Fahrtag der Sauerländer Kleinbahn am 04. Oktober 2020, aus Attendorner Geschichten

Fahrtag der Sauerländer Kleinbahn

Der Sommer verabschiedet sich und so neigt sich auch am 04. Oktober die #Fahrsaison 2020 der #Sauerländer Kleinbahn dem Ende zu.

Da sich die vereinseigene #Dampflok #BIEBERLIES am letzten Fahrtag für die erforderliche #Hauptuntersuchung (HU) verabschiedet hat, werden die Museumszüge zwischen den Bahnhöfen #Herscheid–Hüinghausen und #Plettenberg–Köbbinghauser Hammer von einer anderen Lok gezogen. Voraussichtlich wird die Dampflok #SPREEWALD, die sich die Museumsbahner vom Deutschen Eisenbahn-Verein (#DEV) in Bruchhausen-Vilsen ausgeliehen haben, an diesem Fahrtag noch nicht fahrbereit sein. Stattdessen wird #Diesellok #NAHMER diese Aufgabe übernehmen.

Diese kleine Lok wurde 1960 von der Firma Orenstein & Koppel (O&K) in Dortmund mit vier baugleichen Schwestermaschinen für die #Hohenlimburger Kleinbahn (#HKB) im #Nahmertal gebaut. Sie stand dort bis zur Einstellung der Bahnbetriebes im Jahre 1983 im Dienst. Während eine der Loks in #Hohenlimburg als Denkmal aufgestellt und drei der Loks nach Belgien verkauft wurden, von denen es den Vereinsmitgliedern vor ein paar Jahren gelungen ist, eine wieder in die alte Heimat zurückzuholen, kam die NAHMER zur Märkischen Museumseisenbahn. Sie half beim Aufbau der #Museumsstrecke und zog in den ersten Jahren die Museumszüge. Als bei der Sauerländer Kleinbahn der Dampfbetrieb eingeführt wurde, wurde sie zum …

Selfkant: Historische Züge rattern wieder los, aus Aachener Zeitung

https://www.aachener-zeitung.de/lokales/geilenkirchen/historische-zuege-rattern-wieder-los_aid-53422865

KREIS #HEINSBERG Die Kessel werden wieder unter #Dampf stehen: Am Samstag, 26. September und Sonntag, 27. September, findet bei der #Selfkantbahn im Kreis Heinsberg wieder das traditionelle Herbst- und #Erntedankfest statt.

Zuckerrüben und Dünger, Kartoffeln und Kisten – alles, was heute der Lkw transportiert, wurde früher mit der #Eisenbahn befördert. Die Selfkantbahn, die einzige noch erhaltene schmalspurige #Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen, erinnert an diese Zeit und zeigt im Bahnhof #Schierwaldenrath den #Rangierbetrieb mit historischen #Güterwagen. Anschließend wird der Transport durch Güterzüge auf der Schiene demonstriert, wie er noch vor 70 Jahren das Bild der rheinischen Kleinbahnen in den ländlichen Gebieten geprägt hat.

Die Sammlung besuchen
So wird am Samstag und am Sonntag bei der Selfkantbahn die Vergangenheit wieder lebendig. In der großen #Museumshalle und auf den Gleisanlagen am Bahnhof Schierwaldenrath können die Gäste die Sammlung historischer Dampf- und Dieselloks sowie Personen- und …

Wuppertal: Nach dem Metall-Diebstahl: Die Museumsbahn kann wieder fahren, aus Cronenberger Woche

Nach dem Metall-Diebstahl: Die Museumsbahn kann wieder fahren

Nach der traurigen Nachricht vor zwei Wochen gibt es nun wieder Positives aus der #Kohlfurth: Am kommenden Sonntag, 13. September 2020, können die #Bergischen Museumsbahnen (#BMB) wieder durchs #Kaltenbachtal fahren. Wie die CW berichtete, hatte der #Fahrbetrieb eingestellt werden müssen, nachdem Metall-Diebe die BMB in der Nacht zum 24. August heimgesucht hatten – nach drei Diebstählen Ende 2015 / Anfang 2016 zum insgesamt vierten Mal.

Die unbekannten Täter hatten sich im Abschnitt der BMB-Strecke zwischen den Haltestellen #Greuel und #Friedrichshammer an dem #Fahrdraht aus Kupfer zu schaffen gemacht – dass dieser seit den Diebstählen vor fünf Jahren DNA-gesichert ist, konnte sie offensichtlich nicht abschrecken. Da aber auch die BMB-Strecke gesichert ist, lösten die Täter Alarm aus, sodass die Polizei ins Kaltenbachtal ausrückte und die Diebe flüchten mussten – und zwar ohne groß Beute gemacht zu haben.

