Bad Lauterberg: Hier fuhr noch die Dampflok zur Grube, Neue Dennert-Tanne erinnert an die Waage der Barytbahn im Luttertal, aus lauterneues.de

http://www.lauterneues.de/index.php/nachrichten/aktuell/16896-hier-fuhr-noch-die-dampflok-zur-grube

Bis 1973 gab es sie noch: die sogenannte Barytbahn im Luttertal. Sie beförderte den Schwerspat aus den Gruben „Johanne Elise“, „Hoher Trost“ und „Wolkenhügel“ über zehn Kilometer Strecke im Krummen Luttertal bis zur Aufarbeitungsanlage nach Lauterberg und ersetzte damit ab 1905 nicht nur die Pferdefuhrwerke: „In den ersten Jahren haben die Bergleute auch vor Ort bei den Gruben geschlafen, da der Nachhauseweg zu weit war“, erläuterte Karl-Heinz Winter, der fachkundige Stadt- und Wanderführer. Durch den Bau der Bahn mit Spurweite 750 mm wurde dann nicht nur das Baryt (#Bariumsulfat), sondern auch die Bergarbeiter transportiert. Kurz vor der Gaststätte Quellmalz stand die Waage, mit der das gewonnene Material gewogen wurde. An die Grubenbahn und an die Waage erinnert nun eine Dennert-Tanne, die ebendort neu errichtet wurde. Der Text der Tafel stammt von Hans-Heinrich Hillesgeit und Wilfried Ließmann, gestiftet wurde sie von Dr. Nicole Fröhlich. Die Heimatgruppenwartin des Harzklub Bad Lauterberg hat nämlich eine besondere Beziehung zur Barytbahn: ihr Großvater Heinz Fröhlich war der letzte #Dampflokführer, der bis 1972 auf der Dampflok „Johanne Elise“ die Schmalspurbahn befuhr. Diese Dampflok kann man übrigens heutzutage in Prora bewundern. Demnächst soll es auch eine Buchveröffentlichung über die Barytbahn geben.

„Bad Lauterberg: Hier fuhr noch die Dampflok zur Grube, Neue Dennert-Tanne erinnert an die Waage der Barytbahn im Luttertal, aus lauterneues.de“ weiterlesen

Österreich: NOSTALGIE PUR, Für die Steyrtalbahn tut‘s weniger Rauch auch, aus krone.at

https://www.krone.at/2737069

Eine Fahrt mit dem Museumszug von #Grünburg nach Steyr ist wie eine Zeitreise, für die die fleißigen Mitglieder eines Vereins sorgen. Positiv: Anders als im regulären Bahnverkehr gibt’s hier keine Platzsorgen.

Zugführer Adrian Takacs-Felice gibt mit einem Pfiff das Signal zur Abfahrt. Augenblicke später wird das zischende Geräusch, das durch das Beheizen der fast 80 Jahre alten Dampflok entsteht, lauter. Rauch entsteht, eine Hupe ist zu hören. Der Zug setzt sich in Bewegung…

„Österreich: NOSTALGIE PUR, Für die Steyrtalbahn tut‘s weniger Rauch auch, aus krone.at“ weiterlesen

Wernigerode: Erstes „Roll In“: Neue Dampflokwerkstatt der Harzer Schmalspurbahnen offiziell in Betrieb genommen, Die Öffnung für den touristischen Besucherverkehr soll im nächsten Frühjahr erfolgen, aus HSB

Wernigerode – Mit dem „Roll In“ der ersten Dampflokomotive eröffnete die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (#HSB) heute in Wernigerode offiziell ihre neue Dampflokwerkstatt. In Anwesenheit von Sven Schulze, Minister für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt ging damit nach rund drei Jahren Bauzeit das bislang größte Bauprojekt in der über 30-jährigen Firmengeschichte der HSB technisch in Betrieb. Mit dem Neubau entsteht aber auch eine neue touristische Attraktion. Die Öffnung für den Besucherverkehr kann voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres erfolgen.

„Wernigerode: Erstes „Roll In“: Neue Dampflokwerkstatt der Harzer Schmalspurbahnen offiziell in Betrieb genommen, Die Öffnung für den touristischen Besucherverkehr soll im nächsten Frühjahr erfolgen, aus HSB“ weiterlesen

Historische Dampfstraßenbahn fährt zwischen Eberstadt und der Bergstraße, aus Bergsträßer Anzeiger

https://www.bergstraesser-anzeiger.de/leben_artikel,-ba-freizeit-historische-dampfstrassenbahn-faehrt-zwischen-eberstadt-und-der-bergstrasse-_arid,1959266.html

Pure Nostalgie wird versprochen, wenn die Arbeitsgemeinschaft Historische Heag-Fahrzeuge im Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein die historische #Dampfstraßenbahn auf Ausflugstour schickt. Bis zum 19. Juni schnauft der „#Feurige Elias“ an Sonn- und Feiertagen von Darmstadt-Eberstadt an die #Bergstraße nach Alsbach. Die Tour mit der historischen Dampflok aus dem Jahr 1919 bietet laut Ankündigung ein amüsantes und preisgünstiges Ausflugsvergnügen für die ganze Familie.

