Von der Werksbahn zum Kult-Zug, aus Westfalen-Blatt

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Minden-Luebbecke/Bad-Oeynhausen/4163662-Wilfried-Siegmann-berichtet-ueber-die-Walluecke-Bahn-Anekdoten-inklusive-Von-der-Werksbahn-zum-Kult-Zug

Wer die Augen offen hält, kann sie noch heute entdecken: kleine Relikte der #Wallücke-Bahn, die von 1897 bis 1937 zwischen #Kirchlengern und #Oberlübbe verkehrte. Wilhelm #Siegmann, Mitglied des Arbeitskreises für Heimatpflege der Stadt, hat sich mit der Historie der #Kleinbahn beschäftigt und jüngst in einem Vortrag über die Geschichte des „#Wallücker Willem“ berichtet.

Ursprünglich war die Wallücke-Bahn demnach vom #Georgs-Marien-Bergwerks- und Hüttenverein als reine #Werkbahn geplant worden. Sie sollte das #Eisenerz aus dem Steinbruch in der Wallücke, einem Gebirgspass im Wiehengebirge bei #Hille, abtransportieren. Die Gemeinden, die bis dahin noch nicht an das Verkehrsnetz angeschlossen waren, sorgten mit ihrem Einspruch dafür, dass die Kleinbahn auch für den #Personen- und Gütertransport eingesetzt werden sollte.

Am 1. Oktober 1897 wurde die Wallücke-Bahn, so berichtet Siegmann, eröffnet. Von Kirchlengern über #Obernbeck, #Mennighüffen, #Halstern, #Tengern und #Schnathorst fuhr sie bis hoch zur #Wallücke. Elf Haltestellen gab es. Während bei Streckenkilometer 17,2 die Waggons im #Steinbruch mit Eisenerz gefüllt wurden, konnten …

Waggon muss restauriert werden : Fördergeld für Gangelter Selfkantbahn, aus rp-online.de

https://rp-online.de/nrw/staedte/kreis-heinsberg/15000-euro-vom-lvr-foerdergeld-fuer-die-selfkantbahn_aid-48995055

#Gangelt Die Freude bei der #Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr (#IHS) groß, denn die Gäste, die Vorsitzender Bernd Fasel in #Gangelt-Schierwaldenrath empfing, kamen nicht mit leeren Händen: Der LVR überreicht einen Förderbescheid in Höhe von 15.000 Euro.

Aus den Händen von Dr. Christiane Leonards-Schippers als Vertreterin des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) und im Beisein von Landrat Stephan Pusch und Gangelts Bürgermeister Bernhard Tholen wurde ein Förderbescheid des LVR in Höhe von 15.000 Euro überreicht. Den Förderantrag hatte die IHS gesellt, bearbeitet und beim LVR eingereicht wurde er durch das zuständige Fachamt der Heinsberger Kreisverwaltung.

Ziel ist die Restaurierung des #Waggons IHS 119, der im Jahr 1908 in der #Kölner Waggonfabrik AG (vormals #Herbrandt & Cie.) für die #Dürener #Dampfstraßenbahn gebaut wurde. Die Herbrandt-Waggons waren bei vielen Kleinbahnen geschätzt und waren damals im Rheinland …

Grünkohlfahrten und den Laternenfahrten zu St. Martin mit der Sauerländer Kleinbahn, aus attendorner-geschichten.de

Grünkohlfahrten und den Laternenfahrten zu St. Martin mit der Sauerländer Kleinbahn

Am Sonntag den 10. November zieht die #Dampflok #BIEBERLIES ab 11.20 Uhr die Züge der #SAUERLÄNDER #KLEINBAHN zu den diesjährigen #Grünkohlfahrten und anschließend zu den #Laternenfahrten zu St. Martin mit hoffentlich vielen Fahrgästen vom Bahnhof #Hüinghausen nach #Köbbinghauser Hammer. Dort steigen die Kinder aus und treffen nach dem Laternenumzug den Heiligen Martin, der ihnen seine Geschichte erzählen wird. Er ist schon gespannt, wie viele Strophen des Martinsliedes die Kinder (und die Erwachsenen) mitsingen können.

Im Anschluß an die ganztags verkehrenden Grünkohlfahrten fahren die „Laternen-Züge“ um 16.30 Uhr und 17.30 Uhr am Bahnhof Hüinghausen ab. Die Fahrkarten kosten für alle Kinder € 5,- (mit Brezel) und für Erwachsene € 5,-. Informationen dazu auf der Internetseite http://www.sauerlaender-kleinbahn.de/event/fahrtag-gruenkohltag-laternenfahrten-2019/.

Die Mitglieder der #Märkischen #Museums-Eisenbahn hoffen, dass sich viele Kinder am Bahnhof einfinden und mit Ihren selbst gebastelten Laternen ungeduldig auf die Abfahrt des Nostalgiezugs warten. Aus Sicherheitsgründen dürfen die kleinen Fahrgäste nur elektrisch betriebene Laternen …

Eine Lok am Haken: Carls kleiner Bruder ist da!, aus come-one.de

https://www.come-on.de/lennetal/altena/kleinbahn-carl-zurueck-altena-13170910.html

#Altena – Viele Altenaer haben #Carl vermisst: Nun ist die Silhouette der #Kleinbahnlok zurück in der Burgstadt – und zwar viel größer als erwartet.

