Bei den „Tagen der Eisenbahnfreunde“ treffen sich Technikfans aus ganz Norddeutschland Bruchhausen-Vilsen, wie es zischt und raucht, aus Syker Kurier

http://www.weser-kurier.de/region/syker-kurier_artikel,-Bruchhausen-Vilsen-wie-es-zischt-und-raucht-_arid,1179687.html Ein Fest für alle Sinne waren die „Tage der Eisenbahnfreunde“ in #Bruchhausen-Vilsen. Das Pfeifen der #Lokomotiven war noch häufiger und noch intensiver als an normalen Wochenenden bis an Grenzen des Luftkurorts zu hören. Der Geruch von Teer, Öl und #Dampf lag über den Gleisen. Berühren konnten die Besucher die Stahlrösser auch, und zu sehen gab es alles, was man sich auf Gleisen so vorstellen kann: Fünf Dampfloks, Diesellokomotiven und als besonderen Hingucker den gelbroten Triebwagen mit der spitzen Schnauze. Ob Firmenschilder, Lampen oder Gepäcknetze – immer wieder fand der neugierige Blick weitere die liebevolle Details, die es in heutigen gleichförmig eingerichteten Zügen nicht mehr gibt. Die #ehrenamtlichen Schaffner, Zugbegleiter, Kohlenschaufler, Weichensteller und Drehscheibenbediener hatten von Freitag bis Sonntag alle Hände voll zu tun. „40 Stunden sind es an diesen Tagen schon“, meinte Matthias Jülke und strahlte dennoch. Kein Wunder, schließlich durfte er das machen, von dem jeder Junge irgendwann mal träumt. Jülke ist einer der #Museumsbahn-Lokomotivführer, wobei er früher bei der Deutschen Bahn damit sogar mal sein Geld verdient hatte. Er hat damit seinen Beruf zum Hobby gemacht – denn, dass er den Kesseldruck der Lok namens #Plettenberg prüfte, war für ihn eine Freizeitbeschäftigung. Die Plettenberg unterscheidet sich optisch etwas von den anderen, schließlich ist sie verkleidet, sodass Kessel und Schornstein nicht zu sehen sind. „Die fuhr mal als Lok einer Straßenbahn“, erklärte Jülke, „und natürlich wollten wir sie im Originalzustand …
Source: Schmalspurbahnlexikon

Nienburg/Weser Museumseisenbahnen locken in die Mittelweser-Region, aus Weser Kurier

http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Museumseisenbahnen-locken-in-die-Mittelweser-Region-_arid,1164970.html Nun #dampfen sie wieder – die nostalgischen Loks der ältesten deutschen #Museumseisenbahn in #Bruchhausen-Vilsen. Mehr als neunzig #meterspurige, größtenteils betriebsfähige Kleinbahn-Fahrzeuge gehören mittlerweile zur Sammlung. Jeden Sonnabend und Sonntag geht es von Bruchhausen-Vilsen über #Heiligenberg nach #Asendorf (und zurück). Auf der über 100 Jahre alten, acht Kilometer langen Strecke führen die Mitglieder des Deutschen Eisenbahn-Vereins (DEV) ihren Gästen den authentischen Betrieb einer Kleinbahn vor, wie er vor der Jahrhundertwende 1900 bis etwa 1950 in vielen Regionen Deutschlands zum Alltag gehörte. Neben diesem „Regelverkehr“ werden viele Sonderfahrten wie etwa der Spargel-, Kartoffel- oder Schlemmer-Express durchgeführt. Darüber hinaus steht der prunkvoll hergerichtete Salonwagen Paaren für den schönsten Tag ihres Lebens zur Verfügung. Wer im Salonwagen „Ja“ sagt, befindet sich während der Trauung bereits auf Hochzeitsreise. Eine weitere Museumseisenbahn in der Mittelweser-Region ist die Kleinbahn Bremen – Stuhr – Weyhe – Thedinghausen („Pingelheini“). Alle Bahnhöfe liegen an hervorragend ausgeschilderten und ausgebauten Radwegen. Die Fahrradmitnahme ist im Pingelheini völlig unkompliziert und kostenlos. Die Waggons aus den 20er-Jahren werden von einer alten Diesellok aus den 50er-Jahren gezogen. Der Name „Pingelheini“ entstammt dem Volksmund. Bis 1955 fuhren die Züge mit einem warnenden Klingeln durch die Ortschaften – sie „pingelten“. Der „Kaffkieker“, ein historischer Schienenbus, fährt jeden ersten und vierten Sonntag im Monat von Eystrup über Hoya, Bruchhausen-Vilsen nach Syke und zurück. Eine Fahrradmitnahme ist ebenfalls möglich. Ein Highlight ist die historische Güterzugdampflok im … Weitere Informationen und die Fahrpläne der Bahnen gibt es bei der Mittelweser-Touristik, Lange Straße 18, 31582 Nienburg, Telefon 05021 / 917 63 0, Fax 05021 9/ 17 63 40, per E-Mail unter der Adresse info@mittelweser-tourismus.de, Internet: www.mittelweser-tourismus.de
Source: Schmalspurbahnlexikon

