Besuchermagnet von Bad Muskau Die Waldeisenbahn steuert ein großes Jubiläum an, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/weisswasser-kleinbahn-steuert-grosses-jubilaeum-an_aid-35800641

Die #Waldeisenbahn investiert in diesem Jahr in die #Barrierefreiheit und den Bahnhof in #Kromlau. Im Februar können sich Besucher auf romantische Fahrten freuen.
Geht es nach Heiko #Lichnok, dann hat er eine Bitte: Petrus soll es am 23. und 24. Februar richtig Winter sein lassen. Die trockene Kälte wie jetzt plus Schnee wären der ideale Rahmen für ein neues Angebot der Waldeisenbahn Muskau. Sie bietet an beiden Tagen romantische Fahrten zur Winterszeit an. Sie gehen in den Kromlauer Park. „Der Blick auf den Muskauer Faltenbogen, die Grubenseen ist im Winter einfach besser möglich“, erklärt Heiko Lichnok, Geschäftsführer der Waldeisenbahn #Muskau GmbH. Möglich wird das neue Angebot auch deshalb, weil die Bahn in den zurückliegenden Monaten die Voraussetzungen geschaffen hat. Drei weitere Wagen wurden mit Heizung nachgerüstet, sodass man die Winterlandschaft auf mehr als 100 warmen Sitzplätzen vorbeiziehen lassen kann. Das Gute ist noch, am 23. Februar kann man zudem den Tag beim #Winterlichtfest im Muskauer Park ausklingen lassen.

Das neue Angebot reiht sich ein in die Touren wie #Mondlicht- und #Weihnachtsmannfahrten, die ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der Bahn haben, aber nicht inflationär angeboten werden. „Sie sollen etwas Besonderes bleiben“, findet Heiko Lichnok. Das Interesse dafür ist bei Einheimischen und Auswärtigen …

Museumslok I K soll Pfingsten wieder im Erzgebirge rollen, aus Freie Presse

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/annaberg/museumslok-i-k-soll-pfingsten-wieder-im-erzgebirge-rollen-artikel10413437

In diesem Jahr will die Interessengemeinschaft #Preßnitztalbahn die Pläne zum Projekt Neuer Bahnhof konkretisieren. Das Vorhaben soll bis 2025 zum Großteil realisiert sein.
Jöhstadt. Die #Museumsbahn dampft weiter erfolgreich von #Steinbach nach #Jöhstadt. Und mit ihr viele Dampflokfans. Insgesamt wurden im zu Ende gegangenen Jahr knapp 36.000 Fahrgäste gezählt, sagt Mario #Böhme, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn. Das seien vier Prozent mehr als 2016. Das Jahr dazwischen – 2017 – klammert er bewusst aus. „Das war unser Jubiläumsjahr 125 Jahre Preßnitztalbahn und damit kein normales Jahr. Durch die zahlreichen Veranstaltungen wurden weit mehr Fahrgäste angezogen als üblich“, so Böhme.
Dass sich die Fahrgastzahlen sukzessive weiter nach oben entwickeln, das wünscht sich Böhme auch für dieses Jahr. Der Verein werde dafür alles tun. So soll zum Beispiel über Pfingsten mit der Lok #I K eine bei Dampflokfans besonders begehrte Rarität wieder im Preßnitztal unterwegs sein. Zurzeit befinde sich das Stahlross im #Dampflokwerk Meiningen zur Aufarbeitung, eine Art komplexe #Instandsetzung. Eine solche sei aller acht Jahre an der Reihe. Dieses Zeitfenster wurde für die I K Nr. 54, die als originalgetreuer Nachbau …

Biber-Damm stoppt Schmalspurbahn im Lößnitzgrund, aus RTL

https://www.rtl.de/cms/biber-damm-stoppt-schmalspurbahn-im-loessnitzgrund-4274719.html

Ein #Biber hat mit seinem Damm für eine Überschwemmung gesorgt und die Fahrt der #Lößnitzgrundbahn zwischen #Moritzburg und #Radeburg gestoppt. „Es handelt sich um einen größeren Schaden“, sagte eine Sprecherin der Sächsischen #Dampfeisenbahngesellschaft (#SDG) am Montag, nachdem Experten den Damm begutachtet haben. Der #Bahndamm wurde auf dem nördlichen Streckenabschnitt bei #Berbisdorf (Landkreis Meißen) durch den Biber-Bau an der #Promnitz unterspült.

