MME hat Großes vor: Mehr Strecke(n) und neue Halle, aus come-one.de

https://www.come-on.de/lennetal/herscheid/sauerlaender-kleinbahn-mehr-strecke-neue-halle-13057983.html

#Herscheid – Mit einem abwechslungsreichen Fahrplan und vielen Sonderaktionen die zur Unterhaltung der Fahrgäste beitragen, hat sich die #Märkische Museumseisenbahn an das Konsumverhalten der Fahrgäste angepasst. Mit Erfolg, wie die steigenden Besucherzahlen zeigen.

Doch die Mitarbeiter der #MME haben noch weitere Pläne und Projekte, über die der 1. Vorsitzende Udo #Feldhaus im Rahmen der Jahreshauptversammlung berichtete. Aktuell steht die Eröffnung eines Wohnmobilstellplatzes auf dem Kalender. Dazu wurde der in der Nähe des Bahnhofs liegende Parkplatz der Firma Indutherm geteilt.

Auf dem Grundstück, das auf der Grenze zwischen #Herscheid und #Plettenberg liegt, entstehen sechs Stellplätze, auf denen Wohnmobile abgestellt werden können. Schon beim Modellbahntag am ersten Oktober-Wochenende könnte der Stellplatz erstmalig genutzt werden.

Ein weiteres Projekt ist der Bau einer zweiten #Halle. Diese soll schwerpunktmäßig zum Unterstellen von Fahrzeugen genutzt werden, die sich auf dem Gelände in #Hüinghausen

Geplant sind Personalaufstockung, Hallenzuwachs und längere Strecke Kleinbahn auf der Überholspur, aus come-on.de

https://www.come-on.de/lennetal/herscheid/sauerlaender-kleinbahn-ueberholspur-11792373.html

#Herscheid – Rekordjahr, Auszeichnung, #Streckenausbau und mehr: Die Märkische #Museumseisenbahn erfährt aktuell einen bis dato noch nicht dagewesenen touristischen Aufwind.

In der aktivsten Winterpause der 37-jährigen #Vereinsgeschichte stellen die Mitglieder die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft als Zugpferd der märkischen Region.

Vereine sind in Nordrhein-Westfalen dazu in der Lage, ein Unternehmen zu gründen. Diesen Schritt wagt die #Märkische Museumseisenbahn in doppelter Hinsicht. Der Vorsitzende Udo Feldhaus spricht von der Gründung eines Unternehmens für Infrastruktur und eines Verkehrsunternehmens für Eisenbahn.

Neben strategischen Vorteilen bietet sich den Kleinbahnern dadurch ein personeller Vorteil: Sie haben bereits mit Benjamin Riedesel einen Lok- und #Wagenschlosser fest eingestellt. Dabei soll es nicht bleiben: Möglichst zum Sommer sollen zwei weitere Schlosser und eine Verwaltungskraft eingestellt werden. Ein Ziel ist es, alte Wagen in der #Hüinghauser Halle wieder herstellen und fahrbereit machen zu können. In Kooperation mit anderen Bahnvereinen sollen auch #Fremdfahrzeuge instandgesetzt …