlig egal und auch andere Lieblingstofftiere oder die Lieblingspuppe dürfen natürlich mitfahren. Auch das Argument „Der ist zu groß“, zählt an diesem Tag nicht, denn auf jeder Fahrt gewinnt das jeweils größte Stofftier einen Gutschein für den Restaurationswagen.

INFO: Das Öchsle fährt bis Ende Oktober an jedem Sonntag sowie am ersten und dritten Samstag im Monat ab Warthausen um 10.30 und 14.45 Uhr, ab Ochsenhausen um 12 und 16.15 Uhr. Bis 5. September verkehrt der Zug zusätzlich donnerstags. Gruppen- und Rollstuhlreservierungen unter Telefon 07352 922026. Weitere Infos unter unter www.oechsle-bahn.de.

Das Öchsle nimmt Fahrt auf, aus Öchsle

Das Öchsle nimmt Fahrt auf

Ab Donnerstag, 4 Juli, ist die #Museums-Schmalspurbahn noch häufiger unterwegs. Bis einschließlich 5. September werden die sogenannten Donnerstagsfahrten im Sommer zusätzlich angeboten. Alle #Öchsle-Fans und die es werden wollen, können dann also auch außerhalb des Wochenendes wie in alten Zeiten zwischen #Warthausen und #Ochsenhausen die oberschwäbische Landschaft und ihre Menschen genießen. Besonderes Schmankerl dabei ist der neue #Bewirtungswagen des #Öchsle.

Nach über zweijähriger Sanierung ist vor wenigen Tagen der „neue“ Bewirtungswagen #4043 in Betrieb gegangen. Die meisten Seitenteile aus Holz, die unteren Seitenbleche und das Blechdach mussten neu gefertigt werden. Alle Fenster bekamen neue Scheiben aus Sicherheitsglas, die Inneneinrichtung wurde komplett ausgebaut und aufgearbeitet, die Innenverkleidungen ebenfalls erneuert. Der Wagen bekam neue Tische und eine Anrichte mit Stauraum für Geschirr und Kaffeemaschine. Innen und außen wurde der Wagen frisch lackiert. Somit entstand nach ein paar tausend Arbeitsstunden wieder ein Schmuckstück, das die nächsten Jahre zuverlässig seine Dienste verrichten wird.

Gebaut wurde der Wagen vor 95 Jahren, 1924, von der Schweizerischen Waggonfabrik Schlieren für die #Waldenburgerbahn Liestal (bei Basel) – Waldenburg und wurde im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut und modernisiert. Nach Ersatz durch moderne Triebwagen wurde der Wagen dort ausgemustert und mit vier weiteren Wagen 1996 an die Öchsle-Museumsbahn abgegeben.

2017 musste der Wagen wegen schwerer Feuchtigkeitsschäden im hölzernen Aufbau abgestellt werden. Während der zwei vergangenen Jahre wurde der Wagen in mehr als 2000 Arbeitsstunden in der Ochsenhauser Wagenwerkstatt des Öchsles komplett saniert. Das Fachwerk wurde aus Eichenholz neu aufgebaut. Der größte Teil der Innenverkleidung ist neu gefertigt. Dabei wurde der Wagen optisch wieder in die 1920er Jahre zurück versetzt. Auch ein großer Teil der Außenverblechung und das gesamte Dach mussten ersetzt werden. Im Rahmen der Sanierung wurde der Wagen als Bewirtungswagen ausgerüstet. Die ersten Einsätze für Reisegruppen sind bereits gebucht. Besonders beliebt ist im Sommer auch der offene Sommerwagen, zudem werden Fahrräder im Zug kostenlos mitgenommen.

INFO: Das Öchsle fährt bis Ende Oktober an jedem Sonntag sowie am ersten und dritten Samstag im Monat ab Warthausen um 10.30 und 14.45 Uhr, ab Ochsenhausen um 12 und 16.15 Uhr. Bis 5.September verkehrt der Zug zusätzlich donnerstags. Gruppen- und Rollstuhlreservierungen unter Telefon 07352/922026. Weitere Infos unter unter www.oechsle-bahn.de.