Der Gesamtschaden indes fiel um ein Vielfaches höher aus, bis zu 20.000 Euro, so befürchteten die Museumsbahner, könnten notwendig sein, um die Strecke wieder richtig flott zu machen. Auch wenn nach der neuerlichen Tat zahlreiche Spenden-Zusagen in der Kohlfurth eingingen, ist das zwar …

Kartoffeltag bei der Sauerländer Kleinbahn, aus Attendorner Geschichten

Kartoffeltag bei der Sauerländer Kleinbahn

Am Sonntag, 06.09.2020, pendelt die #Dampflok #BIEBERLIES zum letzten Mal mit dem #Museumszug der #Sauerländer Kleinbahn zwischen den Bahnhöfen #Herscheid–Hüinghausen und #Plettenberg–Köbbinghauser Hammer. Nach diesem Fahrtag wird die Dampflok wegen der anstehenden #Hauptuntersuchung abgestellt. Die Aktiven des Vereins hoffen, dass ab dem 4. Oktober 2020 dann die Dampflok „#Spreewald“, ausgeliehen vom Deutschen Eisenbahn Verein in #Bruchhausen – Vilsen, den Zugverkehr in Hüinghausen übernimmt.

Am 6. September 2020 findet bei der Museumseisenbahn auch das beliebte Kartoffelfest statt. In Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Hüinghausen geht es am Kleinbahnhof um die „tolle Knolle“.Die Museumseisenbahner bieten in Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Reibeplätzchen, Potthucke und Kartoffeln an. Natürlich werden auch die beliebten Bratwürstchen vom Holzkohlengrill angeboten.

Leider unterliegt die Gastronomie auf Grund der aktuellen Lage, behördlichen Anordnungen und aus organisatorischen Gründen …

MANUELSKOTTEN WUPPERTAL-CRONENBERG Mit der Museumsbahn zum Manuelskotten, aus Lokalkompass

https://www.lokalkompass.de/hilden/c-reisen-entdecken/mit-der-museumsbahn-zum-manuelskotten-mit-video_a1420047

Eine Fahrt mit der Bergischen #Museumsbahn von #Solingen-Kohlfurth zum Industriedenkmal im Tal des Kaltenbachs, ist eine Zeitreise in die Vergangenheit wo Natur auf Technik trifft.

Es ist ein besonderes Erlebnis für Natur- und Technik-Fans, mit einer originalgetreu restaurierten #Straßenbahn ruckelnd und quietschend durch die einzigartige Natur der #Wupperberge zu fahren. Ausgangspunkt ist der Betriebshof „Bergische #Museumsbahnen e.V.“ an der #Kohlfurther Brücke, wo die alten Schätzchen untergebracht sind.

Historische Bergische Kleinbahn
Das ‚Flaggschiff‘ der #Oldtimer-Fahrzeuge ist ein vier-achsiger MAN-Triebwagen der ehemaligen Bergischen Kleinbahn (TW 159), der von 1925 bis 1969 in Betrieb war und mit Unterstützung der NRW-Stiftung fahrbereit restauriert wurde. Rund 32 historische Fahrzeuge können im Museum an der Kohlfurth besichtigt werden. Das älteste Stück ist ein Wuppertaler Güterwagen aus dem Jahre 1894.

An der Haltestelle Kaltenbach in Wuppertal-Cronenberg verlassen wir die …

Nächster Fahrtag der Sauerländer Kleinbahn, aus Attendorner Geschichten

Nächster Fahrtag der Sauerländer Kleinbahn

Am kommenden Sonntag, 16.08.2020, zieht die #Dampflok #BIEBERLIES wieder die Züge der #Sauerländer Kleinbahn zwischen den Bahnhöfen #Herscheid–Hüinghausen und #Plettenberg–Köbbinghauser Hammer.

Doch leider bleibt der Betrieb der rührigen #Museumsbahn weiter von der aktuellen Lage, behördlichen Anordnungen oder aus organisatorischen Gründen betroffen.

Die Maßnahmen, die der Verein in Abstimung mit dem Ordnungsamt Herscheid bei der Saisoneröffnung eingeführt haben, bleiben weiter bestehen. Der #Fahrplan, mit dem die Saison dieses Jahr eröffnet wurde, bleibt weiter in Kraft, damit die aktiven Vereinsmitglieder zwischen den einzelnen #Zugfahrten Zeit haben, um die Personenwagen zu desinfizieren.
Die Züge fahren um 11.30 Uhr, 13.00 Uhr, 14.15 Uhr, 15.30 Uhr und 16.45 Uhr vom Bahnhof Hüinghausen ab.