Die Kleinbahnlok Carl ist wieder da. So scheint es jedenfalls, wenn Autofahrer einen flüchtigen Blick auf die alte #Tunneleinfahrt der #Kreis-Altenaer Eisenbahn (#KAE) werfen.

Angekommen ist dort aber nur die #Replik, die Wim #Pater, der neue niederländische Besitzer des echten Carl,als Teil der Ablösesumme für die historische Lok versprochen hatte. Spezialisten der Firma Lonkwitz in Wetzlar sind immer noch damit beschäftigt, die nötigen Ersatzteile für die alte Lok einzeln anzufertigen.

Aus Wetzlar kam am Samstagmorgen auch ein Sattelschlepper mit dem Nachbau, der die Dimensionen der Lok realistisch wiedergibt. Das ist mehr, als versprochen worden war: Es sollte „ein Nachbau der …

MME hat Großes vor: Mehr Strecke(n) und neue Halle, aus come-one.de

https://www.come-on.de/lennetal/herscheid/sauerlaender-kleinbahn-mehr-strecke-neue-halle-13057983.html

#Herscheid – Mit einem abwechslungsreichen Fahrplan und vielen Sonderaktionen die zur Unterhaltung der Fahrgäste beitragen, hat sich die #Märkische Museumseisenbahn an das Konsumverhalten der Fahrgäste angepasst. Mit Erfolg, wie die steigenden Besucherzahlen zeigen.

Doch die Mitarbeiter der #MME haben noch weitere Pläne und Projekte, über die der 1. Vorsitzende Udo #Feldhaus im Rahmen der Jahreshauptversammlung berichtete. Aktuell steht die Eröffnung eines Wohnmobilstellplatzes auf dem Kalender. Dazu wurde der in der Nähe des Bahnhofs liegende Parkplatz der Firma Indutherm geteilt.

Auf dem Grundstück, das auf der Grenze zwischen #Herscheid und #Plettenberg liegt, entstehen sechs Stellplätze, auf denen Wohnmobile abgestellt werden können. Schon beim Modellbahntag am ersten Oktober-Wochenende könnte der Stellplatz erstmalig genutzt werden.

Ein weiteres Projekt ist der Bau einer zweiten #Halle. Diese soll schwerpunktmäßig zum Unterstellen von Fahrzeugen genutzt werden, die sich auf dem Gelände in #Hüinghausen

Modellbahntagen der Sauerländer Kleinbahn, aus Attendorner Geschichten

Modellbahntagen der Sauerländer Kleinbahn

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und so auch die Fahrsaison 2019 der #SAUERLÄNDER KLEINBAHN. Aus diesem Grund zieht die vereinseigene #Dampflok am 05. und 06. Oktober die Museumszüge nicht alleine durch das Elsetal. Die Dampflok #HERMANN des Deutschen Eisenbahn-Vereins (#DEV, www.museumseisenbahn.de) aus #Bruchhausen-Vilsen ist zu Besuch im Sauerland und unterstützt zum Saisonende die #BIEBERLIES. Die Museumsbahner bieten an diesen Tagen einen erweiterten Fahrplan mit Personen- und Güterzügen mit 2 DAMPFLOKOMOTIVEN an!

Die Dampflok HERMANN wurde 1911 von der Lokfabrik Hohenzollern in Düsseldorf für die #Kreis Altenaer Eisenbahn (#KAE) gebaut. Sie wurde unter der Nummer 15 in Dienst gestellt und erhielt, wie damals bei der KAE üblich, zusätzlich einen Namen. Die Dampflok wurde in #Werdohl stationiert und fuhr überwiegend von dort durch das #Versetal bis #Lüdenscheid. Nach dem zweiten Weltkrieg fuhr sie auch durch das #Rahmedetal zwischen #Altena und Lüdenscheid.

HERMANN war die allerletzte Dampflok, die bei der Kreis Altenaer Eisenbahn bis zur Einstellung noch im Betrieb war und zusammen mit einer Diesellok bis …

Gütersloh: Zwei defekte Maschinen: Kleinbahn-Saisonabschluss aber gerettet Lok aus der Lausitz hilft aus, aus Westfalen Blatt

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Guetersloh/3974875-Zwei-defekte-Maschinen-Kleinbahn-Saisonabschluss-aber-gerettet-Lok-aus-der-Lausitz-hilft-aus

#Gütersloh (WB). Enttäuschung für viele #Kleinbahn-Fans aus der Region: Weil zwei Loks den Geist aufgegeben haben, können die Kleinbahntage am #Postdamm nicht wie geplant stattfinden. Doch es gibt am kommenden Wochenende ein Alternativprogramm.