Käffer gucken, In Niedersachsen fährt der älteste deutsche Museums-Dampfzug. Passionierte Eisenbahner spielen hier Reisen wie vor 100 Jahren. , aus Süddeutsche

http://www.sueddeutsche.de/reise/deutschland-kaeffer-gucken-1.2511029 Alles dreht sich hier um die #Eisenbahn, sogar der Autoverkehr: In der Ortsmitte von #Bruchhausen-Vilsen thront unübersehbar die #Dampflokomotive Bruchhausen auf dem Verkehrskreisel. Autos, Fahrräder, Fußgänger – alle umkreisen die in stoischer Ruhe erkaltete Lok. Mit der grün-schwarz-rot lackierten Bruchhausen fing 1900 eine neue Zeit an. Sie und vier baugleiche Lokomotiven schlossen die von Getreideanbau, Milchwirtschaft und Schweinezucht geprägte hügelige Geest mitten in Niedersachsen per #Kleinbahntrasse an den Rest der Welt an. Die Bruchhausen hielt durch, bis die Strecke in den 1960er-Jahren stillgelegt wurde. 1966 ging der Betrieb weiter als #Museumsbahn – aber bald ohne die Bruchhausen. Die Hauptuntersuchung war fällig, und der noch junge Museumsverein konnte sie nicht bezahlen. So wurde die Lok zum Denkmal. Vom Verkehrskreisel sind es nur ein paar Schritte zum Bahnhof, dem Herzen der "Ersten Deutschen Museumseisenbahn". Bruchhausen-Vilsen ist ein sehr ruhiger Ort. Aber an den Wochenenden von Mai bis Oktober belebt er sich. Dann steigt weißer Qualm auf, die Zunge schmeckt feine …
Source: Schmalspurbahnlexikon

Nikolausfahrten der Museumseisenbahn an allen Adventswochenenden / Weihnachtsmann steigt zu Geschenke nicht nur für brave Kinder, aus kreiszeitung.de

http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bruchhausen-vilsen-ort52437/nikolausfahrten-museumseisenbahn-allen-adventswochenenden-weihnachtsmann-steigt-4449300.html #Br.-#Vilsen – Der Weihnachtsmann fährt #Museumseisenbahn: Der Deutsche Eisenbahn-Verein (#DEV) #Bruchhausen-Vilsen empfängt den Mann mit dem roten Mantel bei den Nikolausfahrten an allen vier Adventswochenenden – und verspricht laut Pressemitteilung strahlende Kinderaugen und Glühweinduft in den dampfenden und schnaufenden historischen Zügen.

Zur Einstimmung auf die besinnliche Zeit haben die Hobbyeisenbahner vom DEV die Bahnhöfe und Waggons weihnachtlich geschmückt. Während der Zugfahrten steigt unterwegs der Weihnachtsmann ein und verteilt an die Kinder, die „artig“ und „brav“ waren, kleine Überraschungen. Wer dieses Kriterium nicht erfüllt, kann sich mit dem Vortrag eines Gedichts oder eines Lieds retten, um ebenfalls nicht …

Wagen der Kreis Altenaer Eisenbahn zurück in ihrer Heimat, aus unserluensche.de

http://unserluensche.de/2014/08/wagen-der-kreis-altenaer-eisenbahn-zurueck-in-ihrer-heimat/ #Herscheid. Am Montag den 28. Juli erreichten zwei Waggons der ehemaligen Kreis #Altenaer Eisenbahn (#KAE) wieder ihre ehemalige Heimat im #Sauerland. Die beiden Personenwagen waren bis in die 1960er Jahre auf den KAE Strecken Lüdenscheid-#Altena, Lüdenscheid-#Werdohl und Halver-#Schalksmühle eingesetzt. Bei einer #Museumseisenbahn in #Bruchhausen-Vilsen bei Bremen blieben die Wagen betriebsfähig erhalten und wurden restauriert. Von dort konnte die Sauerländer Kleinbahn die Waggons nun für mehrere Jahre ausleihen und zurück ins Sauerland transportieren. Auf der Museumsbahnstrecke Herscheid-Hüinghausen – Plettenberg Köbbinghauser Hammer können die Wagen nun ab dem 17. August besichtigt und natürlich für eine Mitfahrt im Dampfzug genutzt werden. Eine Fahrt wie früher auf der Rahmedetal-, Versetal- oder Hälvertalbahn. Die beiden Personenwagen wurden bei der Firma Max Killing & Sohn, Waggonbau in Hagen für die Kreis Altenaer Schmalspurbahn bzw. ab 1922 Kreis Altenaer Eisenbahn gebaut. Der vierachsige Drehgestell-Personenwagen Nr. 3 wurde vermutlich im Jahre …

Bruchhausen-Vilsen: Nikolaus fährt Dampfzug, aus Mindener Tageblatt

http://www.mt-online.de/lokales/uchte/9760258_Nikolaus_faehrt_Dampfzug.html

Nienburg (mt/hn). Mehr als 90 Kleinbahn-Fahrzeuge gehören zur Sammlung der #Museumseisenbahn #Bruchhausen-#Vilsen. Mitglieder des Deutschen Eisenbahn-Vereins (#DEV) führen den Betrieb einer #Kleinbahn vor, wie er vor der Jahrhundertwende 1900 bis etwa 1950 in vielen Regionen Deutschlands zum Alltag gehörte. In der Vorweihnachtszeit werden Dampfzugfahrten an allen … www.museumseisenbahn.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.