Das Loch muss nun laut SDG wieder aufgefüllt werden, bevor die #Schmalspurbahn – auch #Lößnitzdackel genannt – wieder losdampfen kann. Dafür bleibt die 8,4 Kilometer lange Strecke zwischen Moritzburg …

Fahrt mit „Glühwein-Express“ ins neue Jahr Neujahrsdampf bei der Waldeisenbahn gen Kromlau, aus Lausitzer Rundschau

https://www.lr-online.de/lausitz/weisswasser/neujahrsdampf-bei-der-waldeisenbahn-ab-weisswasser_aid-35363189

Weißwasser . Einer Tradition startet die Waldeisenbahn gleich mit Volldampf ins Jahr 2019. Das Team hofft auf viele Mitreisende.

Neben zahlreichen #Dampfwochenenden können sich die Gäste im neuen Jahr wieder auf viele weitere Höhepunkte freuen. Wie #Waldeisenbahngeschäftsführer Heiko #Lichnok ankündigt, gibt es wieder die #Mondscheinfahrten, die Sonderfahrten auf der #Tonbahn und das große Tonbahnwochenende im September. Für die Technik-Interessierten wird 2019 aber auch spannend, denn im Fokus steht die 100 Jahre alte #Dampflok #99 3317, welche sich derzeit zur Hauptuntersuchung in Tschechien befindet und ab Ostern wieder in #Weißwasser zum Einsatz kommen soll.

Zur Einstimmung auf die neue Saison startet am 1. Januar wieder der traditionelle „#Glühwein-Express“ mit einer historischen Dampflok vom Bahnhof Weißwasser-#Teichstraße in den Park nach #Kromlau. Nach einer kurzen Pause oder einem ausgiebigen Spaziergang besteht die Möglichkeit, die …

Auf schmaler Spur von Klotzsche nach Königsbrück, aus Bautzener Bote

www.bautzenerbote.de/auf-schmaler-spur-von-klotzsche-nach-koenigsbrueck/

Am 17. Oktober 2019 wird die Eisenbahnstrecke (Dresden-) Klotzsche- Königsbrück ein (halb-) rundes Jubiläum haben. D.h., in diesen Wochen und Monaten vor 135 Jahren wurde zwischen beiden Orten…
Am 17. Oktober 2019 wird die Eisenbahnstrecke (Dresden-) Klotzsche- Königsbrück ein (halb-) rundes Jubiläum haben. D.h., in diesen Wochen und Monaten vor 135 Jahren wurde zwischen beiden Orten fleißig gewerkelt, denn die verschiedenen Eisenbahnbautrupps waren damit beschäftigt, die Strecke aufzubauen und fertigzustellen. Sie hatte damals einen etwas anderen Verlauf und folgte bis Lause der heutigen Straßenbahnlinie via Weixdorf. Es ist heute fast völlig in Vergessenheit geraten, dass die Eisenbahn 1884 als Schmalspurbahn eröffnet und im Jahre 1897 auf Normalspur umgebaut wurde.

In den 70er und 80er Jahren des 19. Jahrhunderts wurden zahlreiche Eisenbahnstrecken in Betrieb genommen, um die wirtschaftliche Entwicklung zu beschleunigen. Abseits der Hauptverbindungen beschäftigte man sich mit der Planung und Errichtung von ….
weiter auf www.bautzenerbote.de/auf-schmaler-spur-von-klotzsche-nach-koenigsbrueck/

Drei sächsische Bimmelbahnen wechseln den Besitzer Es dampft weiter in Sachsen., aus mdr

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/zukunft-dampfseisenbahn-eigentuemerwechsel-100.html

Der Freistaat bezuschusst fünf #Dampfeisenbahnen pro Jahr mit 8,8 Millionen Euro und will auch weiterhin an dem Verkehrsmittel aus dem vorletzten Jahrhundert festhalten. Teilweise dienen die Züge noch immer dem Schülerverkehr.
Ab dem 1. Januar 2019 wechseln die drei #Schmalspurbahnen der Sächsischen #Dampfeisenbahngesellschaft ihren Eigentümer. Der #Regionalverkehr Erzgebirge gibt die Bahnen an den Verkehrsverbund Oberelbe (#VVO) und den Verkehrsverbund Mittelsachsen (#VMS) ab. Rund 1,4 Millionen Euro haben die Verbünde für die Übernahme gezahlt. Der Regionalverkehr Erzgebirge – hervorgegangen aus den früheren #Kraftverkehren Annaberg und Karl-Marx-Stadt – will sich aus Gründen des Vergaberechts bei Ausschreibungen künftig auf den #Busverkehr konzentrieren.