Für das Wochenende 28. und 29. September hatten sich die Mitglieder der #Dampf-Kleinbahn #Mühlenstroth viel vorgenommen. Zum Abschluss der Sommerfahrsaison wollten sie wieder die beliebten Kleinbahntage mit aufwendigem Rangier- und Verladebetrieb unter Einsatz mehrerer #Dampflokomotiven anbieten.

Beide betriebsfähigen #Dampfloks sind ausgefallen
Allerdings sind in den vergangenen zwei Wochen die beiden betriebsfähigen Dampfloks des Vereins ausgefallen und stehen daher für einen Einsatz nicht zur Verfügung. Die notwendigen Reparaturen sind nicht kurzfristig realisierbar und erfordern neben einer Stange Geld auch …

Herbstfest bei der Selfkantbahn : Die Vergangenheit erwacht zum Leben, aus Aachener Zeitung

https://www.aachener-zeitung.de/lokales/heinsberg/herbstfest-bei-der-selfkantbahn_aid-45964651

KREIS #HEINSBERG Dicht vor der niederländischen Grenze fährt die #Selfkantbahn, die letzte #schmalspurige Kleinbahn in NRW. Hier gibt es sie noch, die Beschaulichkeit des Reisens auf dem Lande wie vor hundert Jahren.

Am Samstag, 28. September, und Sonntag, 29. September, findet bei der Selfkantbahn im Kreis Heinsberg wieder das Herbst- und Erntedankfest statt. Zuckerrüben und Dünger, Kartoffeln und Kisten – alles, was heute der Lastwagen transportiert, wurde früher mit der #Eisenbahn befördert.

Die Selfkantbahn erinnert an diese Zeit und zeigt am Bahnhof #Schierwaldenrath den #Rangierbetrieb mit historischen Güterwagen. Anschließend wird der Transport durch Güterzüge auf der Schiene demonstriert, wie er noch vor 60 Jahren das Bild der rheinischen Kleinbahnen in den ländlichen Gebieten geprägt hat. So wird am Samstag und am Sonntag bei der Selfkantbahn die …

Rollendes Museum wird 50, aus Solinger Tageblatt

https://www.solinger-tageblatt.de/rhein-wupper/rollendes-museum-wird-13011282.html

Die #Museumsbahn in der #Kohlfurth hat zum Jubiläum ein neues Altertümchen eingeweiht: einen 1976 stillgelegten Beiwagen.

Wuppertal. Die #Wagenhalle an der #Kohlfurther Brücke war festlich herausgeputzt, und die weiß gedeckten Tische und Bankreihen voll besetzt mit fröhlich gestimmten Gästen, die von Michael #Malicke, Vorstandsmitglied im Verein #Bergische Museumsbahnen, herzlich begrüßt wurden. Es gab etwas zu feiern: 50 Jahre Bergische Museumsbahnen und damit ein halbes Jahrhundert Bemühen, dieses Stück #Verkehrsgeschichte und Heimatkunde der Nachwelt zu erhalten.

Im Dezember 1969 war es, da hatten es sich sieben Herren zur Aufgabe gemacht, kurz vor Stilllegung der Wuppertaler #Straßenbahn die Erinnerung an dieses Verkehrsmittel wachzuhalten. Und zwar mit einem „rollenden Museum“.

Einer dieser Herren, Jürgen #Eidam, erster Schriftführer des neuen Vereins, war am Samstag auch vor Ort, wurde für sein halbes Jahrhundert …

Herbstfest bei der Selfkantbahn : Mit Volldampf in den Herbst, aus rp-online.de

https://rp-online.de/nrw/staedte/kreis-heinsberg/mit-volldampf-in-den-herbst_aid-45535267

#Schierwaldenrath Bei der #Selfkantbahn im Kreis Heinsberg findet am letzten September-Wochenende das Herbst- und Erntedankfest statt. Dabei wird die alte #Diesellokomotive „V11“ der #Geilenkirchener #Kreisbahn wieder in Betrieb genommen. Per #Mühlenexpreß geht es zu den Windmühlen.

Zuckerrüben und Dünger, Kartoffeln und Kisten – alles, was heute der Lkw transportiert, wurde früher mit der Eisenbahn befördert. Die Selfkantbahn, die einzige noch erhaltene #schmalspurige #Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen, erinnert an diese Zeit und zeigt im Bahnhof #Schierwaldenrath den Rangierbetrieb mit historischen Güterwagen. Anschließend wird der Transport durch Güterzüge auf der Schiene demonstriert, wie er noch vor 60 Jahren das Bild der rheinischen Kleinbahnen in den ländlichen Gebieten geprägt hat. So wird am Samstag und Sonntag, 28. und 29. September, während des Herbst- und Erntedankfestes bei der Selfkantbahn die Vergangenheit wieder lebendig.

In der großen Fahrzeughalle und auf den Gleisanlagen am Bahnhof Schierwaldenrath können die Gäste die Sammlung historischer Dampf- und Dieselloks …