Die „Einbahnstraßenregelung“ auf dem Bahnhofsgelände der …

Finanzspritze für die Selfkantbahn, aus WDR

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/selfkantbahn-finanzspritze-reparatur-104.html

  • Unterstützung von 94.000 Euro
  • Neuer Kessel für 90 Jahre alte Dampflok
  • Nikolausfahrten mit Corona-Auflagen

Das Land #NRW unterstützt die #Selfkantbahn in #Schierwaldenrath im Kreis Heinsberg in diesem und im nächsten Jahr mit insgesamt 94.000 Euro. Das Geld soll in die #Restaurierung einer 90 Jahre alten #Dampflok fließen. Für die letzte erhaltene #Kleinbahn in Nordrhein-Westfalen ist das eine wichtige Finanzspritze.

Die Lok 5 „#Regenwalde“ ist das Aushängeschild der Selfkantbahn. 18 Jahre lang war sie im Einsatz, seit rund zwölf Jahren laufen die Modernisierungsarbeiten. Unter anderem muss ein neuer Kessel eingebaut werden. Mit dem öffentlichen Zuschuss sollen die Arbeiten nun …

Bergische Museumsbahn : Mit der historischen Tram nach Greuel, aus Wuppertaler Rundschau

https://www.wuppertaler-rundschau.de/stadtteile/cronenberg/bergische-museumsbahn-mit-der-historischen-tram-nach-greuel_aid-52278885

#Wuppertal Zum ersten Mal in diesem Jahr rollen am Sonntag (26. Juli 2020) die historischen Fahrzeuge der #Bergischen Museumsbahnen (#BMB) nach Fahrplan.

Ab 10.40 Uhr starten die Klassiker, die allesamt mindestens 60 Jahre alt sind, vom Betriebshof in #Wuppertal-Kohlfurth und fahren im 30-Minuten-Takt hinauf durch den Wald des #Kaltenbachtals. Letzte Abfahrt von Greuel um 17.40 Uhr.

Durch die Corona-Pandemie treten neue Regelungen in Kraft. Einstieg und Ausstieg in der #Kohlfurth sind getrennt, Fahrscheine werden vor Ort bereits außerhalb der Tram verkauft, …

Fahrtag der Sauerländer Kleinbahn am 05. Juli 2020, aus Attendorner Geschichten

Fahrtag der Sauerländer Kleinbahn am 05. Juli 2020

Am kommenden Sonntag, 05. Juli 2020, zieht die #Dampflok #BIEBERLIES wieder die Züge der #Sauerländer #Kleinbahn zwischen den Bahnhöfen #Herscheid–Hüinghausen und #Plettenberg–Köbbinghauser Hammer.

Doch leider bleibt der Betrieb der rührigen #Museumsbahn weiter von der aktuellen Lage, behördlichen Anordnungen oder aus organisatorischen Gründen betroffen. So müssen sie leider den beliebten Oldtimertag absagen und können den Besuchern, wie an den letzten Fahrtagen, nur die Fahrt mit dem Museumszug anbieten.

Auch wenn die aktiven Vereinsmitglieder wie in den letzten Jahren die Elsetalstraße wieder für den Durchgangsverkehr sperren würden, sehen sie sich außerstande, auch noch den Zugang zur Elsetalstraße zu regulieren und zu überwachen, damit die Abstandsregeln an diesem Tag entlang der Straße auch eingehalten werden.

Ferner bleiben auch das Kleinbahn-Café sowie der Biergarten …

NRW-Ministerium fördert Waggon-Restaurierung in Enger mit 36.940 Euro Drei Kleinbahn-Epochen werden lebendig, aus Westfalen Blatt

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Enger/4221910-NRW-Ministerium-foerdert-Waggon-Restaurierung-in-Enger-mit-36.940-Euro-Drei-Kleinbahn-Epochen-werden-lebendig

#Enger (WB/ptr).Dass es eine Förderung für die aktuell laufende Restaurierung eines #Kleinbahnwaggons geben wird, ist seit Anfang Mai klar. Nun steht auch die Höhe der Förderung fest: Der #Kleinbahnverein darf sich über 36.940 Euro aus dem Programm „Verkehrshistorische Kulturgüter“ des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung freuen.

„Das ist der höchstmögliche Fördersatz von 70 Prozent für die Summe von 52.772 Euro, die wir eingereicht hatten“, sagt ein zufriedener Gerd Althoff, Vorsitzender des Kleinbahnvereins.

Das Geld soll für die Arbeiten am Dach und für die Sanierung der Abteile des Waggons verwendet werden. Es sollen drei Abteile entstehen, in denen die verschiedenen Epochen und Stationen sichtbar werden, die zur Geschichte dieses Kleinbahnwaggons …