Am #Dampfbetrieb auf den #Schmalspurstrecken #Freital/Hainsberg- #Dippoldiswalde- #Kipsdorf, #Radebeul/Ost- #Moritzburg- #Radeburg und #Cranzahl- #Oberwiesenthal soll sich nach Angaben der neuen Eigentümer nichts ändern. Jährlich werden auf den Strecken der #Lößnitzgrundbahn, der #Fichtelbergbahn und der #Weißeritztalbahn 650.000 Menschen befördert. Auch für die 105 Mitarbeiter der nostalgischen Bahnen aus dem vorletzten Jahrhundert …

Lößnitzgrundbahn ändert Abfahrtszeiten, aus lifepr.de

(Annaberg-Buchholz, 07.12.18) Zum großen #Fahrplanwechsel am 9. Dezember ändern sich einige #Abfahrtszeiten der #Lößnitzgrundbahn. Der Umlauf 10.26 Uhr ab #Radebeul Ost fährt zukünftig 30 Minuten früher. Mit der Abfahrt um 09.56 Uhr verschieben sich auch die Abfahrtszeiten an den nachfolgenden Stationen sowie die Abfahrtszeiten der Rückfahrt um etwa eine halbe Stunde.

Alle weiteren Züge verkehren zu den bekannten Zeiten um 08.26 Uhr, 12.56 Uhr, 14.26 Uhr und 17.26 Uhr ab Radebeul Ost. An Schultagen dampft zusätzlich ein Frühzug um 05.15 Uhr nach Radeburg um die Schüler pünktlich zum Unterricht zu bringen. Im Jahresfahrplan ist in den Sommermonaten zudem die Erweiterung des Fahrplans in den Abend  …

Fichtelbergbahn rollt wieder, aus lifepr

https://www.lifepr.de/inaktiv/sdg-saechsische-dampfeisenbahngesellschaft-mbh/Fichtelbergbahn-rollt-wieder/boxid/731550

(Annaberg-Buchholz, ) Vom 1. bis 29. November rollten auf der #Fichtelbergbahn keine Züge. Ab Freitag, 30. November #dampft es wieder bei der #Schmalspurbahn. Die #Dampflokomotiven werden dann täglich vier, an den Wochenenden fünf Zugpaare zwischen #Cranzahl und Kurort #Oberwiesenthal befördern.

In der Adventszeit erwartet die Fichtelbergbahn bis zu 40.000 Fahrgäste. Besonders beliebt sind die Nikolausfahrten. In diesem Jahr kommt der Nikolaus am 9. Dezember durch den Zug. Die Vormittagszüge ab Cranzahl sind bereits ausgebucht. Ab Oberwiesenthal sind noch ganztägig ausreichend Plätze verfügbar, ab Cranzahl nur noch am Nachmittag. Interessenten können kostenfrei unter Telefon …

Lößnitzgrundbahn unter Dampf, aus lifepr

https://www.lifepr.de/inaktiv/sdg-saechsische-dampfeisenbahngesellschaft-mbh/Loessnitzgrundbahn-unter-Dampf/boxid/730045

(Annaberg-Buchholz, 19.11.18) Das Feuer bei der #Lößnitzgrundbahn war vom 1. bis 19. November erloschen. Die #Bauarbeiten konnten planmäßig beendet werden, so dass der Zugbetrieb am 20. November aufgenommen wird.

Die Sächsische #Dampfeisenbahngesellschaft mbH (#SDG) hat entlang der Strecke rund 450.000 Euro für #Infrastrukturmaßnahmen investiert. Diese werden zu 100 Prozent durch den Verkehrsverbund Oberelbe gedeckt. Insbesondere im Bahnhof #Radebeul Ost wurden die Abstellgleise 3 und 4 grundhaft instand gesetzt. Zusätzlich wurden Gleisbauarbeiten im Bereich #Cunnertswalde durchgeführt.

In den nächsten Wochen bereiten Kindergärten aus #Radebeul und #Moritzburg ihren #Lößnitzdackel

Weißeritztalbahn ist wieder auf Achse, aus lifepr

https://www.lifepr.de/inaktiv/sdg-saechsische-dampfeisenbahngesellschaft-mbh/Weisseritztalbahn-ist-wieder-auf-Achse/boxid/729846

 (Annaberg-Buchholz, 16.11.18) Am 17. November endet die #Sperrpause auf der #Weißeritztalbahn. Vom 1. bis 16. November wurden vor allem Loks und Wagen für den Wintereinsatz fit gemacht. An der gesamten Strecke führten die #Weißeritztalbahner kleinere #Reparaturarbeiten aus. Auch am Bau des neuen #Werkstattkomplexes wurde weitergearbeitet.

Die #Schmalspurbahn steuert nun auf den Kleinbahnadvent …