„Historische Dampfstraßenbahn fährt zwischen Eberstadt und der Bergstraße, aus Bergsträßer Anzeiger“ weiterlesen

Chemnitz: Erster Spatenstich im Küchwaldpark steht an, BAUPROJEKT Bahnhofsgebäude der Parkeisenbahn wird umgebaut, aus blick.de

In der kommenden Woche beginnt mit dem offiziellen Spatenstich die Sanierung des #Bahnhofsgebäudes der Parkeisenbahn im #Küchwaldpark. Das alte aus dem Jahr 1980 stammende Gebäude soll so umgebaut werden, dass es den heutigen Anforderungen gerecht wird, heißt es aus dem Rathaus. Es würden zum Beispiel getrennte #Umkleideräume für Mädchen und Jungen inklusive der dazugehörigen #Sanitäreinrichtungen sowie eine Sanitäranlage für Menschen mit Behinderung geschaffen.

„Chemnitz: Erster Spatenstich im Küchwaldpark steht an, BAUPROJEKT Bahnhofsgebäude der Parkeisenbahn wird umgebaut, aus blick.de“ weiterlesen

Halle: Auch im Finanzausschuss kritisieren die Grünen die Gelder für eine neue Lok beim Peißnitzexpress, aus dubisthalle.de

Nach dem Bildungsausschuss haben die Grünen auch im Finanzausschuss die Gelder für eine neue Lok bei #Peißnitzexpress in Halle (Saale) hinterfragt. 360.000 Euro will die Stadt bereitstellen, damit im Jahr 2027 eine neue Lokomotive, denn sogar elektrisch, besorgt werden-

Christian Feigl (Grüne) nannte die Umstellung auf Elektro “positiv”, man sei aber über den Preis gestolpert. Die 360.000 Euro seien ein  “ganz schöner Brocken”

„Halle: Auch im Finanzausschuss kritisieren die Grünen die Gelder für eine neue Lok beim Peißnitzexpress, aus dubisthalle.de“ weiterlesen

Mariazellerbahn: Kaum Öffi-Pendeln ohne Himmelstreppe im Pielachtal, aus NÖN

https://www.noen.at/pielachtal/oeffentlicher-verkehr-kaum-oeffi-pendeln-ohne-himmelstreppe-im-pielachtal-pielachtal-mariazellerbahn-oeffentlicher-verkehr-darueber-spricht-noe-katharina-heider-fischer-alpenbahnhof-st-poelten-print-325889891

Ob Schüler, Arbeitnehmer oder Ausflügler: Die Mariazellerbahn hat sich im Tal zum unverzichtbaren Reisebegleiter entwickelt.

Überfüllte Züge und Busse, die Passagiere mit gültigen Tickets verlassen mussten, haben die Diskussion um den #öffentlichen Verkehr belebt. Die NÖN hat sich umgehört, wie die Pielachtaler mit den Öffis im Tal zufrieden sind – und es stellt sich klar heraus:  Das bedeutendste Angebot ist natürlich die Mariazellerbahn.

„Mariazellerbahn: Kaum Öffi-Pendeln ohne Himmelstreppe im Pielachtal, aus NÖN“ weiterlesen

Mit der Schättere durchs EgautalSo lautet das Fahrprogramm der Härtsfeld-Museumsbahn im Sommer, aus Heidenheimer Zeitung

https://www.hz.de/meinort/nachbarschaft/mit-der-schaettere-durchs-egautal-so-lautet-das-fahrprogramm-der-haertsfeld-museumsbahn-im-sommer-64926521.html

Das Sommerprogramm des #Härtsfeld-Museumsbahnvereins (#HMB) steht fest. Am Feiertag Fronleichnam, 16. Juni, findet wieder ein Betriebstag der #Schättere statt.

Ein weiterer Fahrtag der Museumsbahn folgt dann am Sonntag, 26. Juni. In Neresheim wird an jenem Wochenende das Stadtfest gefeiert und so wird in der Klosterstadt einiges los sein. Bei der Museumsbahnfahrt mit 25 Kilometern pro Stunde geht es da möglicherweise gemütlicher zu. Wer in historischer Kleidung erscheint (im Kleidungsstil um die vorletzte Jahrhundertwende bis Dreißigerjahre), zahlt nur die Hälfte.

„Mit der Schättere durchs EgautalSo lautet das Fahrprogramm der Härtsfeld-Museumsbahn im Sommer, aus Heidenheimer Zeitung“ weiterlesen

Bald dampft es wieder über die Zittauer Mandaubrücke, aus Alles Lausitz

https://www.alles-lausitz.de/bald-dampft-es-wieder-ueber-die-zittauer-mandaubruecke.html

Als im August 2021 die Planungen der Zittauer Schmalspurbahn für 2022 entstanden, sind auch Ideen vorgeschlagen worden, die durch den Bau der #Mandaubrücke möglich wurden – unter anderem der Umzugs-Zug am 24. Februar kurz vor der Streckensperrung und der Schienenersatzverkehr im März mit dem historischen Ikarus Oldtimer-Bus der Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck. 
Im Plan stand auch ein #Brückenfest zur Wiederaufnahme des Zugverkehrs über die sanierte Mandaubrücke ab 1. Juli 2022. Der Termin sei von vielen mit Verweis auf andere prominente Baustellen mit immensem Zeitverzug belächelt worden, so Alfred Simm von der #Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH. Die Ingenieure und Baufirmen an der Mandaubrücke leisten seinen Angaben nach zufolge aber „eine großartige Arbeit und der planmäßigen Wiederaufnahme des Zugbetriebes Ende Juni steht wohl nichts im Wege.“

„Bald dampft es wieder über die Zittauer Mandaubrücke, aus Alles Lausitz“ weiterlesen